Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Malte Zeeck Headshot

Sind Expats in Basel nicht willkommen?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BASEL
S. Goerner via Getty Images
Drucken

In den Schweizer Städten fällt Ausländern die Eingewöhnung schwer: Basel landet auf dem weltweit letzten Platz und Zürich gilt als un-freundlichste Stadt der Welt.

Zürich ist diejenige Stadt, die in puncto Freundlichkeit der einheimischen Bevölkerung weltweit am schlechtesten abschneidet. Diese Bewertung basiert auf bisher unveröffentlichten Daten aus der jährlichen Expat Insider 2016 Studie von InterNations. Mit über 14'000 Umfrageteilnehmern handelt es sich um eine der umfassendsten Studien weltweit, die sich mit den Lebensbedingungen von Expatriates befasst. In der Gesamtwertung erzielen Basel, Genf und Zürich eher durchschnittliche Ergebnisse. Auf dem 12. Platz -- also etwas über dem globalen Durchschnittt -- liegt Basel unter den Schweizer Städten auf der Rangliste vorn. Genf und Zürich landen auf Platz 14 bzw. 16 von 35.

2016-11-28-1480327758-2613835-08Switzerland1.png

Die Eidgenossen machen es den Expats schwer, sich in der Schweiz daheim zu fühlen
Der Expat Insider 2016 Studie zufolge ist Basel die weltweitunbeliebteste Stadt bei den Befragten, wenn es um die Eingewöhnung im Gastland geht. Die Stadt im Schweizer Dreiländereck belegt daher den 35. und somit letzten Platz im entsprechenden Ranking. Lediglich 36 Prozent der Teilnehmer geben an, sich in der hiesigen Kultur heimisch zu fühlen, was im Vergleich zum globalen Durchschnitt von 61 Prozent eher einem niedrigen Anteil entspricht. Zudem liegt Basel auch beim Thema Freundschaften im Ausland auf dem letzten Platz. Auch diesem Faktor geben 36 Prozent der Umfrageteilnehmer eine negative Bewertung.

Allerdings ist Basel nicht die einzige Stadt in der Schweiz, die Expats bei der Eingewöhnung das Leben schwer macht. Zürich liegt in diesem Index auf einem enttäuschenden 34. Rang und damit lediglich einen Platz vor Basel. Auch in Zürich scheinen die Expats mit mangelnder Freundlichkeit der einheimischen Bevölkerung gegenüber ausländischen Staatsangehörigen zu hadern; in der entsprechenden Subkategorie für Freundlichkeit liegt die Metropole damit gar auf Platz 35. Fast vier von zehn Befragten (39 Prozent) sind der Ansicht, dass die Einstellung der alteingesessenen Zürcher ihren ausländischen Mitbürgern gegenüber zu wünschen übrig lässt.

Genf, das in der Studie die Romandie repräsentiert, liegt beim Thema Freundschaft auf dem vorletzten Platz. In dieser Kategorie belegen also drei Schweizer Städte die untersten Ränge (Zürich liegt hier auf Platz 33). Das Klischee der eher reservierten und unnahbaren Schweizer scheint also nicht besonders weit hergeholt zu sein.

Schweizer Städte bieten hohe Lebensqualität
Apropos Schweizer Klischees: Basel schafft es im Index zum Thema persönliche Finanzen auf Platz zwei weltweit und Zürich immerhin auf den fünften Platz, was keine allzu grosse Überraschung sein dürfte. Mehr als drei Viertel aller Befragten in Basel (78 Prozent) sind mit ihrer finanziellen Lage in der Schweiz im Allgemeinen zufrieden und für 24 Prozent könnte diese gar nicht besser sein.

Basel schneidet auch in puncto Lebensqualität gut ab: auf dem sechsten Rang liegt es knapp vor Zürich, das immerhin einen mehr als respektablen siebten Platz im Index zur Lebensqualität belegt. Fast 95 Prozent der Studienteilnehmer schätzen das friedliche Leben in Zürich, und 97 Prozent bewerten die hiesige Umweltqualität positiv. Letzteren Faktor beurteilt übrigens kein einziger Teilnehmer in allen drei Schweizer Städten mit der Wertung „sehr schlecht".

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.