BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Karl-Heinz Hänel Headshot

Buch-Tipp des Sommers: "Für immer Juliette"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Für immer Juliette © Copyright by Rotpunkt Verlag Für immer Juliette © Copyright by Rotpunkt Verlag

Ein Liebesroman auf hohem Niveau ist Kanditat für die HotList der besten Bücher des Jahres.

Archaisch und gleichermaßen modern, von den Spielarten der Liebe. Von Fräulein von M., die demnächst heiraten soll, und in der Silvesternacht ihr erste sexuelle Berührung mit einem fremden jungen Mann hat. Von Helena, Betreuerin in einem Ferienheim, die sich in den 13-jährigen Laurent verliebt und darüber fast den Verstand verliert. Von einer Frau im besten Alter, die bemerkt, wie mit einem Mal nicht mehr sie, sondern ihre Tochter begehrt wird. Ob es um die unmögliche Liebe geht, um die verbotene, die enttäuschte, die fantasierte Liebe - bei Corinna Bille ist sie immer obsessiv.

Die Dramatik wird von einer starken Atmosphäre getragen: Der Geruch von Unterholz, das Gras, der Sand, der Fluss, der Schnee, die Nacht wühlen auf oder besänftigen.

Corinna Bille zeigt sich in Für immer Juliette auf dem Höhepunkt ihres Schaffens.
Mit ihren erdgebundenen, nie sentimentalen, lebensklugen Erzählungen und verwegenen Darstellungen von körperlichem Begehren sticht sie aus ihrer Zeit und der Walliser Bergwelt heraus und stellt ihren Ruf als Autorin von Weltrang unter Beweis.

Seit 2009 kürt die Hotlist jährlich die besten Bücher aus unabhängigen Verlagen. Der Erzählband Für immer Juliette von S. Corinna Bille wurde von der Jury aus 184 eingereichten Titeln in die Endauswahl genommen.
Nun sind die Leserinnen und Leser gefragt: Noch bis zum 22. August kann man für seinen Lieblingstitel stimmen.