Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Mike Lippoldt Headshot

3 interessante Reisetipps für Málaga: Kanntest du sie alle?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MLAGA
dancodan via Getty Images
Drucken

3 interessante Reisetipps für Málaga: Kanntest du sie alle?

Málaga ist nach Sevilla die zweitgrösste Stadt Andalusiens und zählt etwa 600.000 Einwohner. Im Sommer und zu den zahlreichen Stadtfesten kommen noch einige tausend hinzu. Die Phönizier entdeckten bereits vor über 3000 Jahren dieses idyllische Fleckchen am Mittelmeer für sich. Sie nannten die Stadt "Malaka".

Später siedelten die Römer über acht Jahrhunderte an der Sonnenküste. Im Jahr 711 kamen die Mauren über die Meerenge von Gibraltar und besiedelten ganz Andalusien, welches sie "Al-Andalus" tauften. Sie blieben ebenfalls 8 Jahrhunderte. Um Málaga konstruierten sie eine haushohe Mauer mit sieben Toren. Sie errichteten die Stadtfestung Alcazaba und später die Burg Gibralfaro und liessen ihren Abdruck bis heute gut sichtbar in Kultur, Geschichte und Sprache. Es existieren heute immer noch über 4000 Wörter arabischer Herkunft im andalusischen Sprachgebrauch.

Málaga ist eine historische Stadt, mit mondänem Ambiente und wird international zunehmend beliebter. Erst vor einigen Tagen erschien wieder ein Artikel über die südspanische Provinzhauptstadt im New York Times Style Magazin.

Was gibt es in Málaga zu entdecken? So einiges. Hier eine kleine Auswahl:

#1 Picasso Museum Málaga

Pablo Picasso wurde am  25. Oktober 1881 in Málaga im Stadtviertel La Victoria geboren, welches auch unter dem Begriff "Barrio Chupa y Tira" bekannt war. Nicht zuletzt, weil Picasso selbst immer wieder darauf hinwies, dass er genau daher stamme. Nämlich aus einem Viertel, wo die Menschen sich schick kleideten, aber am Strand Muscheln suchten, um nicht zu verhungern. Es gehörte nicht zu den ganz armen aber auch nicht zu den gehobenen Vierteln. Picasso vergass nie, dass hier seine Wurzeln lagen, auch wenn er bereits zu Lebzeiten weltberühmt wurde. Seine Werke zählen heute zu den teuersten weltweit. Im Picasso Museum Málaga kannst du viele Originale des Malers bewundern.

#2 Die Feria de Málaga

Die Feria de Málaga wird von den Malagueños selbst gern als das grösste Sommerfest Europas bezeichnet. Ob es das grösste ist, kann ich nicht hundertprozentig bestätigen. Aber an der Tatsache, dass es sehr gross ist, besteht kein Zweifel. Es ist nicht nur gross, sondern hebt sich in vielerlei Hinsicht von anderen Festen ab. Die Malagueños tanzen bereits mittags ihre Sevillanas auf den Strassen Malagas. Man erzählt sich, dass so mancher die ganzen 7 Tage der Feria hintereinander durchfeiert. Denkst du, dass du das auch schaffen könntest? Du kannst es testen. Die Feria in Málaga findet dieses Jahr vom 13 bis 20 August statt.

#3 Der Hauptmarkt Atarazanas

Diese Sehenswürdigkeit ist einer meiner Favoriten. Der Markt ist nicht nur eine Augenweide, sondern ist auch nützlich. Hier macht das Einkaufen richtig Spass. Im Mittelalter beherbergte er eine Schiffswerft. Das Wasser reichte zu jener Zeit bis weit in die Stadt. Die Grundstruktur der Werft ist bis heute erhalten geblieben. Nach jahrelangen Renovierungsarbeiten wurde er erst vor einigen Jahren im neuen Glanz erstrahlend wiedereröffnet.

Direkt im Markt kann man Spezialitäten wie geröstete und gesalzene Mandeln, Feigen, Oliven und den berühmten Málaga Wein probieren. Neben einer Obst & Gemüse Abteilung, einer Fleisch und einer Fischabteilung gibt es Backwaren, Trockenfrüchte, bestes spanisches Olivenöl und allerlei andere Köstlichkeiten. Oft kommen zwischen Kunden und Standbetreibern kurzweilige Gespräche zustande. Manchmal dauert ein Einkauf  deswegen etwas länger als geplant, aber das macht den Markt wiederum so besonders. Du wirst ihn lieben und wiederkommen. Ich kenne niemanden, der seinem Charme nicht erliegt.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: