BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

James Michael Sama Headshot

10 kleine Dinge in einer Beziehung, die den großen Unterschied machen könnten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
PAAR
Thinkstock
Drucken

In Beziehungen gibt es zwei Arten von Menschen: Diejenigen, die auf Kleinigkeiten achten und diejenigen, die das nicht tun. Die erste Sorte kümmert sich in der Regel nicht so sehr um extravagante Urlaube oder großzügige Geschenke. Aber sie kümmern sich um einen, wenn man krank ist oder das Rezept beim Arzt abgeholt werden muss.

Menschen, die auf die kleinen Dinge achten, sind Menschen die bei einem stehen, selbst wenn es einmal turbulent zugeht. Es sind die Menschen, die verstehen, dass die kleinen Dinge wichtig sind. Die kleinen Dinge, die man für jemanden tut, weil man ihn liebt, nicht weil es einen besonderen Anlass gibt.

Was sind also die kleinen, romantischen Dinge, die wirklich einen Unterschied machen?

1. Schreib Liebesbriefe

Ich weiß, wir sind nicht mehr in der Schule...ein Grund mehr, dass niemand erwarten würde eine kleine Liebes-Notiz mit "Ich vermisse Dich" darauf zu bekommen. Es kostet nichts, es ist einfach und es kann überall hingelegt werden. Ein sicherer Weg, jemandem ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern.

Ich weiß aus Erfahrung, dass es großartig ist, so etwas von seinem Partner zu bekommen.

2. Hör zu.

In einer gesunden Beziehung, verlassen sich die Partner aufeinander in Bezug auf Liebe und Rat. Manchmal ist es nur wichtig, dass man sich Zeit nimmt, zuzuhören. Auch wenn man selbst gar nichts sagt. Zuhören wird mehr sagen, als Worte es jemals könnten.

Uns besonders für die Männer: Wenn eine Frau sich bei euch beschwert, heißt das, dass sie euch ihre Gefühle anvertraut. Missbraucht dieses Vertrauen nicht.

3. Mach auch mal, was sie oder er möchte.

Ob es um die Serie geht, die dein Partner mag, oder ein Musical, auf das du keine Lust hast oder das neue Restaurant, dass dich nicht interessiert: Mach es trotzdem (mit einer guten Einstellung).

Beziehungen sind Kompromisse. Das heißt auch, dass wir manchmal Dinge tun, die wir normalerweise nicht machen würden. Dein Partner wird das zu schätzen wissen und noch mehr Spaß haben, denn geteilte Freude ist doppelte Freude.

4. Schick eine Guten-Morgen-SMS.

Eine SMS, die deinem Partner einen guten Morgen bereitet, lautet nicht einfach: "Guten Morgen". Sie lautet: "Du bist die erste Person, an die ich gedacht habe, als ich aufgewacht bin."

5. Mache die Dinge, die du versprochen hast. Sei zuverlässig.

Zuverlässigkeit, wie langweilig. Zuverlässigkeit ist der Grund, warum du einen Toyota Corolla kaufst. Es ist nicht glamourös, nicht sexy oder besonders interessant - aber weißt Du was? Wenn du am Morgen das Haus verlässt weißt du, dass der Wagen anspringt, egal was ist.

Ein toller Partner ist jemand auf den man sich total verlassen kann. Du weißt, er ist da für dich da, wenn du ihn brauchst. Neben dir, wenn du einen Partner brauchst. Vor dir, wenn Du Schutz brauchst.

Du musst dich nicht fragen, ob er das machen wird, was er versprochen hat, denn er wird es machen. Denn diese Partner sind zuverlässig.

6. Passe genau auf und reagiere entsprechend. Sei aufmerksam.

In Beziehungen, wie im Leben, wir vergessen oft, wie wichtig Aufmerksamkeit ist. Das Leben zieht an einem vorbei und im Alltag vergessen wir oft, wie wichtig es ist, daran zu arbeiten, dass es auch unserem Partner gut geht. Dazu gehört auch zu lernen, was der andere mag und was nicht, den anderen in schwierigen Zeiten zu unterstützen und in guten Zeiten zu motivieren.

Auf kleine Dinge achten und dem Partner kleine Aufmerksamkeiten schenken. Aufmerksam zu sein, wird uns helfen, tiefer zu leben und zu lieben.

7. Sei geduldig mit deinem Partner.

Geduld ist eine wichtige Eigenschaft, wenn man eine starke Beziehung aufbauen will. Es braucht Geduld um den anderen und seine Persönlichkeit kennenzulernen. Es braucht auch Geduld um sich anzupassen, und freundlich zu bleiben, während man das tut. Es braucht Geduld, um Diskussionen statt Streits zu haben.

Geduld ist etwas, was man nur selbst spüren kann - anderen wird es vielleicht auffallen, aber wenn ihr es richtig macht, wird es niemand merken, denn ihr bleibt die ganze Zeit über ruhig. Atme einmal tief ein und lass das Leben so passieren, wie es passieren sollte.

8. Sei ehrlich.

Ein wichtiger Punkt. Es wirkt vielleicht nicht so, weil Ehrlichkeit etwas ist, dass man jedem im Leben entgegenbringen sollte - aber in einer Beziehung ehrlich zu sein, bedeutet dem anderen viel Respekt entgegenzubringen.

Achte auf deine Wortwahl, sei nicht so ehrlich, dass deine Worte verletzten könnten. Stelle sicher, dass dein Partner von dir immer die ehrliche Antwort bekommt, egal was er dich fragt.

9. Dein Partner sollte sich sicher fühlen.

Und damit ist nicht körperliche Sicherheit gemeint, sondern emotionale Sicherheit. Nur weil Männer es genießen, Frauen vor körperlichen Gefahren zu schützen, heißt nicht, dass sie sich nicht auch selber gerne sicher fühlen.

Manchen Männern fällt es schwerer als anderen, sich emotional zu öffnen und mitzuteilen. Aber um das zu tun, müssen sie sicher sein, dass man ihre Gefühle nicht bewerten wird. Sicherheit, in jeder Hinsicht, ist für beide Partner wichtig.

10. Sei immer kompromissbereit.

Natürlich sollte man zu seinem Partner passen, aber das kann nicht heißen, dass man alles liebt, was er oder sie liebt. Wenn man wirklich jemanden liebt, ist man bereit, die Dinge zu tun, die der andere gerne tut. Genauso, wie es der Partner für einen selber tun würde.

Ohne Kompromisse können wir in Beziehungen landen, die wie Schaukeln funktionieren: Wenn kein Gewicht verlagert wird, kommt man nicht von der Stelle.

In diesem Fall ist das Gewicht die Wünsche des Partners. Es sollte genug Balance geben, so dass beide Partner zufrieden sind und zum Zuge kommen.

Zufriedenheit und Erfüllung kann es nur geben, wenn beide eine starke Bindung aufbauen. Wenn eure Herzen im Gleichtakt schlagen und ihr ohne Worte kommunizieren könnt. Wenn ihr das erlebt, werdet ihr auch verstehen, dass es die kleinen Dinge sind, die diese Verbindung aufbauen. Es sind die wichtigsten Dinge.

Wie Robert Brault schon sagte: "Genieße die kleinen Dinge. Denn eines Tages wirst du zurückblicken und realisieren, dass die kleinen Dinge die großen Dinge waren."

Hier finden Sie James Michael Sama auf Facebook.

Dieser Text erschein ursprünglich bei Huffington Post USA und wurde von Gunda Windmüller aus dem Englischen übersetzt.

Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Video: Dieser Mann macht nur eine kleine Sache richtig - und wird dadurch ein Held

Hier geht es zurück zur Startseite