Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Maximilian Lamping Headshot

Auf der R(EIS)e in den Urlaub

Veröffentlicht: Aktualisiert:
GRANDMA AND GRANDDAUGHTER
Martinan via Getty Images
Drucken

Den meisten von uns autofahrenden Vätern ist es schon einmal passiert: An einem Sommertag auf dem Weg in den mehrere Stunden entfernten Urlaub sitzen unsere Kinder auf der Rückbank, welche schon seit den ersten Kilometern Verlangen nach einem Eis haben.

Auf dem Weg zur Westküste, welche uns an den Rocky Mountains vorbei führte, lies ich mich nach zwei Stunden Fahrt beim ersten Tankstopp schließlich darauf ein, meine kleinen mit einem Eis zu versorgen.

Nun, da alle glücklich waren, konnte es weitergehen und schnell passierte was passieren musste: Langsam aber sicher konnte ich im Rückspiegel beobachten wie das Eis meiner Kinder anfing auf meine Rücksitze zu tropfen, die ich vor Fahrtantritt beim Aufbereiter habe reinigen lassen, da mich die Vorbereitungen auf unsere Reise schon so zu sehr eingespannt haben. Nichts destotrotz hatte ich schlussendlich zwei schöne runde Flecken aus Vanilleeis auf meinen schwarzen Stoffsitzen.

Meine Frau verfiel wie vom Blitz getroffen in direkte Unruhe, schließlich übernehme ich bei uns die Haushaltsangelegenheiten und sie den Job, was bedeutet, dass ich schon eine Idee hatte, den Flecken ein schnelles Ende zu bereiten.

Das Mittel gegen Flecken

Die Kinder habe ich also erstmal in Ruhe ihr Eis genießen lassen. Danach habe ich beim nächsten Supermarkt Halt gemacht und ein wenig Speisesalz besorgt. Die Flecken habe ich zunächst mit kaltem Wasser eingeweicht, welches wir angesichts der langen Reise sowieso dabei hatten. Anschließend kam das Salz ins Spiel:

Ich habe es auf die Flecken gestreut, um damit die Farbstoffe aus dem Fleck zu ziehen. So habe ich es einmal in einem Blogbeitrag gelesen. Das Ergebnis: Es hat tatsächlich funktioniert! Zum Schluss habe ich alles noch einmal gut abgewaschen und bei Ankunft in unserer ersten Unterkunft die übergebliebenen Fettflecken mit Seifenwasser entfernt.

Schlussfolgerung: Bei Eisflecken nicht in Panik verfallen, denn diese lassen sich mit günstigen Mitteln sehr schnell in Luft auflösen. Die Reise entwickelte sich im weiteren Verlauf zu einem fleckenfreien und erholsamen Erlebnis.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Video:Geniale Erfrischung: So können Sie in nur wenigen Minuten Saft zu leckerem Eis verwandeln

Lesenswert: