BLOG

Willkommen in Europa

03/09/2015 19:16 CEST | Aktualisiert 03/09/2016 11:12 CEST
dpa

2015-09-02-1441202569-7465552-tumblr_ndv620ue4e1tsrxkpo1_1280.jpg

Die muslimische Kollegin fastet jedes Jahr zum Ramadan und trinkt keinen Alkohol.

Die Christen gehen zumindest einmal im Jahr in die Kirche. Oder gar nicht.

Die Hindus im Büro essen kein Fleisch und verschwinden einmal im Jahr für ein paar Tage um Diwali zu feiern.

Der jüdische Kollege nimmt die Jewish Holidays mit.

Der Rest, der sich nichts aus Religion macht, macht sich eben nichts aus Religion.

Und keiner haut deswegen dem anderen den Kopf ein.

Und keiner versucht den anderen davon zu überzeugen, dass seine Weise die richtige sei.

So läuft das bei uns in der Firma.

Und in London sowieso. Die Welt ist in London zu Hause. Punkt.

Die Welt sollte mittlerweile überall zu Hause sein! Ausrufezeichen!

Es ist wirklich nicht sehr schwer. Und übrigens sind wir alle ohne Ausnahme entweder in der ersten oder in der zweiten Generation Immigranten.

Just saying.

Grüße aus London

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Sechs Fakten: Das bringen Flüchtlinge Deutschland wirklich

Hier geht es zurück zur Startseite