Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

liZ Evans Headshot

25 Wege Ihr Kind zu fragen, wie die Schule war - ohne zu fragen, wie die Schule war

Veröffentlicht: Aktualisiert:
QUESTIONS
Blend Images - JGI/Jamie Grill via Getty Images
Drucken

Dieses Jahr ist Simon in die vierte Klasse gekommen und Grace in die erste. Und jedes Mal erwische ich mich selbst dabei, wie ich sie frage: „Und, wie war die Schule heute?"

Und jedes mal bekomme ich die Antwort „okay" oder „gut", was nicht wirklich informativ ist.

ABER ICH WILL DOCH ALLES WISSEN!!!!!

Oder zumindest einen ganzen Satz zu hören bekommen. Also setzte ich mich letzten Abend hin und machte eine Liste von besseren Fragen über die Schule. Sie sind nicht perfekt, aber immerhin bekomme ich vollständige Sätze und manche haben bereits zu interessanten Konversationen geführt...und zu urkomischen Antworten...und zu manchen Einblicken, wie meine Kinder über die Schule denken und wie sie sich dabei fühlen.

  1. Was ist das Beste, das heute in der Schule passiert ist? (Was ist das Schlimmste, das heute in der Schule passiert ist?)
  2. Erzähl mir etwas, das dich heute zum Lachen gebracht hat.
  3. Wenn du wählen könntest, neben wem würdest am liebsten in der Klasse sitzen? (Und neben wem würdest du gar nicht sitzen wollen und warum?)
  4. Was ist der coolste Ort in der Schule?
  5. Erzähl mir ein komisches Wort, das du heute in der Schule gehört hast (oder etwas Komisches, das jemand gesagt hat.)
  6. Wenn ich deine Lehrerin heute Abend anrufen würde, was würde sie über dich sagen?
  7. Wie hast du heute jemandem geholfen?
  8. Wie hat dir heute jemand geholfen?
  9. Erzähle mir eine Sache, die du heute gelernt hast.
  10. Wann warst du heute am glücklichsten?
  11. Wann hast du dich heute gelangweilt?
  12. Wenn heute ein UFO bei euch gelandet wäre, wen hättest du am liebsten hochbeamen lassen?
  13. Mit wem würdest du am liebsten spielen, mit dem du vorher noch nie gespielt hast?
  14. Erzähl mir etwas Gutes, das dir heute passiert ist.
  15. Welches Wort hat dein Lehrer heute am häufigsten gesagt?
  16. Was, findest du, solltet ihr in der Schule öfter machen/lernen?
  17. Was, findest du, solltet ihr in der Schule weniger machen/lernen?
  18. Wo spielst du in der Pause am häufigsten?
  19. Wer ist die lustigste Person in deiner Klasse? Warum ist er/sie so lustig?
  20. Zu wem in deiner Klasse könntest du netter sein?
  21. Was ist dein Lieblingsteil an der Mittagspause?
  22. Wenn du morgen der Lehrer sein könntest, was würdest du machen?
  23. Gibt es irgendwen in deiner Klasse, der ein „Time-Out" braucht?
  24. Wenn du mit irgendwem in der Klasse Plätze tauschen könntest, wer wäre das und warum?
  25. Erzähle mir von drei verschiedenen Malen, an denen du heute deinen Stift benutzt hast.

Bis jetzt kamen meine Lieblingsantworten zu den Fragen 12, 15 und 21. Fragen, wie die mit dem „Ufo" geben Kindern die Chance zu sagen, wen sie lieber nicht in der Klasse hätten und ein Gespräch mit ihnen darüber zu starten.

Die Antworten, die wir dabei bekommen, sind wirklich überraschend. Als ich Frage 3 stellte, habe ich herausgefunden, dass mein Kind nicht mehr bei seinem besten Freund sitzen wollte - nicht weil es böse gemeint war, sondern weil es die Möglichkeit wollte, auch mal mit den anderen zu arbeiten.

Da meine Kinder immer älter werden, weiß ich dass ich immer härter daran arbeiten muss, mit ihnen in Kontakt zu bleiben - aber ich weiß, dass es das wert sein wird.


Spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, pitchen Sie Ihre Idee bei unserem Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.


Video: Junge Eltern legen coole Performance von Disney-Lied im Auto hin

Video: "Ich will deinen Kopf abschneiden": Die unheimlichsten Dinge, die Kinder ihren Eltern sagen