BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Mary Jane Schmitt Headshot

Beim Einkaufen sparen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

2017-10-05-1507233492-2869130-einkaufen.jpg

Die richtige Zeit, um Shoppen zu gehen

Anschaffungen müssen nicht immer das Portemonnaie strapazieren. Wer den richtigen Zeitpunkt abwartet, kann beim Einkaufen viel sparen.

Nicht immer ist ein dickes Portemonnaie nötig, um sich eine Anschaffung leisten zu können. Wer die gegebenen Möglichkeiten richtig nutzt, gegen den Strom rudert und sich das besorgt, was im Moment keiner braucht, kann beim Einkaufen kräftig sparen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Winterjacke im Sommer oder einer mobilen Klimaanlage im Februar? In Zeiten, in denen die Leute bestimmte Produkte normalerweise nicht kaufen, rutschten die Preise in den Keller, damit die Händler ihre Ware loswerden.

Einkaufen im Winter

Dann gibt es wiederum saisonale Abschnitte, in denen die Menschen allgemein kein Geld, keine Lust oder beides nicht im ausreichenden Maße haben. Das ist beispielsweise in der Vorosterzeit der Fall. Beim Winterschlussverkauf haben viele Käufer noch mal ihre letzten Euros ausgegeben. Die dunklen kalten Wintermonate laden dann auch nicht gerade zu einer entspannten Shoppingtour ein. Die Händler wissen das und versuchen, mit Preisnachlässen wieder mehr Kunden anzulocken. Neben auslaufenden Saisonartikeln wie Winterräder, werden auch allgemeine Waren wie Fotoapparate, Uhren und Keramikprodukte billiger.

Einkaufen im Sommer

Mit den ersten schönen Frühlingstagen ändert sich das jedoch schnell wieder. Auch kurz vor Ostern zieht es viele Leute in die Geschäfte. Die Zeit für Schnäppchenjäger ist damit vorbei. Billiger wird es erneut während und kurz nach den Sommerferien. Die meisten haben jetzt ihr Geld bereits für Urlaub und Reisen verplant. Für größere Anschaffungen im Haushalt ist da nichts mehr übrig. Viele Händler werfen deshalb bei Waschmaschinen und Co. mit Rabatten regelrecht um sich. Doch auch andere Produkte werden jetzt im Preis reduziert, denn bei der sommerlichen Hitze sind die Leute lieber am Badesee als im Kaufhaus.

Zeit, um Weihnachtsgeschenke zu kaufen

Wer Weihnachtsgeschenke sucht, besorgt diese am besten auch im September. Nach dem Urlaub sparen die meisten Leute, und der Einzelhandel hat mit entsprechenden Absatzschwierigkeiten zu kämpfen. Wer seine Geschenke nicht so lange lagern möchte, hat ebenfalls im November noch gute Chancen, seine Weihnachtseinkäufe relativ günstig zu ergattern. Viele Menschen haben jetzt noch keinen Nerv dafür und rennen lieber in letzter Minute los. Deshalb werden die Preise kurz vor dem Fest noch einmal kräftig angezogen.

Zeit, um Obst und Gemüse zu besorgen

Doch nicht nur für größere Anschaffungen lohnt es sich, zum richtigen Zeitpunkt einkaufen zu gehen. Zum Beispiel werden Kurz vor Ladenschluss bei Supermärkten Obst, Gemüse und andere leicht verderbliche Waren Samstags, und teilweise auch in der Woche deutlich im Preis gesenkt. Somit soll erreicht werden, dass diese Lebensmittel noch jemand kauft, bevor sie schlecht werden. Auch ist es günstig, heimisches Obst und Gemüse zur jeweiligen Saison auf dem Wochenmarkt zu besorgen. Bei vor Ort produzierten Nahrungsmitteln entfallen Zuschläge für lange Transporte und sie werden billiger. Es gibt also viele Möglichkeiten, Geld zu sparen, wenn man weiß, zu welcher Zeit man in die Geschäfte gehen sollte.

Zeit, um Geschirr und Elektronikartikel zu erwerben

Wer sich mit Geschirr eindecken möchte, erledigt dies am besten gleich zu Beginn des Jahres. Auf Tassen, Teller, Töpfe usw. gibt es jetzt kräftige Rabatte. Diese Aktion gilt traditionell als Auftakt zum Winterschlussverkauf.

Ein guter Tipp für alle Interessenten an Elektronikartikel ist es, bis nach den großen Technikmessen im Herbst und Frühjahr zu warten. Dann werden viele Auslaufmodelle der vorgestellten Neuheiten deutlich verbilligt angeboten. Die Leute haben schlagartig das Interesse an den Vorgängern verloren. Dabei sind diese Digitalkameras, MP3-Player etc. technisch meist gar nicht veraltet und nicht wesentlich schlechter als die neusten Spielereien.

Weitere Tipps, in welchen Monate Sie für welche Produkte meist kräftige Rabatte bekommen:

• Januar, Februar: Campingartikel, Fahrräder, Motorräder, Rasenmäher und andere Gartenartikel, Uhren, Sportwaren, Möbel

• März, April: Winterräder, Schlitten, Skier, Winterkleidung

• Mai bis Juli: Computer, Fernseher, Musikinstrumente, Lederwaren,

• August bis Oktober: Sommerkleidung, Camping- und Gartenartikel, Sportwaren, Spielwaren, Autos und Motorräder, Möbel

• November, Dezember: Fahrräder, Gartengeräte, Cabrios

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die HuffPost ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.

googletag.pubads().setTargeting('[cnd=cld]').display('/7646/mobile_smart_us', [300, 251],'wxwidget-ad');