Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Karolina Munoz Headshot

Begegnungen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BEGEGNUNGEN
iStock
Drucken

Wir können vieles in unserem Leben bestimmen, vermeiden oder planen, aber wir kommen um eines nicht herum: Begegnungen. Unser Leben ist voll davon, zum Teil sind sie wundervoll, lustig und einmalig und zum anderen schmerzhaft und unangenehm. Aber sie sind immer da und machen unser Leben aus.

Es beginnt bei der Geburt, bei der wir die wichtigste Begegnung überhaupt haben, die mit unserer Mutter. Der Frau, der wir unser Leben verdanken und noch so vieles mehr (es gibt natürlich immer Ausnahmen...). Es ist eine Begegnung, an die wir uns selbst nicht mehr erinnern können, sie aber bis an ihr Lebensende. Ich kann an dieser Stelle aus eigener Erfahrung sprechen und ich werde den Moment in dem ich meinen Sohn zum ersten Mal sah, niemals vergessen. Es ist magisch.

Natürlich sind nicht alle Begegnungen so wunderschön, das Leben ist nunmal nicht nur Sirup und Zucker. Manchmal ist es hart und traurig, aber es ist ok so. Denn wenn es nicht so wäre, würden wir dann all die guten Momente zu schätzen wissen? Manche Menschen können das nicht, sie sehen sprichwörtlich immer schwarz, aber genau deshalb sind Begegnungen so wichtig. Denn der schlimmste Pessimist, trifft mal auf einen Optimisten.

Begegnungen bedeuten Austausch. Austausch von Meinungen, Wissen und Kulturen. Begegnungen machen uns menschlich. Sie helfen uns gegenseitig zu verstehen, lassen uns teilhaben am Leben der Anderen. Wie oft sitze ich mit einer guten Freundin beim Kaffee oder Wein und denke was für ein Glück ich hab. Glück, dass ich so viele interessante Menschen um mich haben darf. Glück, dass sie nie das Interesse an mir verlieren.

Ich verbinde viele Lebensabschnitte mit bestimmten Begegnungen. Die Schulzeit knüpfe ich an ein paar wenige Leute, die ich nie vergessen werde, genauso wie jeder Job, Begegnungen schafft, die unvergesslich bleiben. Aber auch bestimmte Orte sind an bestimmte Menschen geknüpft, Menschen die manchmal jahrelang abwesend sind und einem dann nach so langer Zeit so vertraut vorkommen.

So als ob die Zeit und die Distanz unwesentlich wären, was sie meiner Meinung nach sind, denn es hängt von der Begegnung ab, wie sehr du einen Menschen an dich heran lässt. Es sind nicht immer nur die jahrelangen Freundschaften, die einen ausmachen. Manchmal sind es kurze aber intensive Begegnungen, die uns prägen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: