Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Julia Thiem Headshot

10 Dinge, die jede Jungsmama kennt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
LITTLE YOUNG BOY JUMPING
Sally Anscombe via Getty Images
Drucken

Männer sind einfach anders. Angefangen von einer niedrigeren Schamgrenze bis hin zu der fehlenden Gabe, die Wäsche in den Wäschekorb zu legen und nicht auf den Deckel.

Tatsächlich beginnt es schon sehr früh - hier ein kleiner (nicht ganz bierernst gemeinter) Auszug.

Willkommen in meinem Leben! - Wer kennt´s noch? :)

1. Schniedel

Das beste Stück übt schon in jungen Jahren eine beinahe magische Anziehungskraft aus. Da wird gezogen, gedrückt und euphorisch gerufen: „Guck mal Mama, ich hab einen Schniiiiiiiedel!" Schon kleine Jungs lassen kaum eine Gelegenheit aus, den „Check-Griff" zu machen. Übrigens meistens gedankenverloren, unbewusst. Besonders gut in den Sommermonaten beim Spielen im Garten zu beobachten. #dontneednopants

2. Nackigsein

Was mich zu Punkt Zwei bringt. Nackigsein ist ein männliches Grundbedürfnis. Als Faustegel gilt hierbei: Alles über 22°C ist warm und verlangt nicht nach einer Hose. Oder Klamotten allgemein.

3. Rülpsen

Rülpsen ist lustig. Punkt. Furzen auch. Besonders beliebt: Beides mitienander kombinieren. Gewinnt übrigens noch mehr an Beliebtheit, wenn Mama sagt: „Igitt, lass´das!" PS: Dabei ist völlig egal, ob ihr euch im Kinderzimmer, im Bus oder an der Supermarkt-Kasse befindet.

4. Bagger

Klar wird auch mal mit Puppen gespielt. Sie werden sogar im Puppenwagen spazieren gefahren. Aber: NICHTS. SCHLÄGT. EINEN. BAGGER. (Oder Traktor, LKW....Hauptsache es ist irgendwas mit Rädern).

5. Lautstärke

Sie sind laut. Ja, sind Mädchen auch. Aber wenn, eher auf eine „zickige" Art und Weise. Jungs grölen. Für unseren Junior ist es das Größte, Motorradgeräusche oder Flugzeugturbinen nachzuahmen. Und ja, auch in vergleichbarer Dezibel-Zahl.

6. Baden

Deine Badewannenzeit ist vorbei. Ihre kommt. Heißt im Klartext: Du wirst kaum bis gar keine Zeit haben, ein gemütliches Bad mit Ayurveda-Öl und Duftkerze zu nehmen. Das heißt jedoch nicht, dass deine Badewanne und du auf Distanz gehen. Vielmehr erwartet euch beide mehr Action: Denn Jungs „baden" nicht einfach nur. Sie veranstalten ein H2O-Massaker. Es wird gematscht, geplantscht, gequietscht mit dem Ziel: Es muss möglichst viel unter Wasser gesetzt werden. Wappne dich am besten mit einer Taucherbrille und vielen Handtüchern.

7. Dreckig sein

Baden dient hier jedoch nicht etwa als Mittel zum Zweck. Zumindest nicht dem Zweck, sauber zu werden. Denn ein ein weiteres Grundbedürfnis, das eng mit dem nackig sein verbunden ist - ist es ,DRECKIG zu sein. Jawohl. Staub, Schmutz, Schokolade......man(n) nimmt, was man kriegen kann.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

8. Töpfchen

Apropos sauber werden. Thema Töpfchen. Es wird viel daneben gehen. Denn sind die ersten Tropfen drin, wird häufig sofort enthusiastisch aufgesprungen, um Mama das „Werk" zu zeigen...welches leider noch nicht vollendet war...zumindest nicht auf dem Topf...

9. Diva

Dir werden viele Leute sagen: „Mit einem Sohn hast du wenigstens nicht so viel Gezicke im Haus!" Das stimmt einfach nicht. Nein. Glaubt mir....Jungs können ja SOLCHE Diven sein!!! (Aber Männer ja auch, nicht wahr? 😉 )

10. Müllauto

DAS Highlight der Woche: Das Müllauto kommt! So langsam, wie sie sind, wenn es darum geht, sich die Schuhe anzuziehen (oder überhaupt etwas), sich mit dem Essen zu beeilen, etc...so fix hängen sie plötzlich begeistert am Fenster, um der Müllabfuhr zuzuwinken.

Aber trotz allem, oder vielleicht gerade deshalb - ist es absolut großartig, Jungs zuhause zu haben. Sie sind laut und unfassbar witzig. Der Alltag ist turbulent - und voller Action. Früher mochte ich Schuhe mit Plateausohlen. Heute tobe ich in Nikes. Jungs tun peinliche Sachen - und die sind - größtenteils - zum Lachen.

Der Beitrag erschien ursprünglich auf dem Blog der Autorin capuletscuties.de.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Neue Studie offenbart: Starke Kontrolle durch Eltern führt zu dauerhaften Schäden bei ihren Kindern

Lesenswert: