BLOG

So feiert man den Muttertag weltweit

03/03/2016 16:13 CET | Aktualisiert 04/03/2017 11:12 CET
PhotoAlto/Anne-Sophie Bost via Getty Images

Zwar ist der Muttertag in der Welt weit verbreitet, er wird jedoch längst nicht überall gleich gefeiert. Schon alleine im Datum unterscheiden sich die verschiedenen Länder voneinander, so ist der Muttertag nämlich nicht überall immer am zweiten Sonntag im Mai (so wie in Deutschland).

Auch wird er in anderen Ländern anders begangen oder zum Teil auch gar nicht gefeiert. Eines haben alle Länder in ihren Feierlichkeiten gemeinsam: Der Muttertag ist dazu da auszudrücken, dass man seine Mutter lieb hat und ihr an diesem Tag etwas Gutes tun möchte.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Eine kleine Übersicht der Länder gibt Aufschluss, wie der Muttertag in den verschiedenen Ecken der Welt gefeiert wird. Besonders interessant sind dabei die Traditionen in der Mongolei, in Äthiopien und in Russland.

Äthiopien:

Der ostafrikanische Staat feiert zwar Muttertag, hat aber kein festes Datum für diesen Tag. Der Ehrentag der Mutter hängt in Äthiopien vom Beginn der Regenzeit ab, die im Oktober oder November beginnt. Kinder besuchen dann ihre Mütter, bleiben mehrere Tage und feiern, essen, singen und tanzen gemeinsam mit ihnen.

Belgien:

Der deutsche Nachbar feiert den Muttertag genauso wie wir auch am zweiten Sonntag im Monat. Auch dort ist es üblich, dass die Kinder ihren Müttern Blumen, einen Kuchen oder etwas selbstgebasteltes Schenken und ihr an diesem Tag viel Aufmerksamkeit zukommen lassen.

Frankreich:

Ebenfalls ein deutscher Nachbar, an dem der Muttertag ähnlich gefeiert wird wie bei uns. Der Unterschied ist, dass der Muttertag nicht am zweiten, sondern immer am letzten Sonntag im Monat gefeiert wird.

Großbritannien:

In Großbritannien liegt der Muttertag auf dem vierten Sonntag vor Ostern. Terminlich liegt er also in der Regel irgendwann zwischen Ende März und Anfang April - je nach genauem Termin für das Osterfest. Karten, Blumen und andere kleine Geschenke sind aber auch dort üblich.

Italien:

Das Festa della Mamma wird in Italien wie auch in Deutschland am zweiten Sonntag im Mai gefeiert. Blumen und Süßigkeiten stehen bei den Geschenken ganz oben auf der Liste und die ganze Familie kommt an diesem Tag zusammen.

Japan:

Die Japaner feiern den Muttertag am zweiten Sonntag im Mai. Ein übliches Geschenk sind rote Nelken mit einem Dankesspruch. Weiße Nelken sind ein Tabu, da diese an Beerdigungen erinnern. Zum Verwöhnen der Mutter gehören an diesem Tag unter anderem das Putzen des Hauses oder Massagen, die die Kinder ihren Eltern schenken.

Russland:

In Russland gibt es keinen Muttertag. Mütter werden in Russland üblicherweise am 8. März geehrt, dem internationalen Frauentag. Blumen oder Pralinen erhalten sie dann an diesem Tag - einen speziellen Muttertag gibt es nicht.

Griechenland:

Der zweite Sonntag im Mai ist in Griechenland wie auch in Deutschland der Tag, an dem der Muttertag gefeiert wird. Das ganze Haus wird mit Blumen geschmückt und zur Tradition gehört es, an diesem Tag gemeinsam Honigkuchen zu essen.

Mongolei:

In der Mongolei feiert man keinen Muttertag, sondern einen Mutter-Kind-Tag. Er ist jedes Jahr am 01. Juni und soll Familien ermutigen, Zeit miteinander zu verbringen und sich gegenseitig wertzuschätzen.

Niederlande:

Der „Moederdag" wird in den Niederlanden jedes Jahr am zweiten Maisonntag gefeiert. Zur Tradition gehört es, dass die Kinder der Mutter an diesem Tag das Frühstück ans Bett bringen. Alternativ wird oft auch gerne ausführlich gebruncht oder gleich gegrillt. Blumen als Geschenk sind in den Niederlanden wie auch in vielen anderen Ländern üblich.

Südamerika und arabische Länder:

In Mexiko, vielen weiteren Ländern Südamerikas und auch in vielen arabischen Ländern ist es üblich, den Muttertag am 10. Mai zu feiern. Zu keinem anderen Anlass werden in diesen Ländern mehr Grußkarten verschickt - die Familie hat einen hohen Stellenwert und besonders die Mutter wird am 10. Mai geehrt.

Auch auf HuffPost:

Video:Zum Muttertag: Bedingungslose Liebe: Was Sie Ihrer Mutter heute mal sagen sollten

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Gesponsert von Knappschaft