BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Karl-Heinz Hänel Headshot

Wie wir als Touristen die Welt verändern

Veröffentlicht: Aktualisiert:
TOURISM
Inti St Clair via Getty Images
Drucken

Reise in die Vergangenheit, ein letztes großes Abenteuer?

Wie der einst im Dschungel versteckte Tempel Angkor touristisch erobert wurde...

2016-04-11-1460377824-6137345-Angkor03855.JPG
Wie stellen Sie sich das vor, eine historisch bedeutende Tempelruine im Urwald?
2016-04-11-1460377879-9442991-Angkor04040.JPG
Einsam und außer Ihnen selbst weit und breit kaum eine andere Menschenseele?
2016-04-11-1460377783-8835364-Angkor03782.JPG
Oder sind Sie darauf vorbereitet, der gegenwärtigen Realität ins Auge zu schauen?
2016-02-29-1456748444-9348913-BlogKambodscha04183.JPG
Google bietet uns Websites wie filmtourismus.de an, die den Reise-Hype befeuern...
2016-02-29-1456744718-5907176-BlogKambodscha03613.JPG
Die Währung für den Zugang der Tempelanlagen ist der US Dollar, US$ 20,- pro Tag.
2016-04-11-1460378974-1108493-Angkor03928.JPG
Das kassiert die Privatfirma Apsara, die nur 1 Mio. US$ dem Staat abgeben braucht,
2016-04-11-1460383277-8639355-DSC04182.JPG
weitere Millonen pro Jahr fließen in private Taschen, vorbei am armen Volk.
2016-04-11-1460379007-7293940-Angkor04072.JPG
Angkor erstreckt sich über 200 Quadratkilometer und zählt über 900 Bauten,
2016-04-11-1460378822-631651-Angkor03933.JPG
bis 1907 gehörte das Gebiet zu Thailand, bis 1990 war die Region Kriegsschauplatz.
2016-02-29-1456744867-9635749-BlogKambodscha03846.JPG
Die Tempelanlagen von Angkor haben immer noch eine magische Anziehungskraft,
2016-04-11-1460383892-6183758-Angkor03886.JPG
doch die Magie dieses einzigartigen Ortes ist im Gedränge der Touristenströme
2016-04-11-1460383699-2789153-DSC03632.JPG
aus aller Welt seit 2001 wohl erst einmal für lange Zeit verloren...
2016-04-11-1460377963-8443278-Angkor03871.JPG
Die Ursache dafür könnte die Klosteranlage Ta Prohm sein...
2016-04-11-1460378026-1085367-Angkor03874.JPG
Seit der Wiederentdeckung vor 150 Jahren als einzige so belassen, wie vorgefunden,
2016-04-11-1460378060-4806652-Angkor03875.JPG
um der Nachwelt einen visuellen Eindruck von Ursprung und Zeit zu ermöglichen,
2016-04-11-1460378095-6490322-Angkor03884.JPG
mit von Würgefeigen und von Kapokbaumwurzeln umschlungenen Mauern,
2016-04-11-1460378141-1471885-Angkor03880.JPG
wurde Ta Prohm Schauplatz für das Video-Game und den Kinofilm Tomb Raider,
2016-04-11-1460378184-7314498-Angkor03906.JPG
mit der fiktiven Figur Lara Croft in der Hauptrolle, gespielt von Angelina Jolie.
2016-04-11-1460378233-2481327-Angkor03883.JPG
Seit der Film 2001 in die Kinos und ins Web kam u. unter anderem zum Inhalt hatte,
2016-04-11-1460378270-259822-Angkor03882.JPG
dass ein Objekt der Filmhandlung im Tempel Ta Prom zu finden sei,
2016-04-11-1460378305-2879581-Angkor03878.JPG
zudem Szenen der Handlung dann auch am Originalschauplatz gedreht wurden,
2016-04-11-1460378336-5955546-Angkor03876.JPG
ist es vorbei mit der Ruhe an diesem Ort und überhaupt im ganzen Angkor-Gebiet
2016-04-11-1460378364-7913291-Angkor03890.JPG
Ta Prohm ist bedingt noch immer eine verwunschene Stätte im Dschungel,
2016-04-11-1460378391-9326478-Angkor03891.JPG
ganz besonders morgens um 9:00 h , wenn der Einlaß frei gegeben wird
2016-04-11-1460378419-5904200-Angkor03892.JPG
und man vom Osteingang in Richtung Westen die Anlage eiligst erwandert.
2016-04-11-1460378445-3900244-Angkor03894.JPG
Reisende Portugiesen und Spanier berichteten sogar schon im 16.Jh über Angkor,
2016-04-11-1460378479-6823120-Angkor03901.JPG
Ta Prohm wurde in der 2. Hälfte des 19.Jh von französischen Archäologen,
2016-04-11-1460378503-2944517-Angkor03903.JPG
außer dem Baumbewuchs, wieder einigermaßen begehbar gemacht.
2016-04-11-1460378578-4003927-Angkor03904.JPG
Es handelt sich um einen einzigartigen Kloster-Tempel,
2016-04-11-1460378545-543045-Angkor03908.JPG
dessen Nutzung einst von ca. 18 Priestern und 2.700 Mönchen bestimmt wurde,
2016-04-11-1460378610-7379829-Angkor03914.JPG
für die über 10.000 Bedienstete schuften mussten, heute unvorstellbar...
2016-04-11-1460378640-1454877-Angkor03923.JPG
Wenn man zügigen Schrittes vordringt, erreicht man das magische Innere
2016-04-11-1460378673-2395662-Angkor03927.JPG
noch bevor die anderen Besucher von Westen kommend die Anlage fluten,
2016-04-11-1460378758-8640435-Angkor03932.JPG
doch schnell ist es mit der Einsamkeit ( November- Februar ) vorbei und es beginnt
2016-04-11-1460378789-5700918-Angkor03929.JPG
ein Spießrutenlauf zwischen Touristen mit gezückten iPhones und Camcordern.
2016-04-11-1460383249-3494270-DSC04050.JPG

Sehr hilfreich: die 1. Auflage 2015 des Reiseführers Kambodscha aus dem Trescher Verlag war auch vor Ort sehr nützlich, hat sogar Ortspläne und beschreibt wichtiges zu Land und den Tempeln aktuell.

Text und Fotos Copyright © Karl-Heinz Hänel Blog.Liebhaberreisen.de

Hier finden Sie alle meine Fotoreportagen in der deutschen Huffington Post online

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Dieses Video zeigt, wie nah wir einer 100 Jahre alten Horrorvision gekommen sind

Lesenswert: