Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Karl-Heinz Goedeckemeyer Headshot

Das Iberostar Andalucía Playa besticht durch seine schlichte Eleganz

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Der Tourismus in Spanien boomt. Mit über 70 Millionen Touristen wurde in den ersten 10 Monaten 2016 ein neuer Besucherrekord gebrochen. Von der gestiegenen Anzahl an Übernachtungen profitiert auch die Hotellerie - und hier vor allem jene Hotelketten die in bevorzugten Urlaubsdestinationen wie zum Beispiel Andalusien strategisch gut positioniert sind. Dazu zählt auch die spanische Unternehmensgruppe Grupo Iberostar, die in diesem Jahr ihr 60-jähriges Jubiläum gefeiert hat. Nachdem die Gruppe im Jahr 1961 ihr erstes Hotel in Playa de Palma, Mallorca erwarb, wurde Ende der 70er Jahre die weltweite Expansion vorangetrieben. Einige Jahre später wurde daraus die Marke Iberostar Hotels und Resorts.

Unter dieser Marke wird auch das Hotel Iberostar Andalucía Playa an der Playa de la Barrosa in Chiclana de la Frontera, Cádiz, betrieben. Inzwischen verfügt Iberostar weltweit über 100 Hotels mit rund 33.000 Zimmern. Die schlichte Eleganz der Einrichtung, die anspruchsvollen Anlagen sowie deren architektonische Integration in die typische Landschaft des jeweiligen Ortes, verschaffen dem Gast ein unvergleichliches Urlaubserlebnis mit hohem Komfort in Zimmern, Suiten und Ferienwohnungen. Vergleichbar mit anderen Hotels der Iberostar-Gruppe zeichnet sich das Andalucía Playa durch eine hervorragende Strandlage aus, an denen die Gäste absolute Erholung und Entspannung erfahren können. Die Playa de la Barrosa zählt zu den schönsten Sandstränden Andalusiens.

2016-11-01-1478011329-1965476-IBSTAR_ANP_PG_RMAIN_D1603_084Copy.jpg

Unternehmenkultur als Garant für den langfristigen Erfolg
Der Erfolg der Hotelgruppe beruht auch auf seiner ausgeprägten Führungs- und Firmenkultur. "Im Mittelpunkt unserer Philosophie steht unser Qualitätsanspruch, unseren Gästen ihren Aufenthalt so angenehm, wie möglich zu gestalten", betont Subdirector Juan Caba. "Speziell im Iberostar Andalucia Playa sind wir sehr stolz einen extrem hohen Anteil an Stammgästen zu beherbergen, viele davon schon seit mehr als 10 Jahren", betont der umtriebige Manager weiter. „Das stets zuvorkommende und freundliche Personal, sowie die vielfältigen Annehmlichkeiten des wunderschönen Hotels, lassen jeden Aufenthalt zu einem Genuss von A-Z werden", heißt es in einer Bewertung im Reiseportal Tripdavisor. Von den knapp 200 Bewertungen von Reisenden aus Deutschland halten 100 das Hotel für ausgezeichnet und 70 für sehr gut. Der Anteil der deutschen Gäste in den letzten drei Jahren lag zwischen 55% - 75%.

Nach Modernisierung zum 5-Sterne Hotel
Nach der Renovierung war das Hotel zum Zeitpunkt meines Besuches im Oktober zu rund 90% ausgelastet. Aufgrund des hohen Zuspruchs schließt das Hotel in diesem Jahr erst am 15. Dezember. Anfang/Mitte März 2017 soll der Betrieb wieder aufgenommen werden. Der Raum dazwischen soll genutzt werden, um noch einige Umbauarbeiten vorzunehmen.
Nachdem das Hotel zu Beginn des Jahres komplett umgebaut wurde, wurde Andalucía Playa am 29. April 2016 als neues 5-Sterne-Hotel wiedereröffnet. Zuvor war es noch als vier Sterne-Hotel klassifiziert. Ab sofort stehen 274 komplett renovierte Zimmer für die Gäste zur Verfügung. Von den 274 Zimmern verfügen 80% mit Meerblick. Auch die Suiten, 18 Suiten Senior und 20 Junior Suiten, haben alle Meerblick. Die Wohn und Schlafzimmer in den Suiten sind mit je einem TV ausgestattet. Laut Caba kosten die Suiten in der Hochsaison je nach Ausstattung bis zu 800 Euro am Tag

Vielfältiges kulinarisches Angebot
Im Rahmen der Modernisierungen bzw. Umgestaltung der Anlagen wurden die Suiten vergrößert und verbessert, neue Swimmingpools installiert, die Sonnenterrasse umgebaut sowie die Lobby-Bar neu gestaltetet und das Spezialitätenrestaurant Kataria eröffnet. Chefkoch Carlos Hernandez, der seinen Beruf bei dem vor 2 Jahre verstorbenen Pedro Allegri gelernt hat, bereitet seine Menüs mit viel Hingabe und Raffinesse zu. Das Herz seines Restaurants ist der Grill an der Hauswand, auf dem er alle Fischgerichte zubereitet.
Neben dem Spezialitätenrestaurant und der Bodega zeichnet sich das kulinarische Angebot auf der Hotelanlage durch einen hohen Qualitätsanspruch und außerordentliche Vielfalt aus. Bei der Zusammenstellung der Menüs werden internationale Gerichte aus aller Welt mit lokalen Spezialitäten kombiniert.

2016-11-01-1478012731-5029286-2016101417.00.14.jpg


Im Spa-Bereich Körper und Seele baumeln lassen

Das Andalucía Playa bietet auch viel Raum für Entspannung. Im Hotel wurde ein neues Konzept zur Entspannung von Körper und Geist zur Anwendung gebracht, basierend auf Techniken und Traditionen aus Südost-Asien und Ländern wie Thailand oder Indonesien. Im Spa Sensations kann man Massagen und exotische Behandlungen wie Thai Yoga, Lom-Lomi aus Hawaii oder die traditionelle Thai-Massage genießen.

Chillen im Beachclub SeaSoul
Gut gelungen ist der Beachclub SeaSoul. Dieser direkt am Strand gelegene Beach-Club ist von 11 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts geöffnet. Während man am Vormittag in den Liegestühlen Erfrischungsgetränke verkosten kann, können Hotelgäste tagsüber Salate, Pasta, Paellas, sowie Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte aller Art zu sich nehmen. Der Sonnenuntergang kann dann genau der richtige Zeitpunkt sein, um bei stimmungsvoller Musik Cocktails oder andere Getränke zu probieren.

Reisetipp: Golfen im Novo Sancti Petri Golf Club
Der Novo Sancti Petri Golf Club ist der erste Golfplatz, den die spanische Golflegende Severiano Ballesteros entworfen hat. Seine Besonderheit liegt darin, dass sowohl Profis, als auch Animateure auf der 36 Loch-Anlage ihre Qualitäten austesten können. Der Golfklub der mallorquinischen Hotelkette wurde von den Nutzern der Website Leadingcourses.com, dem größten Golfportal Europas, mit dem Qualitätszertifikat ausgezeichnet. Damit positioniert sich der Golf Club als einer der besten Golfplätze Europas. Auch der deutsche Golfprofi Bernhard Langer hat in diesem Club bereits gespielt.

2016-11-01-1478012147-3907471-IBSTAR_GSP_IB_GOLF_D1305_029Copy.jpg

Info: Die Übernachtungen wurden von der Grupo Iberostar gesponsert