BLOG

Was wünschen sich Deutsche für Ihre Reisen 2018?

22/11/2017 11:42 CET | Aktualisiert 22/11/2017 11:42 CET

Auszeit auf der A-Rosa © Copyright Karl-Heinz Hänel Auszeit auf einem Flusskreuzfahrtschiff mit A-ROSA © Copyright Karl-Heinz Hänel

Ein Großteil der Urlauber hofft auf Stressreduzierung...

Immer häufiger aufgrund der eigenen Gesundheit, deren Wiedererlangung oder deren Verbesserung, ist im Focus speziell der Gesundheits- und Medizintourismus.

Und diese Klientel wird immer jünger. Jeder zweite Gesundheits- und Medizintourist ist im Alter zwischen 35 und 54 Jahren.

Beim Blick auf die soziodemografischen Merkmale gibt es eine nahezu gleichmäßige Verteilung zwischen Männern und Frauen. Dennoch zeigen sich Unterschiede hinsichtlich der Altersverteilung. Der Anteil der Reisenden zwischen 35 und 54 Jahren ist mit rund 50 Prozent bei weitem am größten, danach folgen Reisende bis 34 Jahren sowie das Alterssegment 55+.

Frühsport auf der Luna von A-ROSA © Copyright by Karl-Heinz Hänel Luftiger Frühsport auf der Rhone mit A-ROSA LUNA © Copyright Karl-Heinz Hänel

Stressreduzierung und Entspannung sind die wichtigsten Motive der Urlaubswahl.

Auf gesundheitsorientierten und medizinisch motivierten Reisen steht Stressreduzierung in Kombination mit Entspannung und Abschalten im Vordergrund. Dies sind die bedeutendsten Urlaubsmotive, gefolgt von Spa- und Wellness-Anwendungen.

Die Behandlung von Krankheiten, Schmerzen und anderen gesundheitlichen Problemen ist für etwa 40 Prozent der Touristen dieses Segments von hoher Relevanz.

Stressreduzierung, Entspannung und Abschalten vom sonstigen Alltag stehen bei der Wahl, was wo wie als Urlaub angestrebt wird, immer öfter an erster Stelle.

Profilaktisch sollten diese eben genannten Aspekte bereits beim nächten Urlaub berücksichtigt werden.

Denn, ist die Gesundhert erst einmal angeschlagen, bekommen die Begriffe Gesundheits- und Medizintourismus eine konkretere Bedeutung.

Eric in Tournon sur Rhone © Copyright by Karl-Heinz Hänel Eric im Garden Eden in Tournon sur Rhone © Copyright Karl-Heinz Hänel

Eric ist ein Aussteiger, statt Sress im Job, pflegt und gestaltet er jetzt einen alten Garten und bringt den Besuchergruppen sein Konzept mit dem Sinn für das wesentliche im Leben nahe. Hier auf dem Foto einer Ausflugsgruppe vom Flusskreuzfahrtschiff A-ROSA-LUNA.

Ob im Job oder privat - immer mehr Menschen fühlen sich zunehmend gestresst und suchen in ihrer Freizeit bewusst nach Ruhe und Erholung. Das wirkt sich auch auf das Reiseverhalten aus: Die Zahl der gesundheitsorientierten und medizinisch motivierten Reisen steigt.

Im Jahr 2016 wurden weltweit etwa 11,4 Millionen internationale Reisen dieser Art unternommen, was einem Marktanteil von 1,4 Prozent der Gesamtanzahl von Auslandsreisen entspricht.

Quelle: und der ganze Artikel des World Travel Monitors®

Gemäß der Ergebnisse des World Travel Monitors®, durchgeführt von IPK International im Auftrag der ITB Berlin, wurden fast 70 Prozent aller internationalen Gesundheits- und Medizinreisen aus gesundheitsorientierten Gründen gemacht - dazu zählen vor allem Spa- und Wellnessurlaube. Der Anteil medizinisch motivierter Reisen betrug dagegen etwa 30 Prozent. Dazu zählen Reha- und Kuraufenthalte oder Aufenthalte in Kliniken...

Ein Service von www.itb-berlin.de und www.itb-kongress.de

Mit A-Rosa auf dem Rhein © Copyright Karl-heinz Haenel Mit A-ROSA unterwegs auf dem Rhein © Copyright Karl-Heinz Hänel

Damit es erst gar nicht so weit kommt, versuche ich meine nächste Auszeit auch bewusst als solche zu genießen...