BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Michael Duesberg Headshot

"Lemuren", 20. BLOG

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Behandelt wie eine Ware

Bei der Besiedelung Australiens waren die Sitten noch rauer, weil das Land als Strafkolonie diente. Frauen, die man dorthin verschickte, galten als Huren oder Verbrecherinnen, egal, wie harmlos ihre Vergehen gewesen sein mochten. Entsprechend fiel ihre Behandlung schon auf dem Transport aus: Wer nicht auf der wochenlangen Überfahrt durch Entbehrungen oder Krankheiten umkam, musste Vergewaltigungen und andere Quälereien erdulden. Eine Strafgefangene war in den Augen eines rechtschaffenen Mannsbilds eine „Verlassene", was etwa dasselbe darstellte wie eine Hure. Scheinheilig nehmen sich die Kommentare aus, welche die Männer in den Kolonien über jene Ärmsten der Armen äußerten, wenn sie deren Lebenswandel kommentierten: „....das Allerniedrigste....sie rauchen und trinken allesamt, und um es deutlich auszusprechen: Ich meine, dass sie alle Prostituierte sind."
Ein ehrlicher Siedler schrieb aber auch: „Es ist fast unglaublich, was sich bei der Ankunft eines Schiffes mit weiblichen Häftlingen abspielt. Der Brauch duldet es, dass die Einwohner der Kolonie sich Frauen beliebig aussuchen können, nicht nur als Dienerinnen, sondern eingestandenermaßen als sexuelle Objekte... sie machen die Kolonie zu etwas, was nicht sehr viel besser ist als ein ausgedehntes Bordell."
(Beispiele aus „Weltgeschichte der Frau" von Rosalind Miles).

Wer vergewaltigt wurde und sich daraufhin nicht das Leben nahm, wurde als „verderbt" erlebt. Wer sich dagegen wehrte oder auflehnte, der empörte sich gegen die gottgewollte Vorherrschaft des Mannes und war somit keinen Schuss Pulver wert. Diejenigen Unglückseligen aber, die ihr Trauma im Alkohol ersäuften, führten einen „liederlichen Lebenswandel", ergo waren sie ebenfalls Huren. Freilich, wer den Schneid aufbrachte, sich nach einer Schändung möglichst heroisch das Leben zu nehmen, stieg in der allgemeinen Achtung und konnte sogar Heldinnenstatus erlangen - nur leider post mortem.