Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Karl-Heinz Goedeckemeyer Headshot

Das Gasteinertal bietet Erholung und Entspannung pur

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Um Stress abzubauen suchen Menschen nach tiefer Erholung und Entspannung. Wie wichtig es ist, sich Gutes zu tun, auf das eigene Leben zu schauen rückt zusehends in das Bewusstsein der Menschen. Nicht erst im reifen Alter, sondern oft schon mit 30 oder 40 ändert sich der Blickwinkel und viele schenken den eigenen Impulsen und Bedürfnissen mehr Beachtung.

Diesen Blick auf sich selbst kann man in Seminaren oder Workshops erfahren aber auch in Hotels. Das ist mitunter der Grund, warum das Hotelierehepaar Bibiana und Christoph Weiermayer-Schmid in ihrem Gasteiner Impuls Hotel Tirol die klassische Gasteiner Kur weiterentwickelt und für den modernen, selbstbewussten Menschen neu gestaltet hat.

Im Mittelpunkt steht die heilsame Gasteiner Radon-Thermal Therapie. Diese einzigartigen Naturheilmittel werden seit Jahrhunderten erfolgreich im Bereich rheumatischer Schmerzen, Beschwerden des Bewegungsapparates, chronischer Haut- und Atemwegserkrankungen sowie Kuren zur allgemeinen Abwehrsteigerung angewandt.

In Verbindung mit dem Kurarzt Dr. med. Martin Reith bietet das Therapeuten-Team in dem von dem Hotelier und Künstler Christoph Weiermayer gestalteten Therapiezentrum des Hauses eine Vielzahl spezifischer Individual- und gruppentherapeutischer Anwendungen.

Das Konzept des Viersterne-Superiorhotels zielt auf der ganzen Linie auf ein Mehr an Gesundheit, Lebensqualität und Bewusstsein ab. Die Liste der möglichen spezifischen Individualanwendungen ist lang. Sie beginnt mit klassischen Radon Thermal Wannenbädern und Thermalwasser Trinkkuren, reicht von Heilmoorpackungen über vielfältige Massagen bis hin zur individuellen Physiotherapie, Anwendungen mit arthritischen Steinen und Atemgymnastik.

2016-08-05-1470405660-1959326-RIMG1530.JPG

Die therapiefreie Zeit bereichern die 1.200 m² große Alpin Therme mit einem beeindruckenden Außenbecken und zwei Innenbecken mit naturwarmem Thermalwasser, die 500 m² große Saunawelt.

Der anspruchsvolle Gast erwartet mehr als nur herkömmliche Wellnessangebote
Gleichwohl dürfte die Infrastruktur allein nicht ausreichen, um den anspruchsvollen Gast zufriedenzustellen. Denn dieser verlangt mehr als ein erstklassiges Angebot an SPA, Schwimmbädern, Massage, Therapie und Beauty.

Vielmehr dürfte es auch darum gehen, dem Hotelgast zur Seite zu stehen und ihm zu helfen wie er frei werden kann um seinen ganz persönlichen Zugang zum Entspannen, Erholen und Energie tanken zu finden, sagt Weiermayer. Vor diesem Hintergrund kann es nicht verwundern, dass der Hotelier von Hause aus akademischer Designer, sich als ganzheitlicher Hotelier versteht. „Ich kann nichts verbergen", heißt es bei ihm.

Kreativwerkstatt - Durch Kreatvität der Weg zum Ich
Darüber hinaus bieten Gasthäuser wie das Impuls Hotel Tirol ein spezielles „Creativ Coaching" - hier geht es um das Überwinden von Blockaden und das Freisetzen von Energien, sodass die persönliche Kreativität wieder in Fluss kommen kann - und das ist gerade für Führungskräfte von besonderem Interesse.

Unter der Führung von Weiermayer lernen die Teilnehmer ihre bildnerischen Fähigkeiten zu wecken und auszuleben. Das Malen und die Bilder sind für Weiermayer spirituelle Handlungen um die Prozesse von Stärkung, Entwicklung und Transformation bei sich und den Betrachtern zu fördern.

Nach seiner Einschätzung werden Kunst und künstlerische Gestalten zusehends als Bereicherung des Lebens wahrgenommen. „Wir laden unsere Gäste ein, ihr eigenes künstlerisches Talent zu entdecken und zu fördern, denn jeder hat diese Kraft des Schaffens und Gestaltens in sich", betont der umtriebige und begeisterungsfähige Hotelier.

Wanderwege und Heilstollen machen das Gasteinertal zu einem Erlebnis
Wichtiger Bestandteil der Kurangebote ist das Gasteiner Thermalwasser. Seine wohltuende Wirkung wurde bereits vor Jahrhunderten entdeckt und bildet seit damals den Grundstein für den Weltruf der Gasteiner Kur.

2016-08-05-1470405275-8326348-RIMG1533.JPG

Das Thermalwasser dringt im Gasteiner Heilstollen in Form von Wasserdampf durch das zerklüftete Urgestein und schafft so ein weltweit einzigartiges Heilklima. Es enthält das Edelgas Radon, dass bei vielen verschiedenen Leiden wie Entzündungen und Atemwegserkrankungen positive Wirkung entfaltet.

Darüber hinaus bietet sich das imposante Bergpanorama der Hohen Tauern auch für Wandertouren an. Die Vielzahl von Naturschätzen, die klare, wohltuende Bergluft und Wanderrouten in jeder Schwierigkeitsstufe lassen das Wanderherz höher schlagen. Auch den Bikern liegt ein weitläufiges Mountainbikenetz zu Füßen.

Erholungssuchende Gäste kommen insgesamt in den Bad Hofgasteiner Hotels voll auf ihre Kosten. So werden unter anderem auch Veranstaltungen und Vorträge zu Themen wie Progressive Muskelentspannung nach Jakobson, Yoga- und Qi Gong, sowie Fitnesseinheiten, und Meditation werden im Gasteinertal angeboten.