BLOG

Wie Stegner auf Twitter wegen Twesten wütet

11/08/2017 12:35 CEST | Aktualisiert 11/08/2017 12:40 CEST
dpa

Von Hugo Müller-Vogg

Wahlkämpfe sind nichts für Feingeister. Da wird polemisiert und geholzt, Unterstellungen und Beleidigungen inklusive. Das Ende der rot-grünen Koalition in Hannover durch den Wechsel der Grünen-Abgeordneten Twesten zur CDU hat den Adrenalin-Spiegel auf allen Seiten ansteigen lassen.

Keiner schlägt aber so wild zu und um sich wie der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner. Auf Twitter lässt er seiner Wut auf den politischen Gegner freien Lauf. Genau genommen behandelt Stegner „die schwarzen Brüder" nicht als Gegner, sondern wie Feinde.

Besonders pikant: Zwischendurch sorgt sich Stegner darum, die Politikverdrossenheit könne noch zunehmen. Dabei sind es gerade Grob-Polemiker wie er, die Menschen dazu bewegen, sich von „der Politik" und „den Politikern" abzuwenden oder in ihrer Wut auf „die da oben" Links- und Rechtspopulisten zu wählen.

Gift- und Galle-Politiker Ralf Stegner

Hier Auszüge aus dem Wörterbuch des Gift- und Galle-Politiker Ralf Stegner. Es enthält für ihn typische „Hate Tweets" seit Bekanntgabe des Wechsels der Abgeordneten Twesten von den Grünen und zur CDU - vom vergangenen Freitag (4. August) bis einschließlich Dienstag (8. August):

Mehr zum Thema: "Das ist die Höchststrafe": SPD-Vize Stegner kann nicht fassen, wie das ZDF ihn darstellt

Mehr zum Thema: "Dumm, dümmer, Stegner": Publizist Broder beschimpft SPD-Politiker nach Tweets zu G20

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png

Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

Merke: Die schlichte Ausdrucksweise eines Politikers ist immer auch Ausfluss seines Denkens.

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die HuffPost ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.

Sponsored by Trentino