BLOG

Eine offene Plattform fĂĽr kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Katarina Fiebelkorn Headshot

An die Frau im Baumarkt: Es schockiert mich immer noch, wie Sie meine Kinder behandelt haben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
KIND EINKAUFEN
iStock
Drucken

Liebe (ältere) Dame im Baumarkt,

mein Name ist Katarina und ich bin die Mutter der niedlichen Zwillinge, der tollen groĂźen Schwester und des niedlichen Babyjungen, die Sie heute im Baumarkt angesprochen haben. Eine Sache wollte ich Ihnen noch unbedingt sagen, aber Sie waren ja etwas vorschnell...

Sie sprachen eine meiner bezaubernden Zwillingsmädchen von hinten an und das aus einem Winkel, aus dem mein Mädchen Sie nicht sehen konnte und demnach erschrak, vermutete sie doch ihre Mutter hinter sich.

Ich habe Sie in der Kassenschlange hinter uns übrigens auch nicht wahrgenommen und wunderte mich, wo plötzlich diese Frau herkam. Aber sei es drum. Ich rechne Ihnen an, dass Sie sich immerhin auf Augenhöhe mit ihr begaben.

Allerdings schienen Sie nicht wahrzunehmen, dass das kleine Mädchen es offensichtlich als unangenehm empfand, als Sie knapp zehn Zentimeter vor seinem Gesicht abbremsten und sagten: „Ach! Ich dachte, das da ist deine Babypuppe. Aber das da ist ja echt!"

Meine Tochter schaute irritiert, ich ĂĽbrigens auch - auch wenn Sie das von da unten aus vermutlich nicht gesehen haben - denn das da ist wahrlich keine Puppe und mitnichten darf man den Dino einfach das da nennen. Egal wie Sie zu Kindern stehen, aber auch sie sind Menschen. Ein kleiner Mensch zwar, aber ein Mensch.

Sie wollten mein Baby einfach anfassen

Nach Ihrer Äußerung kam aber gleich das nächste Ärgernis. Eigentlich der Hauptgrund, weswegen ich überhaupt diesen Blogbeitrag schreibe. Was zur Hölle ging in Ihnen vor, als Sie einfach versuchten, meinem noch keinen Monat alten Baby ins Gesicht zu fassen?

Nachdem Sie vorher womöglich auf der Toilette waren, dann durch den Baumarkt getingelt sind (wie wir) und generell und überhaupt. Man fasst Kindern, Babys und generell fremdem Menschen nicht einfach irgendwo hin, geschweige denn ins Gesicht.

➨ Mehr zum Thema: Bitte fassen Sie mein Kind nicht an. Danke.

Da ich nach drei Kindern (davon einmal Zwillinge) nun wirklich im Training bin was übergriffiges Verhalten angeht, habe ich auch dieses Mal geistesgegenwärtig reagiert und mich einfach schnell um 90 Grad weggedreht und damit meinen Sohn vor der Hand im Grabbelanflug gerettet.

Gerade noch kurz vor knapp erkannt, was da gleich passieren wird und noch rechtzeitig Gehirn und Armmuskulatur reagieren lassen. Mit einem stoischen Lächeln im Gesicht.

Ich streichle Ihnen auch nicht ĂĽber die Wange

Mensch, da hätten Sie mal sehen sollen, was Sie für ein Gesicht gemacht haben. Als hätte ich Ihnen etwas weggenommen, auf das Sie ein Grundrecht haben. Ihre Handtasche oder so etwas. Seltsamerweise sah das da in meinen Händen aber viel mehr wie mein Baby aus, als wie Ihre schicke Handtasche.

➨ Mehr zum Thema: An die Frau im Zoo: Ist Ihnen klar, wie sehr Sie mich und meine Familie beschämt haben?

Liebe ältere Dame,

vielleicht wird das Ganze fĂĽr Sie nachvollziehbar, wenn ich Ihnen noch ein paar Fragen stelle:

Darf ich Ihnen auch einfach mal so ins Gesicht fassen? Obwohl wir uns nicht kennen? Finden Sie das gut? FĂĽhlt sich das toll an?

Könnte ich auch bitte Ihren Mann einmal über die Wange streicheln? Wissen Sie, darauf habe ich zwar überhaupt kein Anrecht und Ihr Mann auch kein Mitspracherecht! Nein? Aber er sieht doch so niedlich aus!

2017-06-20-1497957385-7066081-HuffPost1.png
Erste Worte, erstes Durchschlafen - und der erste Kita-Platz: All das ist Thema in unserer Eltern-Gruppe bei Facebook. Meldet euch hier an.

Ach und das da ist Ihr Hund? Ich dachte ja das da wäre eine sehr hässliche, ausgestopfte Ratte. Aber na sowas. Ein echter Hund.

Wieso weichen Sie denn zurück? Da sind doch noch locker zehn Zentimeter Luft zwischen meinen und Ihren Lippen. Wie? Sie finden das Verhalten unmöglich? Echt? Na sowas.

Der Beitrag erschien zuerst bei "Blogprinzessin", dem Blog der Autorin.

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die HuffPost ist eine Debattenplattform fĂĽr alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.

googletag.pubads().setTargeting('[cnd=cld]').display('/7646/mobile_smart_us', [300, 251],'wxwidget-ad');