Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Janine Katharina Pötsch Headshot

So vermeiden Sie Mode-Sünden beim Sommer Business-Outfit!

Veröffentlicht: Aktualisiert:
CONFIDENT WOMAN
4FR via Getty Images
Drucken

Gerade im Sommer möchten wir doch gerne die Sonne genießen und schlüpfen schnell ungewollt in einen Bekleidungs-Fauxpas.

Damit auch Sie liebe Leserin und lieber Leser den Sommer stilvoll überstehen, bekommen Sie heute meine besten Profil-Stil-Tipps zum gekonnten und professionellen Business-Outfit im Sommer.

Tipp Nr. 1 „Klarheit zeigen"
Mit der Wahl Ihrer Kleidung zeigen Sie, wer Sie sind und wie Sie wahrgenommen werden möchten. Denn Kleidung ist immer Kommunikation. Wählen Sie eine klare Linie von Farben und Mustern, die einen Wiedererkennungswert haben. Bleiben Sie Ihrem persönlichen Stil in jeder Jahreszeit treu. Wussten Sie, dass unangemessene Kleidung auch schnell Erfolge verhindern kann?

Überlegen Sie sich, was Ihre Werte sind und wie Sie diese auch in der Kleidung ausdrücken können. Suchen Sie sich It-Pieces, die Sie zu jeder Jahreszeit tragen. Bei mir sind das z.B. meine Perlenkette, meine abgerundeten Blazer und meine klassischen Handtaschen. Das sind meine „Markenzeichen" und diese trage ich zu jeder Jahreszeit

Mein Zusatz-Tipp: Nutzen Sie die 60-30-10 Regel. 60% neutrale Businessfarben, 30% Basisfarben in der Oberbekleidung und 10% Akzentfarben für Accessoires.

Tipp Nr. 2 „Zuviel des Guten schadet Ihrem Ruf"
Trennen Sie Freizeitkleidung wie Flip-Flops, bauchfreie Topps und zu kurze Unterteile von Ihren Business-Outfits. Sonst ruinieren Sie schnell Ihr gutes Image.

PS für Damen: Natürlich dürfen wir Frauen auch schöne Kleider oder Röcke tragen. Vergessen Sie niemals, dass erotische Signale im Business schnell mit Inkompetenz gleichgesetzt werden.

PS für Herren: Je nach Branche muss es im Sommer nicht immer der Anzug sein. Tragen Sie statt Krawatte ruhig auch ein edles Einstecktuch, dass Ihren Stil unterstreicht Eine elegante Kombination von einer schönen Baumwollhose mit einem kurzärmeligen Freizeithemd oder einem Polo ist auch - je nach Branche - eine Alternative. Vermeiden Sie jedoch Socken in Sandalen zu kurzen Hosen. Tragen Sie zu einem Casual Friday Anlass (kein Kundenkontakt) zu einer Chino lieber edlen Mokassins oder stilvolle Bootsschuhe.

Tipp Nr. 3 „Gepflegt von Kopf bis Fuß"
Achten Sie unbedingt auf Ihr Schuhwerk. Ausgelatschte Treter oder billige Sandaletten sehen zu keinem Outfit gut aus. Ich achte selbst beim Spaziergang mit meiner Hündin darauf, dass ich gepflegte und ordentliche Schuhe anhabe.

PS für die Damen: Achten Sie bei Sandaletten unbedingt auf Ihre gepflegten Füße mit einem passenden Nagellack.

Mein Zusatz-Tipp: Achten Sie auf leichte Stoffe und Naturfasern wie Baumwolle, Leinen und Viskose. Diese nehmen Feuchtigkeit gut auf, in Polyester oder Synthetik schwitzen Sie einfach schneller.

Tipp Nr. 4 „Den Anlass wertschätzen"
Business ist Business - egal ob mit oder ohne Kundenkontakt. Hier zählt die innere Haltung und Ihre Einstellung. Denn Sie sind ja trotzdem geschäftlich unterwegs - auch unter Kollegen. Ein stilvolles Outfit, ein schönes Make-up, eine gepflegte Frisur oder ein edles Accessoires rundet jedes Casual Business Outfit ab. Sprechen Sie einfach mit Ihrem Chef ab, welche Dresscode Regeln im Sommer passend sind. Jede Firma hat Ihre eigene Kultur und jede Branche andere Regeln. Achten Sie darauf, dass Ihre Kleidung gut sitzt, modern ist und Ihren Stil entspricht. Investieren Sie lieber in gute Basics und alltagstaugliche Klassiker.

Tipp Nr. 5 „Vermeiden Sie diese Modesünden".
Sichtbare Unterwäsche ist vielleicht sexy, aber hat nichts mit Stil zu tun. Kurzarmhemden mit Krawatte und kurzen Hosen, Polos mit aufgestellten Kragen, stark bedruckte T-Shirts oder Socken in Sandaletten sind genauso ein Mode-Fauxpas wie Neonfarben oder nur schwarze Kleidung zu tragen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Lesenswert: