BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

houzz Headshot

11 Gartenideen - günstig und zum Selbermachen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
GARDEN
PeopleImages via Getty Images
Drucken

Von Anja Winnes.

Alte Materialien recyceln, Möbel zweckentfremden und neu aufrüsten - das steht auch im Garten hoch im Kurs. Hier kommen 11 Beispiele für besonders gelungene DIY-Ideen, die Sie sofort in die Tat umsetzen können.

1. Alte Holz- und Weinkisten als Deko-Objekt und zum Verstauen von Gartenzeug
Vergessen Sie Plastiktonnen und verstauen Sie Ihre Kleingartengeräte wie Schere, Harke, Handschuhe und Gummistiefel lieber in einer schönen alten Kiste (die finden Sie auf Flohmärkten, in Trödelläden oder einfach beim Weinhändler bestellen oder nachfragen). Für mehr Stauraum, stapeln Sie einfach mehrere Weinkisten neben- oder übereinander. Und keine Scheu vor der Witterung: Über die Zeit werden die Holzkisten eigentlich nur schöner, weil sie eine charmante Patina entwickeln.

2. ...Oder einfach aufgehängt als Lichtquelle
Selbst gemachte Gartendeko in Gestalt ausrangierter Holzkisten eignet sich nicht nur zur Aufbewahrung nützlicher Dinge, sondern lässt sich auch zur Lichtquelle umfunktionieren. In diesem Beispiel eines Outdoor-Badezimmers wurden am Boden der Holzkiste kleine Lämpchen angebracht.

3. Outdoor-Regal im Industrial-Chic
Ein selbst gebautes Gartenregal im Industrial-Look bildet diese DIY-Idee aus alten Wein-, Whiskeykisten und zusammengesteckten Wasserohren. Es eignet sich perfekt als stylische Alternative zu einer vertikalen Pflanzpalette oder als überdimensionaler Setzkasten für Mitbringsel aller Art, Kräuter oder Pflanzen, die vor zu starken Witterungsverhältnissen geschützt werden sollen. Auch hier können Sie sämtliche alte Materialien verbauen, wie zum Beispiel Rohrstücke, alte Kleiderstangen

4. DIY-Ideen aus gebrauchten Glasflaschen
Hübsche, gern auch farbige Glasflaschen (vom Flohmarkt oder ausgediente Modelle aus dem Eigenbedarf) lassen sich nach einer gründlichen Säuberung auf unterschiedliche Weise zu neuem Leben erwecken. Oft kommt die Lichtdurchlässigkeit des Materials zum Tragen, sei es bei einer Verwendung der Flaschen als Lampe oder als Teil einer Mauer. Dieses Flaschen-Sammelsurium hier im Foto bildet - thematisch passend - die Rückwand einer Outdoor-Bar. Für diese Gartendeko wurden die Flaschen am Boden aufgebohrt und auf Metallstäbe gezogen.

5. Die beleuchtete Flaschen-Mauer
Auch in dieser geschwungenen Mauer an einem Freisitz sind alte Glasflaschen (in unterschiedlichen Formen, Farben und Größen) das zentrale Gestaltungselement.
Die Flaschen wurden mit dem Hals nach unten eingemauert, so dass auf dem Flaschenboden eine Leuchte platziert werden konnte.

6. Pflanzgefäße selber machen - aus alten Regenrinnen
Ausgediente Regenrinnen lassen sich wunderbar als Pflanzgefäße recyceln. In diesem Beispiel aus Australien wurden gleich mehrere der ausgedienten Rinnen übereinander gehängt. Wenn Sie diese Idee aufgreifen möchten, sollten Sie eher klein wachsende Pflanzen verwenden, beispielsweise niedrige Sukkulenten.

7. An der Wand befestigt
Auch an Mauern oder Außenwänden sehen zu Pflanzbehältern umfunktionierte Regenrinnen gut aus. Die versetzte Anordnung wirkt dynamisch und trotzdem nicht unruhig.

8. Die Alternative: Pflanzgefäße für die Wand aus Konservendosen
Statt die Tomatendosen beim nächsten Pizzabacken einfach wegzuwerfen, behalten Sie sie, entfernen mit einer warmen Seifenlauge das lästige Papier und funktionieren Sie sie dann zu hübschen silbernen Pflanzgefäßen um. Mit der Zeit werden die Dosen zwar rosten, aber wer den Charme des Alten mag, liegt spätestens dann mit dieser Upcycling-Idee goldrichtig.

9. Upcycling von ausrangierten Möbeln
Werfen Sie alte Möbel nicht einfach weg! Oft lassen sich gebrauchte Möbelstücke oder Teile von ihnen für die Garteneinrichtung verwenden.
In diesem Beispiel verschönern die Rücklehnen alter Stühle diese selbst gezimmerte Gartenbank.

Von

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

10. Ein Sessel wird grün
Eine abwechslungsreiche Bepflanzung lässt diesen alten Rohrsessel in neuem Glanz erstrahlen. Fraglich ist, wie haltbar der Stuhl ist, wenn das ganze der Witterung ausgesetzt ist, aber ausgefallen und hübsch ist dieses Upcycling auf jeden Fall.

11. Shabby Chic mit DIY-Ideen aus gebrauchtem Holz
Altholz, Treibholz - kurzum: gebrauchtes Holz jeder Art ist im Garten besonders dekorativ, denn gebrauchte Materialien haben ihren ganz eigenen Charme. Das gilt besonders für Holz, da es sich durch die Witterung ständig weiter verändert. Ausgediente Holzdielen (wie hier im Foto) sind universal einsetzbar, zum Beispiel für einen Zaun als Sichtschutz. Fragen Sie doch mal bei einem Schreiner oder Tischler in Ihrer Nähe, ob er Holzreste hat, die er Ihnen günstig verkaufen kann.

Lesen Sie den vollständigen Artikel mit 11 weiteren Upcycling-Ideen zum Selbermachen auf Houzz.

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die HuffiPost ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.