Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Melanie Tamblé Headshot

Content Marketing: Hält der neue Werbe-Hype, was er verspricht?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MARKETING
Thinkstock
Drucken

Die klassische Produkt- und Markenkommunikation funktioniert nicht mehr. Die emanzipierten Medienbürger lassen sich nicht mehr durch vollmundige Werbeversprechen überzeugen.

Content Marketing mit relevanten Inhalten gilt als neuer Gral und Heilsbringer im Marketing. Alles nur ein Hype oder sogar nur alter Wein in neuen Schläuchen?

War es nicht schon immer die Aufgabe von Public Relations und Marketing, zielgruppenorientiert zu kommunizieren und Themen in der Öffentlichkeit zu lancieren?

Keine Frage, PR kann Content, daher ist der momentane Hype um das Content Marketing auch eigentlich die Stunde der PR, um mit redaktioneller Kompetenz relevante Inhalte zu entwickeln.

Was ist also wirklich neu am Content Marketing Hype?

Erfolgreiche Content Marketing Strategien erfordern ein Umdenken in der Unternehmenskommunikation. Content Marketing ist keine Frage von Abteilungen, Kampagnen oder Kanälen.

Vielmehr ist Content Marketing eine Unternehmensphilosophie. Nur Unternehmen, die ihre Kunden in den Mittelpunkt stellen, denken wie Ihre Kunden und fühlen wie ihre Kunden, werden es schaffen, Inhalte und Botschaften zu entwickeln, die die Kunden wirklich berühren.

Der Kunde 2.0 will nicht nur konsumieren, sondern gestalten

In der klassischen Unternehmenskommunikation werden die Inhalte über die klassischen Medien zum Kunden „gepusht".

Doch je mehr die Bedeutung der klassischen Medien gegenüber den Online-Medien schwindet, desto schlechter wirken diese Push-Methoden.

Die Online-Medienwelt funktioniert anders. Die emanzipierten Medienbürger des Web 2.0 konsumieren nicht mehr nur Inhalte, sondern sie gestalten das Web aktiv mit. Nur Inhalte, die relevant, nützlich oder unterhaltsam sind, werden beachtet, gelikt und geteilt.

Das aktive Weiterempfehlen und Teilen von Inhalten und Botschaften wird zum entscheidenden Kanal für den Erfolg der Inhalte.

Pull statt Push

Menschen suchen im Internet nach Antworten auf Fragen und Lösungen für Probleme oder sie wollen einfach unterhalten werden. Erfolgreiche Content Marketing Strategien beantworten diese Fragen und bieten Lösungen für Probleme, sie berühren Menschen mit Geschichten und wecken die Neugier, um die Zielgruppe dort abzuholen, wo sie gerade steht.

Erfolgreiches Content Marketing ist anziehen (Pull).

2014-06-18-KlassischeKommunikationvsContent.png

Unternehmen müssen sich also noch viel stärker mit den wirklichen Interessen, Herausforderungen, Problemen und Gefühlen ihrer Zielgruppen auseinandersetzen, als bisher.

Das bedeutet:

1. Zuhören:
Worüber sprechen die Kunden, welche Probleme, Fragen und Herausforderungen haben Sie?

2. Perspektive wechseln:
Die Welt durch die Brille der Kunden betrachten - wonach suchen die Kunden im Internet?

3. Interagieren:
Märkte sind Gespräche - am Dialog der Zielgruppen teilnehmen

Ziel des Content Marketings ist, mit spannenden und emotionalen Geschichten oder nützlichen und praxisrelevanten Informationen die wichtigsten Fragestellungen, Herausforderungen oder Probleme der Zielgruppen zu beantworten.

Durch Expertise, Fachwissen und Empathie werden Unternehmen so zu einer kompetenten Informationsquelle und einem vertrauenswürdigen Gesprächspartner für die Zielgruppen.

Content Marketing Symbiose aus Marketing, PR, Social Media und SEO

Erfolgreiche Content Marketing Strategien brauchen das Wissen und die Kompetenzen aus verschiedenen Disziplinen. Support, Kundenservice und Vertrieb kennen die Herausforderungen, Probleme und Fragen der Kunden.

Public Relations hat die redaktionelle Kompetenz für die Themenentwicklung.

Marketing kennt den direkten Kundendialog und das Wissen um Keywords, Links und Landingpages.

SEO (Suchmaschinenoptimierung) hat das Wissen über Keyword-Relevanz, Longtail-Keywords und Link-Building für die Optimierung von Texten und Bildern, um eine gute Sichtbarkeit und Reichweite in den Suchmaschinen zu unterstützen.

Bleiben noch die Kanäle: Das Internet bietet heute eine Vielzahl von Kommunikationsmedien und -kanälen. Dazu gehören die klassischen Online-Medien, aber vor allem die Social Media haben sich zu einflussreichen Kommunikationskanälen für PR- und Marketing etabliert. Das Wissen um die Vielfalt der Kanäle und die Möglichkeiten ist eine wichtige Basis für erfolgreiche Content Marketing Strategien.

Content Distribution: Unternehmen als Herausgeber

Die Web 2.0-Medien ermöglichen den direkten Zugang zur Öffentlichkeit. Unternehmen müssen lernen, ihre Inhalte selbst zu veröffentlichen und zu vermarkten, anstatt sie nur über die klassischen Medienmittler zu lancieren. Unternehmen können somit aber auch die Steuerung ihrer Botschaften selbst in die Hand nehmen, um ihre Zielgruppen zu erreichen.

Die Entwicklung relevanter Inhalte ist keine Frage des Budgets, sondern mehr eine Frage der guten Planung. Bei der Vielzahl an Medienformaten und Medienkanälen ist es vor allem wichtig, die vorhandenen Inhalte mehrfach in verschiedenen Formen und Formaten einzusetzen und über viele verschiedene Kanäle zu streuen (Content Seeding).

So lässt sich kosten- und ressourcenschonend eine hohe Reichweite und Sichtbarkeit im Internet erzielen.

Fazit

Content Marketing ist also kein Hype und auch kein alter Wein in neuen Schläuchen, sondern tatsächlich ein neuer Strategieansatz.

Die Notwendigkeit von Content Marketing ergibt sich als logische Konsequenz aus der Evolution des Internets und der Emanzipation der Konsumenten.

Das veränderte Informations- und Kommunikationsverhalten zwingt Unternehmen aus der Einbahnstraßen-Kommunikation hin zu einem ganzheitlichen Kundendialog, der nur mit einem wirklichen Verständnis für den Kunden funktioniert.