BLOG

TXL - Lautstark Autark - Review

24/05/2016 12:37 CEST | Aktualisiert 25/05/2017 11:12 CEST

TXL-Lautstark-Autark

TXL haben es wieder geschafft. Kaum dreht sich die Platte, zuckt es in den Füßen oder im Naken, je nach Verfassung. „Einfach Nein" ist ein gelungener Opener, der einem gleich in den Bann zieht. Schöner dreckiger roher 'Rock'n'Roll, So einfach kann Musik.

Die nächsten zwei Songs sind nach demselben Muster, nur anders gestrickt. Dann kommt auch schon ein echtes Highlight auf der Platte. Unweigerlich denkt man an große Hallen, mitsingende Fans die Feuerzeuge schwenken (naja, heute leuchten wohl eher Handydisplays). „Es sind Momente die dein Leben ändern" ist eine wunderschöne balladeske Hymne.

Danach geht die Welt nobel zu Grunde. TXL und ihre Gäste grooven sich einmal Quer durch die Musik dieser Welt und schrecken vor nichts zurück, wo man den Stempel TXL drauf drücken kann.

Das zweite Lied, welches so wunderschön zu TXL passt, ist „Mach dich auf". In diesem Lied steckt wohl alles, was TXL ausmacht. 150% Spaß.

Gespannt sein darf man in der heutigen Zeit auch auf die Analysen diverser Verschwörungstheoretiker, die sich die Zähne an den Texten ausbeißen werden.

Eine spannende Frage stellt sich noch, TXL wollen viele Videos produzieren, die Frage, bekommen sie zu „du bist so geil" eine Fassung ohne FSK18 Label hin?

Die Berliner verabschieden sich mit einer hoch emotionalen Ballade, „nichts ist für immer".

Darf man eine solche Platte so ausklingen lassen?

Ehre wem Ehre gebührt, 95 von 100 Punkten!

Gastmusiker:

Oimel (Nitrogods) auf „Mir geht's nicht so Herr Doktor"

Chappi (Mothers little Nightmare) - „Rock'n'Roll Man"

Ayman - „Ich habs gesehen"

Carmen Rivera - „Du bist so geil"

Dieser Beitrag wurde zuerst auf fotoglut veröffentlicht.

Hier könnt ihr das Album kaufen.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert:

Sponsored by Trentino