Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Mario Förster Headshot

Wohin in den Urlaub? - interessante Alternativen für den Traumurlaub

Veröffentlicht: Aktualisiert:
475142995
WALTER ZERLA via Getty Images
Drucken

Rügen, Mallorca oder Finnland, aber bloß nicht Türkei?

"Papa, wir wollen ans Wasser!", schallt es bei der Urlaubsplanung aus den Mündern Deiner Kinder. Der Strand übt auf den Nachwuchs eine magische Anziehungskraft aus. Die Sprösslinge spielen in den Wellen, bauen Sandburgen oder entdecken spannende Meerestiere.

Eine Abenteuerreise in die Berge hält ebenso für die Familie lustige Erlebnisse bereit. Jedoch kommt es vor, dass der gewohnte Urlaubsort aufgrund preislicher Erhöhungen oder anderer Ursachen nicht zu erreichen ist. Dann stellt sich die Frage: Wohin in den Urlaub?

Für sämtliche Urlaubsarten finden sich gute Alternativen, die Deine Familie und Dich gleichermaßen begeistern. Dabei bekommt ihr beispielsweise die Möglichkeit, einer innerdeutschen Reise. Unter dem weißen Sand der Nord- und Ostsee versteckt sich ebenfalls eine erkundungswürdige Tier- und Pflanzenwelt.

Destinationen, die auf den ersten Blick keine Touristenhochburgen darstellen, verfügen über einen besonderen Charme. Um die Sehenswürdigkeiten des Landes zu erkunden, lohnt es sich, sich vorher im Internet darüber zu informieren.

Wohin in den Urlaub

Der jährliche Familienurlaub bildet in vielen Fällen das Highlight des Sommers. Die Kinder freuen sich über die neuen Erfahrungen, während die Eltern von der Erholung vom Alltag profitieren. Aufgrund politischer Unruhen oder angestiegener Kosten fallen unter Umständen langjährige Destinationen als Urlaubsziele weg. Daher stellt sich für die Familien die Frage: Wohin in den Urlaub?

Interessieren sich die Sprösslinge für Meer und Strand, finden sich zahlreiche Alternativen. Neben den Dünen der Nordseestrände locken beispielsweise die Kanaren oder die griechischen Inseln.

Bevorzugen die Reisenden Ferien in den Bergen, halten die deutschen Gebirge besondere Landschaften bereit. Norwegische Fjorde oder die finnische Seenlandschaft beeindrucken Liebhaber idyllischer Natur. Ziele für einen ausgelassenen Partyurlaub stellen beispielsweise der bulgarische Goldstrand oder das spanische Festland dar.

Um das Dolce Vita - das süße Leben - zu genießen, besuchen die Urlauber eine der pittoresken Städte in Italien. Mit Gelato und wohlschmeckender Pasta erhalten die Feriengäste unvergessliche Erinnerungen.

Wohin soll der Familienurlaub gehen?

An der Ostsee tummeln sich im Sommer zahlreiche Touristen, auf Mallorca steigen die Preise. Beide Phänomene trüben den Familienurlaub, auf den sich Deine Kinder das ganze Jahr über freuen. Um dennoch die Ferien zu genießen, suchst Du nach interessanten Urlaubsalternativen. Ging die Reise früher in die Türkei oder weit entfernte Strände, halten viele Urlauber bewusst Ausschau nach neuen Destinationen.

Der Grund besteht in politischen Unruhen, Flüchtlingsströmen und zunehmenden Risiken für die persönliche Sicherheit. Speziell diese erweist sich bei deutschen Reisenden als wichtiges Kriterium bei der Wahl des Urlaubsorts.

Zu dem Ergebnis kommt der Reise-Monitor 2016 des ADAC. Die befragten Klubmitglieder gaben an, welche fünf Fakten für die Auswahl der Destination für sie eine Rolle spielen. Hinter der Gastfreundlichkeit, dem Preis-Leistungs-Verhältnis und der schönen Landschaft steht die Sicherheit im Vordergrund. Daher stellt sich für die Eltern folgende Frage: Wohin in den Urlaub?

Um den politischen Entwicklungen - beispielsweise in der Türkei - aus dem Weg zu gehen, hältst Du nach sicheren Urlaubsalternativen Ausschau.

Welche Urlaubsarten eignen sich für Deine Familie?

Ein guter Urlaub erfüllt die Bedürfnisse Deiner Familie. Dabei belegt eine Umfrage des Marktforschungsinstituts IDM im Auftrag von FeWo-direkt.de, dass die Erfordernisse der Kleinen an erster Stelle stehen. Abhängig von den Vorlieben Deiner Familie suchst Du Urlaubsalternativen für den erholsamen Strandurlaub, den Partyurlaub oder die aktiven Ferien.

Bevorzugt ihr eine ruhige Destination in einer idyllischen Landschaft, erweist sich Finnland als interessantes Reiseziel. Das skandinavische Land bietet Sehenswürdigkeiten, eine spannende Kultur und eine reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt.

Die Hauptstadt der nordfinnischen Landschaft Lappland nennt sich Rovaniemi. Eine Vielzahl von historischen Bauwerken und Sakralbauten wartet auf ihre Erkundung. Zusätzlich befindet sich nördlich der Stadt das Weihnachtsmanndorf.

Seit dem Jahr 1985 steht hier das Postamt des Weihnachtsmanns. Speziell für jüngere Sprösslinge erweist sich die Begegnung mit Santa Claus als bleibender Eindruck. Naturliebhabern bietet das Umland Rovaniemis spektakuläre Ausflugsziele. Kiefernwälder, Moore und Seen prägen die Natur Nordfinnlands.

Der Partyurlaub am bulgarischen Ballermann

Interessierst Du Dich für einen Partyurlaub, besteht Bulgarien als besondere Urlaubsalternative. Aufgrund neuer Touristengebiete am Goldstrand oder der Region "Goldener Sand" entwickelt sich das Land zunehmend zum "Ballermann am Balkan". An der Strandpromenade befinden sich Fahrgeschäfte, die mit Musik und blinkenden Lichtern locken.

Zusätzlich erfreuen sich Deine Kinder am Spiel in den Wellen. Im Schwarzen Meer tummeln sich neben Seepferdchen auch Krebse und Delfine. Abends besteht die Möglichkeit, farbenprächtige Muscheln im Sand zu suchen.

Die Urlaubsalternative im Osten Europas beeindruckt gleichermaßen aufgrund der besonderen Kultur. Auf Waldfesten zeigen die Einheimischen traditionelle Tänze und bieten köstliche Gerichte an. Beispielsweise genießen Deine Sprösslinge schmackhafte Teigtaschen, in denen sich Schafskäse, Joghurt oder Marmelade befindet.

Als Ausflugsziel eignet sich die größte Stadt Bulgariens, Varna. Prunkvolle Kirchen beeindrucken die Reisenden ebenso wie zahlreiche Boutiquen, die hochwertige Designersachen in den Schaufenstern ausstellen. Nessebar, eine Küstenstadt in der Nähe von Burgas, hält für Deine Schützlinge und Dich ebenso erinnerungswürdige Überraschungen bereit. Damit kommen Jung und Alt bei dem Partyurlaub auf ihre Kosten.

Welche Urlaubsalternative gibt es innerhalb Deutschlands?

Neben Nord- und Ostsee existieren in Deutschland diverse Seenlandschaften, deren Strände an mediterranes Flair erinnern. In Mitteldeutschland liegt beispielsweise das Naherholungsgebiet Goitzsche. Angrenzend an die Städte Bitterfeld, Pouch und Delitzsch bietet der ehemalige Braunkohletagebau ein unvergessliches Panorama. Die Strände laden zum Baden und Sonnen ein. Des Weiteren gibt es verschiedene Freizeitangebote. Als Beispiel erkunden Du und Deine Kleinen die Seenlandschaft mit:

• dem Tretboot,
• dem Piratenschiff "Reudnitz"
• oder dem Ausflugsschiff "Veneta".

Wanderwege rund um den See und die angrenzenden Wälder führen zu interessanten Sehenswürdigkeiten. Dazu zählen beispielsweise der Pegelturm, der Bitterfelder Bogen sowie die Villa am Bernsteinsee. Zusätzlich besticht die im Bundesland Sachsen-Anhalt liegende Urlaubsalternative mit neugotischen Gebäuden und Sakralbauten.

Welche Destinationen eignen sich für den Aktivurlaub?

Eine Urlaubsalternative für aktive Ferien ist der Landstrich Tirol, der zwischen dem Westen Österreichs und dem nördlichen Italien liegt. Mit spektakulären Bergpanoramen und saftig grünen Alpenwiesen erweist sich die Region als Urlaubsort für aktive Reisende. Diese erkunden beispielsweise die imposante Landschaft der Tiroler Bergwelt.

Zu Fuß oder mit dem Fahrrad unternimmst Du Tagesausflüge mit Deiner Familie. Dabei entdeckst Du die unvergleichliche Natur der Gegend. Deine Sprösslinge sehen verschiedene Wildtiere, beispielsweise den majestätischen Steinadler.

Wählt ihr als Unterkunft einen der vielen Bergbauernhöfe, helfen die Kinder morgens beim Melken der Kühe oder beim Ausmisten. Die neuen Erfahrungen sorgen für Spaß und Freude am Entdecken und Lernen. Abenteuerlustige Urlauber nehmen an einer Raftingtour teil und gelangen durch die Fluten des Inns.

Des Weiteren bietet Tirol einen Waldseilgarten sowie mehrere Wildparks und Naturschutzgebiete. Für kleine und größere Kinder erweist sich die Urlaubsalternative als lohnendes Reiseziel.

Eignen sich Metropolen für den Familienurlaub?

Ein Erlebnisurlaub schließt das Kennenlernen neuer Kulturen nicht aus. Wünschst Du, mit Deinem Nachwuchs fremde Städte zu erkunden, stellen die Metropolen Europas gute Urlaubsalternativen dar. Beispielsweise besuchen Deine Familie und Du die Hauptstadt Großbritanniens, London.

Neben dem Big Ben, Westminster Abbey und der London Bridge existieren zahlreiche Sehenswürdigkeiten, zu denen ein Ausflug lohnt. Für ältere Schützlinge erweist sich ein Besuch im Tower als spannende Freizeitbeschäftigung. Ebenso bietet der Rundgang durch das London Dungeon knisternde Hochspannung.

In dem Gruselkabinett lernen die Kleinen relevante Fakten über die Geschichte Englands. Die lebensecht wirkenden Wachsfiguren sind dabei nichts für schwache Nerven. Blutend oder in historischen Folterinstrumenten steckend beeindrucken sie vorwiegend kleine Abenteurer.

Interessieren sich Deine Sprösslinge für berühmte Stars, erweist sich das Madame TussaudsTM als beliebtes Ziel. Auch hier kommen zahlreiche Wachsfiguren zum Einsatz. Jedoch ähneln diese wichtigen Persönlichkeiten und bekannten Hollywoodsternchen.

Eine weitere sehenswerte Metropole stellt Paris, die Hauptstadt Frankreichs, dar. In den malerischen Gassen der Altstadt entdecken die Kleinen lauschige Cafés und Restaurants. Die prächtige Kirche Notre-Dame überzeugt aufgrund der Architektur und ihrer Geschichte.

Nicht weit von Paris entfernt, liegt Disneyland, ein Ferienresort, das Erwachsene und Kinder gleichermaßen begeistert. Hier kommen Deine Schützlinge hautnah mit den Stars der Disneyfilme in Kontakt. Beispielsweise schütteln sie die Hand von Mickey Maus oder nehmen an einer Parade mit den Disneyprinzessinnen Dornröschen und Cinderella teil.

Um die Kulturreise mit dem Besuch in der fantastischen Welt von Disney zu verbinden, planst Du beispielsweise Tagesausflüge ein. Auf die Weise bietest Du den Kindern die Möglichkeit, zahlreiche Erfahrungen im Urlaub zu sammeln. Neben dem Spaß für die Kleinen spielt die Erholung der Eltern eine wesentliche Rolle.

Auch hierbei kommen Deine Partnerin und Du in den europäischen Metropolen auf Eure Kosten. Romantische Straßencafés in Rom oder authentische Pubs in Dublin halten eine besondere Atmosphäre bereit. Abhängig von euren Vorlieben findet ihr ein ruhiges Urlaubsflair oder ein flippiges Nachtleben.

In jedem Fall lohnt es sich, in einem Familienurlaub die Zweisamkeit einzuplanen. Zu dem Zweck bieten einige Hotels eine kostenfreie Kinderbetreuung an. Zusätzlich existieren KidsClubs oder Urlaubsanimateure, die sich für mehrere Stunden Deinen Sprösslingen annehmen.

Somit schließt die Reise mit der ganzen Familie eine romantische Stimmung nicht aus. Um schlechter Laune während der Ferien vorzubeugen, stimmt ihr gemeinsam über das nächste Urlaubsziel ab. Finden alle Familienmitglieder an der Auswahl Gefallen, kommen erholsame und erinnerungswürdige Augenblicke auf Euch zu.

Redaktion www.netpapa.de Mario Foerster, Anna Nilsson

www.netpapa.de/familienleben

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.