BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Dr. Dr. phil. Immanuel Fruhmann Headshot

Warum spricht man in Österreich deutsch?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
OESTERREICH
Thinkstock
Drucken

Warum spricht man in Österreich deutsch? Diese Frage ist eine der gängigsten Fragen die Internationale, somit Menschen aus allen Kulturen, nur allzu gern Österreicher fragen.

Die einfache Antwort: In Österreich spricht man österreichisch und nicht deutsch. Denn sprächen (ein Wort das in Österreich niemand verwendet, der noch die Radieschen von oben betrachtet und sonst auch noch bei Trost ist) wir in Österreich deutsch, wäre Österreich ein Teil Deutschlands.

Blickt man in die Geschichte, war es wohl eher über Jahrhunderte der umgekehrte Fall: Deutschland war Teil Österreichs, denn der österreichische Kaiser, der selbst fünf Sprachen (der Kronländer) beherrschen musste, herrschte über lange Zeit auch über die deutschen Kurfürsten und ihre Landen.

So wurden in Österreich viele Sprachen gesprochen, eine davon war eben Deutsch. Deshalb hat Deutschland nie diese Durchmischung erlebt, wie sie Österreich erlebt hat, das als Vielvölkerstaat konzipiert war und auch so gelebt wurde.

Demgegenüber war Deutschland seit jeher ethnisch homogener als Österreich, was sich auch sichtbar in der standardisierten Sprache niederschlug und bis heute so geblieben ist.

Und ja, in Österreich ist vieles anders, vieles der Fall, bei dem es einem ganz anders wird. Damit hat Österreich dann doch noch etwas mit Deutschland gemeinsam, wenn es auch nicht die gemeinsame Sprache ist.

Dr. Dr. Immanuel Fruhmann

Auch auf HuffPost:

Grenz-Zaun zwischen Deutschland und Österreich: Merkel warnt vor Militär-Konflikt

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter
blog@huffingtonpost.de
.