Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Matthias Ilgen Headshot

Warum wir die Wähler der Rechtspopulisten völlig falsch einschätzen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MECKLENBURG AFD
Joachim Herrmann / Reuters
Drucken

Wir können insgesamt sehr zufrieden mit der Wahl sein. Wir konnten unser Stimmergebnis halten, das ist ein wichtiges Signal.

Die Union muss jetzt erstmal klären, was sie sein möchte. Wenn man sich gegen die Richtung der Kanzlerin stellt, um der AfD Stimmen wegzunehmen, dann merken das die Leute. Die wählen dann lieber das rechte Original, die AfD.

Das Hauptthema der Wahl war die Haltung in der Flüchtlingskrise. Wer versucht, gleichzeitig Stimmen der Gegner und der Befürworter einzusammeln, wird scheitern. In zwei Richtungen zu blinken, funktioniert nicht.

Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern ist sich treu geblieben, das haben die Wähler auch belohnt.

Es gibt sicher viele Faktoren, warum die AfD gewonnen hat. Sicher aber ist es fatal, zu glauben, dass nur die Abgehängten und Ungebildeten die Rechtspopulisten unterstützen.

Die AfD war immerhin früher einmal eine Partei voller Professoren.

Die Unterstützer der Rechtspopulisten kommen aus allen gesellschaftlichen Schichten.

Auch ist Mecklenburg-Vorpommern eine Wachstumsregion, es geht bergauf.

Hoffentlich wird dieser Sprung nach vorn jetzt nicht zunichte gemacht. Wenn sich jetzt AfD Kommunen bilden, könnte das schlecht für den Tourismus sein. Rechte Dörfer waren immer abschreckend für Touristen.

Mit Blick auf die Wahl in Berlin, muss sich vor allem die CDU fragen, wie sie dort auftreten will. So gespalten wie sie sind, können sie sich die Traumtänzerei mit der stärksten Partei abschminken.

Wenn Müller sich treu bleibt, wird da die SPD auch weiter ihre Wähler halten.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: