BLOG

Foto. Kunst. Boulevard - Bilder in den Medien

12/05/2017 09:43 CEST | Aktualisiert 12/05/2017 10:34 CEST

2017-05-12-1494577751-749599-StephanMeyer.jpg

Bildquelle: Stephan Meyer

Der ehemalige Bild-Chefredakteur Kai Diekmann über die Bedeutung der Bilder in den Medien. Kai Diekmann betont in dem Interview am Rande der aktuellen Ausstellung in Berlin: "Bild" heißt eben "Bild" und nicht Schlagzeile. Und so wichtig das Wort auch ist - die Vision Axel Springers bei der Gründung von BILD war eine Zeitung, die fast ausschließlich über das Foto mit dem Leser kommuniziert. Eine Zeitung, die so - quasi unter Umgehung unserer Denksperren im Hirn - direkt zum Herzen spricht."

Und der Erfolg gab allen Machern Recht.

Quelle: Kress.de

Die Ausstellung "Foto. Kunst. Boulevard", die noch bis zum 9. Juli im Berliner Martin-Gropius-Bau in Berlin zu sehen. Ein Ausstellungskatalog ist im Knesebeck Verlag erschienen (19 Euro).

Die Ausstellung kann aufklärerische Hilfe bedeuten, nicht jeder, der in dieser Branche arbeitet, hat das notwenige Verständnis, die Funktion der Bilder in den Medien richtig einzuschätzen, wie ich selbst unter peinlichen Umständen nach einer Anfrage bei der Tschechischen Zentrale für Tourismus in Berlin erfahren musste: Feature: "Da sind ja nur Bilder"

Hier finden Sie alle meine Fotoreportagen in der deutschen Huffington Post Online