Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Karin Wess Headshot

Warum's dem „frühen Vogel" völlig egal ist, wann du aufstehst

Veröffentlicht: Aktualisiert:
EARLY BIRD
Jan Stromme via Getty Images
Drucken

Du kennst es sicher, das Sprüchlein vom „frühen Vogel, der den Wurm fängt".
Das mit dem Frühaufstehen ist ja nicht jedermanns Sache. Bei mir klappt es phasenweise, dann wieder gar nicht.

Aber das ist meiner Meinung nach auch völlig egal. Denn es ist nicht so sehr die Uhrzeit entscheidend, wann du aktiv wirst, sondern ob du dranbleibst.

Der frühe Vogel ergattert nämlich nicht nur dann die fettesten Würmer, wenn er früh unterwegs ist (im Sinne von Reiß-mich-brutal-aus-dem-Schlaf-Weckergeklingel), sondern wenn er
  • früher gesehen wird,
  • früher geliked wird,
  • früher gelesen wird,
  • früher neue Tools anwendet,
  • früher die Regeln bricht,
  • früher mit der Idee nach draußen geht,
  • früher umsetzt, was andere noch planen und
  • früher sein Angebot vorstellt UND verkauft.
Ob das jedoch um 04.50 Uhr morgens oder um 01.30 Uhr nachts ist, ist völlig egal.

Doch das Entzückende dabei ist - du hast sowohl morgens als auch abends die BESTEN Chancen, zu den frühen Vögeln zu gehören, weil nämlich 99,9 % der anderen NICHT bereit sind, diese Extrameile zu gehen.

Denn ja, es geht auf Kosten vermeintlicher Bequemlichkeit.
Einerseits natürlich deshalb, weil um 04.50 Uhr alle anderen den Milben noch ein warmes Plätzchen bieten, andererseits weil um 01.30 Uhr nachts meistens keine coolen Sendungen oder Soaps mehr im Free-TV zu sehen sind.

Aber, und das finde ich noch viel wichtiger, weil es sie fordert!
Es fordert sie heraus, etwas anderes zu tun.
Den Alltag anders zu gestalten.
Sich klar darüber zu werden, was sie WIRKLICH wollen UND ob sie bereit sind, auch zu tun, was dafür notwendig ist.

Wir wissen ja, dass wir Dinge TUN müssen, um Ergebnisse zu sehen.
Wir wissen, dass wir Dinge anders tun müssen, wenn wir andere Ergebnisse sehen wollen.
Wir wissen auch, dass es andere schon geschafft haben.
Doch sich selbst zu ändern ... tja ... das ist eine gänzlich andere Geschichte.

Du, dein Nachbar und ich auch, wir alle haben schon vom endlosen Reichtum geträumt. Vielleicht damals mit 14 oder 18 Jahren, als wir noch alle Träume dieser Welt hatten. Vielleicht auch noch mit 24, als das neue Jobangebot scheinbar alle Türen geöffnet hat. Vielleicht auch zur Geburt des ersten Kindes, wenn man sich wünscht, ihm ALLES auf der Welt ermöglichen zu können. Vielleicht auch nach der Kündigung, wo ein dicker, fetter Batzen Erspartes unglaublich viel Erleichterung gebracht hätte. Vielleicht auch zum Start deines eigenen Business, wo eine „nette" Reserve so viel mehr erleichtert hätte.

Menschen schreiben mir, sie wünschen sich, 5.000 oder 10.000 Euro pro Monat zu verdienen. Doch irgendwie kommt es mir so vor, dass ein „Online-Business" als die eierlegende Wollmilchsau definiert wird, mit der man alles erreichen kann, wovon man schon seit Jahrzehnten geträumt hat.

Und weißt du was?
Es STIMMT!

Du kannst erreichen, was immer du willst.
Offline, online oder wo auch immer.
Dir stehen alle Türen offen.
Es sind alle Möglichkeiten da.
Du kannst schaffen, wovon andere nur träumen.
Du kannst 37.518 Euro im Monat verdienen. Auch das 10-fache.
Du kannst deinen Kredit abbezahlen.
Du kannst auf allen Ebenen erfolgreich sein - ganz nach deinen eigenen Maßstäben.
Du bist weder zu alt noch zu jung.
Du kannst alles haben.
ALLES!

Doch DU weißt ebenso wie ich, was dafür notwendig ist. Und du weißt ebenso wie ich, dass Couch-Potatoes dort eher nicht hinkommen. Denn du und ich, wir wissen, was es heißt, seinen Traum zu leben. Seinen Weg zu gehen. Die Extrameile zu gehen.

Und genau das macht den Unterschied aus. Genau das macht den frühen Vogel so verdammt erfolgreich. Weil er bereit ist, mehr zu machen, die Dinge anders zu machen, vielleicht auch einfach öfter zu probieren, nicht so schnell aufzugeben, dranzubleiben, Neues zu testen - egal um welche Uhrzeit.

Und was dieser frühe Vogel noch macht, ist:
NICHT AUFGEBEN!

Er wertet ein Feedback nicht gleich als Niederlage.
Denn er sieht nicht den einzelnen Schritt als sein Ziel, sondern das große Ganze.
Wen interessiert's da schon, ob EIN einziger Newsletter nicht so gut abgeschnitten hat?
Ob EINE Anzeige nicht so supergut läuft?
Ob EIN Webinar nicht so der Knaller war?
Ob EIN Angebot nicht so erfolgreich war?

Es ist ja nicht so, dass es EGAL ist.
Vielmehr ist die Frage, ob du dich davon ausbremsen lässt?
Lässt du dich davon aufhalten oder brennt in dir ein „Jetzt erst recht!"?

Denn nur wenn Aufgeben keine Option für dich ist, kommst du zu deinem Ziel.

Oder hast du jemals vom edlen Ritter gelesen, der vor dem furchteinflößenden Drachen einen Rückzieher gemacht hätte und die arme, hilflose, elendiglich leidende Prinzessin ihrem Schicksal überlassen hätte?

Ich schätze, ich kenn die Antwort! 😉

Also frag ich dich: Was bist DU bereit zu tun?
Was bist du bereit zu investieren?
Zu investieren im Sinne von Herzblut, Leidenschaft, Zeit, Extrameilen, Hingabe?
Denn wenn du es nicht tust, wird es jemand anderer tun.

Jemand, der mehr Pfeffer im Hintern hat.
Jemand, der mehr für seinen Traum brennt.
Jemand, der klarer weiß und sieht, was exakt er erreichen will.
Jemand, der bereit ist, als Leader voranzugehen.
Jemand, der den Mut hat, zu seinen Visionen und Träumen zu stehen.
Jemand, der alles tut, um seine gedanklichen Limits zu überschreiten.
Jemand, der wesentlich deutlichere Spuren auf dieser Welt hinterlassen will.

Jemand, der bereit ist, zu tun, was immer nötig ist.

Er oder sie ist genau dieser frühe Vogel, der für andere ein Vorbild ist.
Der andere inspiriert und motiviert.
Der Leben zum Positiven verändert.
Der zu Ende bringt, was er sich vorgenommen hat.
Der erreicht, was er sich vornimmt - mit Leichtigkeit und im Flow.
Der sich erlaubt, dermaßen erfolgreich zu sein.
Weil er weiß, dass er es KANN, und einfach entsprechend handelt.

Bis du in der „Liga der frühen Vögel"?
Oder überlässt du das Spielfeld eher den anderen?
Falls Letzteres zutrifft: Willst du, dass es so bleibt oder dass es sich ändert?

Du kannst heute, jetzt sofort, in dem Augenblick beginnen, die Geschichte neu zu schreiben. DEINE Geschichte, indem du
  • sichtbarer,
  • klarer,
  • deutlicher,
  • präsenter,
  • selbstbewusster und
  • aktiver wirst.
Ohne an dir zu zweifeln. Indem du zu dem Mensch wirst, der ALLES haben kann, was er sich vornimmt. Ein Mensch, der alles erreichen kann, was er will. In diesem Leben. Hier und jetzt.

Denn du weißt ja, dein Erfolg ist eine bewusste Entscheidung!

Bis bald
Karin

Blog www.karinwess.com

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: