Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

houzz Headshot

9 clevere Tipps für schmal geschnittene Schlafzimmer

Veröffentlicht: Aktualisiert:
HOUZZ
Houzz
Drucken

Auch in einem Schlauchzimmer kann man gemütlich schlafen. Ein Trick besteht darin, die Stirnseite zu betonen.

Für das Schlafzimmer bleibt häufig nur der kleinste Raum übrig. Und das, obwohl Bett und Kleiderschränke raumgreifende Möbel sind. Wenn das Zimmer nicht nur klein, sondern auch noch schmal ist, muss die Einrichtung besonders gut durchdacht sein. Ob ein Raumteiler, hängende Nachttische oder eine akzentuierte Stirnseite - wir zeigen 9 Beispiele, wie Sie aus einem langen schmalen Schlafzimmer das Beste herausholen.

1. Stellen Sie das Bett mit Bedacht
Die Raumform gibt meist schon die Stellmöglichkeit für das Bett vor. Damit es nicht nur von einer Seite zugänglich ist, empfiehlt sich für ein Doppelbett oft die Stirnseite des Zimmers als Kopfende - bleiben auf jeder Seite circa 50 bis 60 Zentimeter übrig, können beide Partner jeweils ihre Seiten bequem erreichen und je einen Nachttisch aufstellen.

Betonen Sie die Stirnseite im schmalen Schlafzimmer ruhig auch optisch - zum Beispiel durch eine auffallende Tapete oder ein tolles Betthaupt (siehe auch Tipp 9).

Einzelbetten platzieren Sie dagegen am besten direkt an der langen Wandseite oder in einer Ecke. So bleibt ausreichend Geh- und Stellfläche im Raum. Auf diese Weise schläft es sich in einer Wohnung in Göteborg sehr gemütlich, während das Fenster frei zugänglich bleibt.

2. Denken Sie schmaler
So toll die Vorstellung von einem King-Size-Bett auch ist - in einem Schlauchzimmer, bei dem ein Bett schnell die gesamte Breite des Raumes einnehmen kann, sollte man wenn möglich ein schmaleres Modell wählen, damit links und rechts vom Bett ausreichend Platz bleibt.

Wer allerdings auf seine großzügige Matratzenfläche nicht verzichten möchte, kann ganz bewusst ein breites Bett aufstellen und zum dominierenden Raumelement machen. Für Nachttische gibt es clevere Alternativen (siehe Tipp 7). Man muss sich jedoch eventuell mit morgendlicher Kletterei arrangieren.

3. Bauen Sie in die Höhe
Ein schmaler Raum bedeutet auch weniger Stellfläche für Stauraumlösungen. Ein Podest am Raumende schafft hier mehr Platz - und nimmt dem Schlauchzimmer auch die Tiefenwirkung. Während Sie oben frische Luft schnuppern können, schaffen Sie darunter Platz für Dinge, die sonst einen wuchtigen Schrank nötig machen würden.

4. Gliedern Sie das schmale Schlafzimmer
Eine gute Idee ist zudem, schmale Schlafzimmer optisch zu stauchen. Ein Raumtrenner-Regal oder ein teilweise in den Raum ragender Schrank kreieren verschiedene Funktionsbereiche. Im abgetrennten Bereich sollte man durch ein Fenster oder künstliche Beleuchtung für ausreichendes Licht sorgen.

Auch Expertin Sabine Merz von Possibilities - die Wohnwerkstatt rät bei schmalen Schlafzimmern zur Zonierung, zum Beispiel in einen Ankleidebereich und einen Schlafbereich. In einem Beitrag in der Houzz-Community sagt sie dazu: „Dies setzt allerdings eine gute Ausleuchtung im vorderen Teil des Raumes voraus, um die Kleidung auch zu finden."

5. Positionieren Sie den Kleiderschrank klug
Ideal ist es, den Kleiderschrank auf der kurzen Raumseite aufzustellen. So wird durch ihn der Raum nicht noch schmaler. In diesem Münchner Schlafzimmer wurde die gesamte Wandfläche um die Tür herum mit maßgefertigten Einbauschränken versehen. Dank einheitlicher Fronten bringen die Interior-Designer von Bespoke optisch Ruhe in den Raum, und der „versteckte" Schrank wirkt nicht erdrückend.

Eine andere Idee ist es, den Schrank als Raumtrenner zu nutzen und eventuell sogar einen kleinen Ankleidebereich über Eck zu gestalten.

Lassen die Gegebenheiten solche Lösungen nicht zu und der Kleiderschrank kann nur an der Längsseite des Zimmers aufgestellt werden, sollten Sie auf eine geringe Tiefe achten. In dieser schwedischen Wohnung wurden in einer Nische einfach Regalbretter übereinander montiert. Der Vorhang bringt Ordnung in den Raum und verbraucht, anders als Drehtüren, kaum Platz. Alternativ sind bei schmalen Schlafzimmern meist Schiebetüren anzuraten.

6. Nutzen Sie die Wandfläche im schmalen Schlafzimmer
Bettlektüre, Accessoires und Co. verlangen auch in einem schmalen Schlafzimmer nach Ablagefläche. Statt auf einem klassischen Nachttisch können die Gegenstände optimal an der kurzen Stirnseite über dem Betthaupt auf Regalbrettern aufbewahrt werden.

Feng-Shui im Schlafzimmer: wir zeigen wie!

7. Machen Sie den Nachttisch kleiner
Die Brille ablegen und das Leselicht ausknipsen - das geht auch ohne richtigen Nachttisch. Wenn links und rechts die Fläche für das Beistellmöbel fehlt, können Sie mit kreativen Ideen Ersatz schaffen. Kleine Ablagen können zum Beispiel trotz breitem Bett noch an der Wand befestigt werden und zumindest die wichtigsten Gegenstände tragen.

Auch die Nachttischleuchte wandert in einem schmalen Schlafzimmer am besten an die Wand statt auf dem Tischchen zu stehen. Wie schick das aussehen kann, zeigt dieses Schlafzimmer. Hier werden die schwarzen Leuchten neben anderen dunklen Dekodetails zum Hingucker.

Statt Wandleuchten kann man im schmalen Schlafzimmer auch durch tiefhängende Pendelleuchten Stellfläche sparen.

8. Ziehen Sie das schmale Schlafzimmer optisch in die Breite
Optische Tricks sind bei schmalen Schlafzimmern hilfreich, um die Raumform zumindest visuell zu harmonisieren. Die querverlaufende Holzverkleidung an der kurzen Seite lässt hier den Raum breiter wirken, während die Sternentapete auf den langen Seiten die Wände eher staucht. Weiß als Grundfarbe hellt und weitet den Raum insgesamt.

9. Setzen Sie die Stirnseite in Szene
Die Stirnseite betonen - das ist das Zauberwort, um dem Raum die Schlauchform zu nehmen. Steht das Bett mit dem Kopf an dieser Wand, wirkt eine hübsch gemusterte Tapete gleich wie ein übergroßes Betthaupt und setzt einen hübschen Akzent.

Auch in diesem schmalen Schlafzimmer wurde der Fokus auf die Stirnseite gelegt. Ein gepolstertes Betthaupt, eine verspiegelte Wandfläche darüber und schicke Nachttischleuchten ziehen den Blick auf sich, während an den langen Seitenwänden auf eine Betonung durch Dekoration verzichtet wurde.

Finden Sie inspirierende Ideen für die Schlafzimmergestaltung

Dieser Artikel wurde zuerst veröffentlicht auf Houzz.