BLOG

Teamgeist einer Rockband - Was Manager von der Musik lernen können

30/08/2014 09:11 CEST | Aktualisiert 27/10/2014 10:12 CET
Shutterstock

Musik ist für mich die größte Quelle des Glücks und der Motivation. Als Kind wollte ich nicht Pilot oder Lokomotivführer werden, sondern Rockstar. Das hat leider nicht funktioniert, aber warum sollte es eigentlich nicht auch im Job einmal wie in einer Band zugehen dürfen?

Spaß haben, miteinander reden, füreinander da sein und gemeinsam wachsen. Das macht schließlich ein erfolgreiches Team aus. Und wer heute in seinem Job etwas „rocken" möchte, muss vor allem alte Denkmuster aufgeben und Veränderungen zulassen können.

Was liegt dabei näher, als ein Ausflug in die Welt der Musik? Schließlich funktioniert jedes Team wie eine Band: Harmonische Klänge entstehen vor allem durch Kommunikation, Respekt und Begeisterung. Und vor allem gilt es, die kleineren Rollen zu schätzen, damit der große Auftritt überhaupt erst möglich wird, denn in einer Band haften alle für die hörbaren Fehler Einzelner.

Jedes Team ist eine Band

Eigentlich tickt jedes gute Team wie eine Rockband. Mehr noch: Im Grunde funktionieren erfolgreiche Unternehmen wie Rockbands. Wie eine erfolgreiche Band funktioniert? Ganz einfach: Homogenität nach außen schaffen und klare Kommunikation nach innen pflegen, denn nur durch Verständnis, Abstimmung, Freude und Begeisterung entstehen in einer Band harmonische Klänge.

Und Bandmitglieder zeichnen sich durch eine überdurchschnittliche Flexibilität und eine unglaublich hohe Nervenstärke im richtigen Moment aus. Schnelle Entscheidungen und ein Netzwerk von Blickkontakten garantieren das ausdrucksstarke Zusammenspiel aller Beteiligten, unabhängig von der Selbstwahrnehmung der einzelnen Musiker.

Um den gewünschten Erfolg zu erzielen, sind eine umfassende Planung, eine ausgeprägte Präzision und eine unbedingte Leistungsbereitschaft unverzichtbar. „Perfekt" ist eine Leistung nämlich erst dann, wenn sie leicht erscheint und für den Fan sinnlich erlebbar wird.

Und wer Musik professionell versteht und betreibt, erfüllt kein künstlerisches Klischee. Gefragt sind vor allem gutes Handwerk, Technik und Disziplin, aber auch eine gehörige Portion Leidenschaft.

Musik als perfekte Metapher für Teamwork

Diese Analogien werden seit einiger Zeit in außergewöhnlichen Teamentwicklungs-Workshops ( www.rocking-business.com und www.drkmb.de/91) genutzt. Egal ob Nachwuchskräfte oder Führungsteams: Innerhalb eines Tages wachsen sie dort zu einer echten Rockband zusammen, die noch am gleichen Abend einen kompletten Song aufführen muss.

Dafür haben die Veranstalter bekannte Songs so bearbeitet, dass Sie mit Schlagzeug, Bass, E-Gitarre und Gesang ganz ohne Vorkenntnisse und innerhalb weniger Stunden einstudiert werden können.

In einer einzigartigen Atmosphäre gelingt es den Teilnehmern ganz spielerisch, eine Fülle ungewohnter Aufgaben in kürzester Zeit zu meistern. Dabei werden eine Reihe sehr unterschiedlicher Fähigkeiten auf die Probe gestellt.

Von der Anpassungsfähigkeit an Veränderungen, der Entwicklung teamübergreifender Synergien über das Entdecken von Führungsfähigkeiten, bis hin zu Improvisationsgeschick, kommunikativen Skills, unkonventionellem Denken, einem außerordentlichen Durchhaltevermögen oder einer besonders engen und vertrauensvollen Zusammenarbeit sind hier nahezu alle Facetten einer konstruktiven Teamgestaltung gefordert.

Quellen:

www.drkmb.de

www.rocking-business.com

http://www.heiko-kleinhanns.de/rockmusik-als-metapher-fuer-unternehmerische-erfolge-und-kreative-spitzenleistungen/

TEIL 2: TEAMGEIST EINER ROCKBAND

Rockstar für einen Tag: Zu Besuch in einem Rock-Camp für Manager

TEIL 3: TEAMGEIST EINER ROCKBAND

Diversität als Chance: Auf der Suche nach den Solisten, die das perfekte Teamkonzert spielen

Sponsored by Trentino