Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Mina Urban Headshot

Dick Pick und der Glockenschlag- die Last mit den unanständigen Fotos

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BANANE
iStock
Drucken

Der Mann: Das Kostbarste, was er in potenten Jahren besitzt, schwillt ab und an zwischen seinen Beinen zu so etwas wie einem Gradmesser an Männlichkeit und Stolz. Richtig, ich spreche hier vom männlichen Glied.

Männer sind es von klein auf gewohnt, dieses Wunderwerk der Natur zu betrachten und zu befummeln. Was für sie schon auf dem Wickeltisch selbstverständlich ist, wird uns Mädchen sehr zielführend abtrainiert. Wir schließen die Beine, müssen nicht in der Hose kramen, um unsere gefüllte Blase zu entleeren und sind auch sonst mehr als vorsichtig mit dem, was wir „innere Werte" nennen.

Nun ist es so, dass immer mehr Singles sich auf sogenannten Online-Plattformen kennen lernen. Was früher undenkbar war, ist heute, dank Handy und Selfie, möglich. Nach kurzem Chat lässt der Mann bildlich die Hose runter und schickt der möglichen Kandidatin ein Foto seines besten Stückes in bester Form.

Für die Frau, die nach ihrem Seelenpartner sucht, ein absolutes No-Go. Schließlich sucht sie nach tiefen, echten Gefühlen und nicht nur nach Sex. Hoppla! Gibt es tatsächlich noch ein tieferes und echteres Gefühl, als mit einem Partner zu schlafen? Nun, scheinbar ist der Wunsch, einen Mann „sein eigen zu nennen" für uns immer noch von großer Wichtigkeit.

Wir suchen heute keinen finanziellen Versorger mehr. Viel schlimmer: Wir suchen den Seelenmann, der uns ergänzt und möglichst vollkommen macht. Nun, es ist also kein Wunder, dass sich die Männer überfordert fühlen. Ich kann es verstehen. Wer will schon von unserer geballten weiblichen Kraft mit Besitzansprüchen überrollt werden?

Männer sind und bleiben einfach gestrickt. Egal, wie wir es drehen und wenden. Sie suchen Sex und wenn das so einigermaßen klappt und die Frau auch dann noch ganz patent ist, ja dann kommt der Mann ins Grübeln: "Nun, mit der könnte ich vielleicht längerfristig..."

Für uns Frauen bietet sich nun die einzigartige Chance, den Mann beim Schwanz zu packen. Wenn er schon das Angebot macht, könnten wir gleich mal fragen, was er denn mit eben diesem so drauf hat. Vielleicht ist er gar nicht so auf sich bedacht, wie es den Anschein hat. Vielleicht möchte er uns erst einmal von Kopf bis Fuß massieren oder die Zunge... nun, da gibt es ja verschiedene Sachen, die uns ganz sicher Spaß bereiten. Was spricht also dagegen, sich das Foto einmal genauer anzusehen? Schließlich gibt es da ganz verschiedene Größen, Formen, Krümmungen und Handhabungen, die uns einiges über den Träger - und über unsere Lust - verraten können.

Auch wir können hier ungehemmt erzählen, was uns so richtig gut gefallen würde. Vielleicht gehört das Foto nicht dazu, okay , aber dann weiß er wenigstens, was Sache ist. Hat sich ein Paar erst einmal gefunden, versiegt die Möglichkeit, so unbefangen über Sex zu chatten. Irgendwann reden wir leider nicht mehr darüber. Wir lassen es geschehen oder nehmen es so hin.

Hauptsache, die inneren Werte stimmen? Die Folge: Lustlosigkeit, über die wir alle klagen. Ohne uns bewusst zu machen, dass es an mangelnder Kommunikation und Experimentierfreude liegen kann.

Zwei Drittel aller in einer Partnerschaft lebenden Menschen sind mit ihrem Sexleben unzufrieden. Bei 17 % aller Paare schläft der Sex gleich ganz ein. Statistiken, die belegen wollen, dass glückliche Paare einmal in der Woche den Beischlaf praktizieren, überhäufen uns. Und trotz alledem spielen wir das "Rühr-mich-nicht- an".

Keine Generation vor uns hatte es so einfach, sich die Details anhand von Fotos mal eben über den Äther zu senden. Anstatt das zu genießen und über Sex zu reden, vermiesen wir uns oftmals selbst die Chance auf einen Mann, der garantiert alles daran setzen würde, uns im Bett (und auch sonst) glücklich zu machen. Was kann er uns schon noch anderes anbieten, als das, was für ihn von elementarer Wichtigkeit ist? Alles andere haben wir ja schon, denn Super-Mehrfach-Orgasmus-Vibrator eingeschlossen.

Also Mädels, wenn auch euch so ein Dick Pic erreicht, seht es ihm nach.

Und für die Mutigen: Handy raus, Pulli hoch und klick! Dann weiß auch er, was die Glocken geschlagen haben.

Eure Mina

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.