Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Katharina Pichler Headshot

Warum ihr überlegen solltet, ob ihr zur Pränataldiagnostik geht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Für die einen Segen, für die anderen Fluch: Die Pränataldiagnostik. Viele Eltern sehen es als Babyfernsehen und wollen nur hören, dass alles gut ist. Meistens verlassen sie die Praxis auch mit einem Lächeln im Gesicht und alles ist gut.

Doch manchmal ist der ausführliche Ultraschall um die 12. und die 20. Schwangerschaftswoche auch ein Schock für die werdenden Eltern, wenn zum Beispiel Trisomie 21 diagnostiziert wird.

Im Interview erzählt mir die Hebamme Jana Friedrich, wie schnell schwangere Frauen den Schein für einen Abbruch in der Hand halten, wenn mit ihrem Baby irgendetwas nicht stimmt. Sie plädiert dafür, sich nicht so schnell verunsichern zu lassen und sich erst mal in Ruhe zu informieren.

Jana Friedrich betreibt den hebammenblog.de und hat das E-Book: Das Geheimnis einer schönen Geburt heraus gebracht

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: