BLOG

Eine offene Plattform fĂĽr kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Dr. Melanie Grundmann Headshot

Cold Brew: Was dahinter steckt und wie du den Trendsetter zubereitest

Veröffentlicht: Aktualisiert:
COLD BREW COFFEE
bhofack2 via Getty Images
Drucken

Cold Brew ist der letzte heiße Sch.. in der Kaffeeszene doch was ist das Besondere daran? Cold Brew ist - der Name verrät es schon - ein kalt aufgesetzter Kaffee. Statt den gemahlenen Kaffee also wie üblich mit heißem Wasser zu überbrühen, wird hier kaltes Wasser verwendet.

Erfunden haben ihn die Niederländer, allerdings schon im 17. Jahrhundert quasi als erfrischende Notlösung in den heißen Kolonien, weswegen das Ganze mitunter auch als Dutch Coffee bezeichnet wird. Heute ist der Cold Brew das perfekte Aushängeschild der Slow Food-Bewegung, denn der Kaffee zieht über einen Zeitraum von mehreren Stunden, in der Regel irgendwo zwischen acht und vierzehn. Das Krönchen gebührt allerdings der Cold Drip-Variante. Dabei sickert das Wasser tröpfchenweise in den gemahlenen Kaffee. Dafür braucht es natürlich ein spezielles Equipment: den Cold Dripper.

Was beim Cold Brew mit dem Kaffee passiert


Cold Brew enthält durch die Kaltwasserzubereitung weniger Säure- und Bitterstoffe als heiß zubereiteter Kaffee. Auf die Aromen und den Koffeingehalt hat das allerdings keinen negativen Einfluss. Cold Brew ist sogar bekömmlicher als sein heißer Bruder. Bei Sonnenschein lässt es sich mit einem Cold Brew in der Hand so lässig angehen wie mit einem Drink.

So geht's: Cold Brew zubereiten


Das brauchst du, um einen Cold Brew selber herzustellen:

100 g Kaffeebohnen, grob gemahlen
600 ml kaltes Wasser (Raumtemperatur oder leicht gekĂĽhlt)

Gib die gemahlenen Kaffeebohnen in ein Gefäß und gieße das Wasser langsam darüber. Umrühren, abdecken und stehen lassen, am Besten über Nacht im Kühlschrank oder bei Zimmertemperatur. Am nächsten Morgen passierst du den Kaffee durch ein feines Sieb. Das Ergebnis ist ein Kaffeekonzentrat, das sich mehrere Tage im Kühlschrank hält und das du mit Wasser, Eiswürfeln oder auch Milch verlängern kannst.

Infografik: Cold Brew zubereiten

Infografik: Cold Brew Kaffee in sechs einfachen Schritten selbst zubereiten