BLOG

Reisetagebuch - Tag 5 - Marseille

25/11/2017 21:34 CET | Aktualisiert 25/11/2017 21:34 CET

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Flusskreuzfahrt mit der A-ROSA LUNA vom 5.-12.08.2017

5. Urlaubstag - 09.08.2017 Stadtrundgang in Marseille - Hauptstadt des Mittelmeers

... und noch eine halbe Stunde früher aufstehen. Der Ausflug startet um 07:50 Uhr.

Frühstück auf der Luna von A-ROSA © Copyright by Karl-Heinz Hänel Frühstück auf der Luna von A-ROSA © Copyright by Karl-Heinz Hänel

Zum Frühstück liegt daher das Sonnendeck noch im Schatten, es ist angenehm. Wir sind als erste am Bus für den heutigen Ausflug: "Marseille - Hauptstadt des Mittelmeers".

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

9:30 Uhr, also 100 Minuten später erreichen wir den neuen Hafen von Marseille

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Hinweis der Reiseleiterin: "Zur nächsten öffentlichen Toilette sind es ca. 2 Std.?"

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

man möge sich gegebenenfalls in einem Lokal einen Café kaufen und dort gehen."

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Besichtigung der Kathedrale, jedoch nur von außen (öffnet erst um 10:00 Uhr).

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Wir laufen um die Festungsanlage herum und enden am alten Hafen,

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

dort werden wir dann um 10:00 Uhr für lediglich 30 min uns selbst überlassen.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Was angucken? Die Kathedrale hätte jetzt geöffnet, ist aber weit hinter uns.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Die Altstadt ist zu weit weg, um in 30 min zum Treffpunkt zurück zu kommen,

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

der Weg dorthin ist außerdem schattenlos und in der inzwischen prallen Sonne.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Zum Fischmarkt wäre er gerade so zu schaffen, wenn man gut zu Fuß ist.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Der tägliche Fischmarkt sollte allerdings angeblich um 10 Uhr bereits zu Ende sein,

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

... meinte unsere Reiseführerin auf meine Nachfrage hin.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Also hatte es wohl auch keinen Zweck, noch in die Richtung loszulaufen...

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Später sahen wir aus dem fahrenden Bus den Fischmarkt mit buntem Treiben.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

30 min? Mein Partner wollte Fischmarkt-Fotos und sprintete im Dauerlauf hin.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

und hat schliesslich doch noch schöne Geschichten und Bilder mitgebracht.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Ich hingegen habe die verbleibenden 20 Minuten im Abseits gesessen und mir das

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Treiben von dort aus angeguckt und über diesen Ausflug geärgert.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Dabei wäre unweit das älteste Haus und das ehemalige Hotel Dieu gewesen - heute Luxushotel Intercontinental. Leider kam dieser Tipp für Cafe, Architektur und WC auch auf Nachfrage nicht. Einen Stadtplan hätte ich auch gern dabei gehabt, oder zu mindestens eine Kopie für den Bereich rund um den Treffpunkt.

Auf dem Schiff gab es für alle Anlegestellen Stadtpläne, toll, aber leider nicht für Marseille. Der Bus wurde erst angerufen als alle da waren, der Haltepunkt für den Bus nicht ideal zum stopen. Solange standen die bereits anwesenden Teilnehmer in der Sonne, damit immer wieder durchgezählt werden konnte.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Dann Weiterfahrt zur berühmten Notre-Dame de la Gard, dort 1 Stunde Freizeit.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Denn es sind erst einmal einige Stufen zu erklimmen

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

und die schlechte Nachricht für alle, die nicht gut zu Fuß sind:

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

...die Toiletten befinden sich ca. 120 Stufen weiter oben.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Ich habe beim Aufstieg mal mitgezählt, es sind 117 Stufen zur unteren Ebene.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Von dort 19 zu den Toiletten und 19 runter wieder zurück. Weitere 83 Stufen bis zu der Ebene auf der der Kircheneingang liegt. Dazwischen liegt noch der Eingang zur Krypta, wo es ziemlich dunkel ist. Nach meiner Zählung also 200 Stufen vom Bus bis zur Kirche, wenn man den Toilettenstopp auslässt, leider lag ein großer Teil der Treppe in der Mittagssonne. Dies nur, weil es einige Mitfahrer(innen) etwas unvorbereitet traf und diese Probleme mit so vielen Stufen hatten.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Die Kirche ist eine Hauptattraktion von Marseille, von außen und innen sehenswert,

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

man hat von dort oben rundherum einen tollen Ausblick über die Stadt und Küste.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Im Kircheninneren sind besonders die Dankesgaben der Gläubigen nennenswert,

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

z.B. hängen Schiffsmodelle von dankbaren überlebenden Seeleuten von der Decke.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Die Aussicht rundherum ist spektakulär.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Fazit zur geführten Stadtbesichtigung "Marseille",

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

dies war mit Abstand die schlechteste Gruppenveranstaltung auf der ganzen Reise.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Nach einer Stunde treten wir die Busfahrt zurück zum Schiff an.

Mit A-ROSA a m Port St. Louis © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA am Port St. Louis © Copyright Karl-Heinz Hänel

Wobei „zurück" nicht ganz zutrifft,

Mit A-ROSA a m Port St. Louis © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA am Port St. Louis © Copyright Karl-Heinz Hänel

die A-ROSA LUNA ist inzwischen weiter gefahren und liegt schon im Port St. Louis. Die Busfahrt dauerte 1,5 Stunden, die meisten Teilnehmer nutzten dies für ein Nickerchen.

Zurück auf dem Schiff habe ich dann das ganze noch mal in den Reiseunterlagen nachgelesen. Mein Fazit zum Vergleich von Ausflugsbeschreibung und dem tatsächlig Gebotenen.

- kleiner Spaziergang am Hafen (ja)

- Basilika Notre Dame de la Garde (ja)

- Zitat: „Von dort aus führt Sie Ihr Reiseleiter ins historische Zentrum, wo Sie die bunte Vielfalt an Baustilen und Kulturen erleben können."

... " haben Sie etwas Freizeit für eigene Erkundungen" (nein)

Letzteres fand leider nicht statt, ich hatte mich speziell darauf sehr gefreut und war entsprechend enttäuscht.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Blick auf das touristisch relevante Hafenviertel, rechts am Fischmarkt endend.

Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA in Marseille © Copyright Karl-Heinz Hänel

Blick auf den tatsächlichen Radius unserer Stadtbesichtigung. Das Nachlesen bestätigte mir, dass meine Erwartungen berechtigt waren. Mein Vorschlag wäre, die Broschüre anzupassen, oder noch besser den Ausflug. Das würde zukünftig enttäuschte Gesichter vermeiden. Und wir selbst geloben, uns zukünftig selbst besser für Städtereise-Ausflüge vorzubereiten. An Bord gibt es ja oft am Abend vor dem Ausflug eine Präsentation, sodass man nachfragen kann, was von dem, das man sehen möchte, auf diesem Ausflug berücksichtigt wird. Übrigens waren sämtliche andere Ausflüge auf dieser Reise top und alle Beteiligten waren zufrieden.

Zurück auf dem Schiff:

Mit A-ROSA a m Port St. Louis © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA am Port St. Louis © Copyright Karl-Heinz Hänel

13:30 Uhr Mittagessen vom Buffet, auf dem Sonnendeck, es ist sommerlich warm.

Mit A-ROSA a m Port St. Louis © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA am Port St. Louis © Copyright Karl-Heinz Hänel

Dann frischt der Mistral auf und wirft einen Sonnenschirm um.

Mit A-ROSA a m Port St. Louis © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA a m Port St. Louis © Copyright Karl-Heinz Hänel

Die Schirme werden verstaut, die Sonnenanbeter braten ohne Schatten weiter.

Mit A-ROSA a m Port St. Louis © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA a m Port St. Louis © Copyright Karl-Heinz Hänel

Wir machen noch ein paar Fotos im Umkreis der Anlegestelle vom Ablegen

Mit A-ROSA auf der Rhone © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA auf der Rhône © Copyright Karl-Heinz Hänel

und legen in der Sonne mal die Füße hoch.

Abends findet das Musikquiz und die Tombola statt. Beim Musikquiz machen wir als Gruppe mit. Ganz schön viele Fragen! Das macht Spaß und die Zeit rast. Am Ende haben wir uns gar nicht schlecht geschlagen, gewonnen haben wir aber nicht.

Für die Tombola habe ich mir auch Lose gekauft, es gab wirklich tolle Gewinne. Und tatsächlich habe ich auch etwas gewonnen. Es ist das Buch „Die besten Brasserie Rezepte Mon Amie Maxi". Ich freue mich sehr, das ist genau der passende Gewinn für mich.

Mit A-ROSA auf der Rhone © Copyright Karl-Heinz Hänel Mit A-ROSA auf der Rhône © Copyright Karl-Heinz Hänel

Wir trinken noch einen Cocktail an der Bar, lassen das Ufer vorrüberziehen und den Abend gemütlich ausklingen.

Text: Marion Ammann, Fotos: Karl-Heinz Hänel

Lesen Sie in Kürze über den sechsten Tag auf der Flusskreuzfahrt mit der A-ROSA LUNA auf der Rhône

Lesen Sie über diese Flußkreuzfahrt vom 1. Tag an von hier