BLOG

Die Freiheit des Bargelds erhalten

06/02/2016 17:31 CET | Aktualisiert 06/02/2017 11:12 CET
Bloomberg via Getty Images

Ausgehend von einem SPD-Vorschlag denkt die Bundesregierung aktuell über eine Obergrenze von 5.000 Euro für Bargeldzahlungen nach. Die Begründung: Bargeld nütze Kriminellen und Terroristen ihre Geschäfte fernab staatlicher Kontrolle zu organisieren.

Die Begründung mag stimmen - aber wir sollten auch beachten, dass jedes Auto, jeder Computer, jedes Haus, jedes Küchenmesser und jeder Liter Benzin potentiell von Kriminellen und Terroristen benutzt werden könnte.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Das Leben besteht also in der Identifikation von Problemen und Lösungen

In seinem neusten Buch „World Order" beschreibt Henry Kissinger das Denken westlicher und chinesischer Eliten. Die Menschen der westlichen Hemisphäre - so Kissinger - denken, dass es für jedes Problem eine Lösung gibt. Das Leben besteht also in der Identifikation von Problemen und Lösungen.

Die chinesische Denktradition geht im Gegensatz dazu von einer Welt aus, in der ein gegebenes Problem allenfalls in ein anderes Problem umgewandelt werden kann, das möglicherweise mehr, möglicherweise weniger wiegt.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Zugriffs- und Manipulationsmöglichkeiten für Organisierte Kriminalität

Kriminelle und autonome Hacker beherrschen die Möglichkeiten des Internets wohl leider besser als ziemlich jede Stelle der öffentlichen Verwaltung. Statt Kriminalität und Missbrauch effektiver bekämpfen zu können steht zu befürchten, dass der Organisierten Kriminalität mit einem zentralisierten System neue weitergehende Zugriffs- und Manipulationsmöglichkeiten geöffnet würden.

Wir würden die Probleme also wohl so nicht bekämpfen sondern verstärken - ein kleineres in ein größeres Problem wandeln. Das sollten wir nicht tun. Auch deshalb nicht, weil die Freiheit des "anonymen" Bargelds ein Wert an sich für die Menschen ist.

Auch auf HuffPost:

Video: Der Blitz-Trick: Darum ist die PIN Ihrer Kreditkarte nicht sicher

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.