Mehr
Judy Horney
Updates erhalten von Judy Horney
Judy Horney (sprich: Hornai) ist seit über 10 Jahren Werbetexterin in Berlin. Mit ihren TV-Spots und Anzeigen versucht sie Verbraucher so wenig wie möglich zu nerven und so gut es geht zu unterhalten. Lustige, kleine Texte schrieb sie auch schon für Neon und das Männermagazin MAXIM. Auf ihrem Blog holt sie alles aus dem Sprüchebeutel, was sie sonst aus Höflichkeit ihren Mitmenschen und Kunden gegenüber stecken lassen muss.

Beiträge von Judy Horney

Verdammt! Warum habe ich keine Tinder-Matches?

(0) Kommentare | Veröffentlicht 4. April 2016 | (21:49)

„Facebook ist langweilig geworden. Ich bin jetzt bei Tinder. Probier das auch mal."

Die Freundin erwischt mich in einem ganz schwachen Moment. Bisher hat mich Tinder nicht die Bohne interessiert. Macht ihr mal. Keine Verurteilung. Jeder Jeck is anders. Doch nach einem unfreiwillig einsamen Geburtstag in Texas,...

Beitrag lesen

Die gefakte Realität im Netz

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. März 2016 | (19:54)

Werbung regt mich selten zum Denken an, denn meistens kopiert sie nur aktuelle Trends und Themen, die ich schon woanders gesehen habe. Das ist auch bei der neuen Kampagne von Berentzen so.

In einem Youtube Video ruft die legale Schnapsbrennerei dazu auf, ein authentisches Leben...

Beitrag lesen

Was passierte als ich im OP lag und draußen ein Streik tobte

(0) Kommentare | Veröffentlicht 26. Juni 2015 | (16:12)

2015-06-25-1435245900-8978238-armverpixeltKopie.jpg

Das Pflegepersonal der Berliner Charité streikt. Ihr gutes Recht. Ich war bei einem ähnlichen ver.di Streik im Jahr 2014 auch dabei, allerdings eher unfreiwillig und als Patient. Ein bizarres Erlebnis.

Am 17.3.2014 sollte ich am Fuß operiert werden. Ich freut...

Beitrag lesen

Wo ist die Bremse? Mein erster Sommer auf Inlineskates

(0) Kommentare | Veröffentlicht 12. Juni 2015 | (15:14)

2015-06-12-1434093181-9925676-inlineskates.jpg

20 Grad. Wochenende. Langeweile.

Ich gehe auf den Flohmarkt, entdecke ein Paar Inlineskates, probiere sie an und kaufe sie. Eine leidenschaftliche 'Amour Fou' mit ungeahnten Folgen beginnt.

Wie vor jeder neuen Beziehung habe ich natürlich Angst auf die Fresse zu fliegen, in diesem Fall...

Beitrag lesen

Auf der online Couch. Meine erste Webtherapie.

(0) Kommentare | Veröffentlicht 26. Januar 2015 | (16:11)

2015-01-26-webth.jpg

Neulich suchte eine Bekannte über Facebook Freiwillige für eine psychologische Studie ihrer Uni. Da ich mit meiner Arbeit nicht weiterkam und nach Ablenkung suchte, fühlte ich mich sofort aus 3 guten Gründen angesprochen.

  1. kannte ich mich mit Therapie aus. Schon mit 16 war...
Beitrag lesen

Keine weiteren Fragen! Dem Strafverteidiger über die Schulter geschaut

(0) Kommentare | Veröffentlicht 31. Dezember 2014 | (14:10)

2014-12-30-Anwalt.jpg

Kurz vor Weihnachten absolvierte ich ein Zwei-Tages-Praktikum in einer Strafrechtskanzlei. Eins kann ich schon vorweg nehmen: Einen Tag länger und ich hätte meinen Glauben an die Menschheit verloren. Einige von uns verhalten sich wirklich wie Affen auf einem großen Stein.

Nachdem ich...

Beitrag lesen

Let's All Die! Meine Erleuchtung auf einer Beerdigung

(1) Kommentare | Veröffentlicht 31. Oktober 2014 | (15:21)

2014-10-31-heaven.jpg

Neulich war ich in Salzgitter-Thiede.
Dort kann man zwei Dinge tun:
1. Tot über dem Zaun hängen
2. Jemanden, der tot über dem Zaun hängt, beerdigen.

Bei mir war es Zweiteres. Frau Müller war gestorben, die Mutter von Peter, dem...

Beitrag lesen

10 Dinge, die ich beim Bloggertreffen beobachtet habe

(0) Kommentare | Veröffentlicht 6. Oktober 2014 | (23:55)

2014-10-04-steffenseibertcopy.jpg

Fast 1500 Blogger schreiben für die Huffington Post Deutschland. Letzte Woche trafen sich ca. 60 davon beim Huffington Post Bloggertreffen in Berlin. Eine davon war ich.

Als fleißiger Huffington Post Blogger (zwei Artikel seit meiner Anmeldung vor sechs Monaten) wurde ich von...

Beitrag lesen

Online Shopping - Ich schrei vor Wut

(0) Kommentare | Veröffentlicht 7. April 2014 | (19:22)

Sonntag Morgen. Langeweile. Ich surfte auf Pinterest herum. Das Bilder-Netzwerk schlug mir eine Pinnwand mit Klamotten vor. Gleichgültig klickte ich drauf und fand dieses Kleid:

onlineshoppin

Nicht, dass mir der Atem stockte, weil ich es so unglaublich toll fand. Ich hatte anscheinend schizophren machende Frauen-Hormone im Körper,...

Beitrag lesen