Mehr
Dr. Hermann Hagemann
Updates erhalten von Dr. Hermann Hagemann
Ausbildung:
Studium der Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaft und Philosophie in Münster und Genf. 5-jährige Ausbildung Psychotherapie.
Berufliche Stationen:
Vereinte Nationen, Deutscher Bundestag (wiss. Mitarbeiter), Abteilungsleiter im Gustav-Stresemann-Institut (Bonn), Referent im Team Europe der EU-Kommission, Management-Trainer in Banken, Versicherungen, Unternehmen der neuen Medien, Verlagen, mittleren und kleinen Unternehmen etc.
Autor von Büchern und Artikeln zu den Themen: angewandte Sozialpsychologie, Verhandlungsführung und -strategie, betriebliches Qualitätsmanagement, Globalisierung und Verhandlungen, interkulturelle Kommunikation.
Seit 1983:
Praxisseminare Kommunikation, Workshops, Coaching, Vorträge, Lehraufträge an den Universitäten Münster, Siegen, Fulda.
Trainingsbereiche: Führungskräftetrainer, Team- und Konfliktmanagement, Coach, NLP, Transaktionsanalyse, interkulturelle Kommunikation, Sicherheit und Gefahrenmanagement
Seit 1999: Dr. Hagemann-Training (www.hagemann-training.de)

Beiträge von Dr. Hermann Hagemann

So hätte der Selbstmord al-Bakrs verhindert werden können

(0) Kommentare | Veröffentlicht 17. Oktober 2016 | (19:32)

In Sachsen hat eine Psychologin die Suizid-Absichten des inhaftierten IS-Täters, Jaber Albakr, nicht richtig eingeschätzt. Hätte sie über interkulturelle Kompetenz verfügt, hätte sie sein Leben wahrscheinlich retten können. Jaber Albakr wäre für die Sicherheitsbehörden außerdem eine wichtige Erkenntnisquelle gewesen.

Der Suizid in der Logik des Islamisten

Eigentlich...

Beitrag lesen

Satire: Deutscher erfindet neue olympische Disziplin: Humpen- und Sektglas Wurf

(0) Kommentare | Veröffentlicht 22. August 2016 | (18:26)

Gefährliche Diskuswerferinnen

Missmutig betrachtet Kurt Schnipp-Schnapp, von Freunden auch Schnappi genannt, vor seinem Fernseher in Münster die Sieger Ehrung der Diskuswerferinnen.

Als eine Diskuswerferin mit der Goldmedaille um den Hals den Überbringer, einen Offiziellen des olympischen Komitees, euphorisch umarmen wollte war dieser mit einem Aufschrei zurückgesprungen. Kurt konnte den...

Beitrag lesen

Satire: Horst Seehofer for Präsident oder wie Seehofer den Sommer 2016 rettete

(0) Kommentare | Veröffentlicht 7. August 2016 | (18:32)

Der Sommer der Pleiten - Jammertal für Schland

Erst war die Europameisterschaft im Juli 2016 vergeigt worden. In patriotischen Kreisen munkelte man von afrikanischer Verschwörung durch einen gewissen Boateng. Hier habe die deutsche Verteidigung auf dem Fußballfeld gewackelt, es seien zu wenig Panzer aufgefahren worden.

Beitrag lesen

Flüchtlinge zu Gast im Schrebergarten

(0) Kommentare | Veröffentlicht 2. August 2016 | (00:12)

Glückliche Flüchtlinge im Schrebergarten beim Stockbrotessen

2016-08-01-1470066891-7432039-Unbenannt.png

Zum Stockbrotessen sind am Sonntagnachmittag rund 30 Flüchtlinge aus der DRK - Flüchtlingsunterkunft Gutenbergstrasse in den Kleingartenverein „Erdenglück e.V" in Münster eingeladen worden.

„So lernen sich die Menschen gegenseitig kennen und gewinnen Vertrauen", sagt Marita Mehren. Sie...

Beitrag lesen

Satire: Falscher Alarm und bewaffneter Haushalt

(0) Kommentare | Veröffentlicht 24. Juli 2016 | (14:40)

Hotte genießt die Frühlingssonne im Garten - noch!

Vergnügt blinzelte Helmut Hottrecke, allseits Hotte genannt, in die Frühlingssonne. Er saß auf der Veranda seines Hauses, das er von seinen Eltern geerbt hatte. Er sei daran unschuldig, pflegte er Neidern zu erzählen, er habe sich seine Eltern schließlich...

Beitrag lesen

Satire: Dachschaden in Münster und Sultan-Zwerg Erdogan

(0) Kommentare | Veröffentlicht 18. April 2016 | (22:18)

Vermieter Hotte bekennt: „Wir haben einen Dachschaden"

Fast wäre Ferdinand die Treppe hinunter gestolpert. Diesmal lagen keine Zeitungen auf der Treppe des Hauses. Diesmal hatte ein großes Schild ihn aus der Fassung oder aus dem Gleichgewicht gebracht. „Wir haben einen riesigen Dachschaden", stand darauf zu lesen. Unterschrieben war...

Beitrag lesen

Satire: Wann bekommt Putin den Friedensnobelpreis?

(1) Kommentare | Veröffentlicht 5. April 2016 | (19:46)

Frühling in Münster und russische Flaggen

Entspannt saß Ferdinand am Schreibtisch und schaute über die Dächer Münsters. Der Frühling war im Anmarsch und im „na dann", Münsters Programmheft für den mittellosen Studenten aber auch für die fertigen Semester danach, waren wieder viele Parties angekündigt. Ferdinand stand der Sinn...

Beitrag lesen

Satire: Rauchmelder, Ostereier, Lust und Frieden

(0) Kommentare | Veröffentlicht 28. März 2016 | (19:06)

Rauchmelder und Lust

Helmut Hottrecke zeichnete mit dem dicken Handwerkerbleistift ein Kreuz an die Deckenwand über dem Bett von Erna Schmitz. Hier hatte sich seiner Meinung nach unbedingt ein Rauchmelder zu befinden. Hottrecke kicherte. Hier ging es heiß her, soviel hatten ihm seine Abhörmikrophone bereits gemeldet. Und...
Beitrag lesen

Satire: Wertewandel in Deutschland

(0) Kommentare | Veröffentlicht 14. Februar 2016 | (14:52)

Beleuchtung, Ökologie und Zwergenschutz


Ferdinand war die Treppe hinuntergestolpert. Sein Vermieter, Helmut Hottrecke, hatte die Zeituhr für die Beleuchtung des Treppenhauses auf zwei Sekunden verkürzt. Trotzig hatte Hottrecke erklärt, er sei nicht bereit, Energie zu verschwenden und damit letztlich die Erde zu opfern für faule Mieter, die ihren Arsch...

Beitrag lesen

Satire: Wie und warum die bayrische Landesregierung Wladimir Putin retten und die Welt von Angela Merkel befreien will

(1) Kommentare | Veröffentlicht 8. Februar 2016 | (22:40)

Die heile Welt in Münster- Süd

Ferdinand wälzte sich im Bett hin und her. Es war 2 Uhr in der Früh und gerne hätte er geschlafen. Doch von draußen drang helles Licht durch die dunklen Gardinen in sein Schlafzimmer. Sein Vermieter, Helmut Hottrecke, hatte zum Schutz seiner...

Beitrag lesen

Satire: Der Weihnachtsmann bittet um Asyl

(0) Kommentare | Veröffentlicht 28. Dezember 2015 | (22:51)

An der Haustür wurde lautstark geklopft und Ferdinand bewegte sich langsam, das Pfefferspray im Anschlag, auf die Tür zu. Er hatte in der Zeitung gelesen, der Umsatz um Pefferspray sei in den letzten Monaten um 700 Prozent gestiegen, die Deutschen litten unter diffuser Angst. Er hatte sich verstanden gefühlt und...

Beitrag lesen

Satire: Wie Bayern Deutschland rettet

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. November 2015 | (17:14)

Horst Seehofer und die Flüchtlingskrise

Die Vorbereitungen für das Fernseh-Interview mit dem bayrischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer liefen auf vollen Touren. Die Pressesprecherin von Horst Seehofer war inˋs Studio gekommen. Sie erklärte, das Studio müsse auf 40 Grad aufgeheizt werden. Der Ministerpräsident leide seit kurzem unter muskulären Verspannungen. Seehofer habe...

Beitrag lesen

Satire: Putins Kampf für den Frieden und andere strategisch wichtige Fragen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 8. Oktober 2015 | (16:45)

Münster im Krieg?

Ein entsetzlicher Knall in der Wohnung über ihm riss Ferdinand um vier Uhr in der Früh aus dem Schlaf. Er sprang aus dem Bett und war sich sicher, Münster-Süd wurde wieder bombardiert und eine Bombe hatte über ihm eingeschlagen. Die Detonation hatte direkt über ihm stattgefunden und...

Beitrag lesen

Angela Merkel: Der Weg von der Politikerin zur Staatsfrau

(1) Kommentare | Veröffentlicht 12. September 2015 | (21:48)

Das Recht auf Aysl kennt keine Obergrenze

Selten haben mich die Worte einer Politikerin so berührt wie der Satz von Angela Merkel: " Das Recht auf Asyl kennt keine Obergrenze".

Sie hat damit eine moralische Position bezogen, die sich wohltuend abgrenzt von der Weißwurst - Philosophie aus...

Beitrag lesen

Liebe Flüchtlinge, es ist gut dass ihr hier seid, weil ...

(3) Kommentare | Veröffentlicht 31. Juli 2015 | (22:49)

Liebe Flüchtlinge - es ist gut dass ihr hier seid,

Weil ihr nun gerettet seid. Viele von Euch haben ihr Leben riskiert auf der Flucht. Ihr habt Hab und Gut zurücklassen müssen, habt oft nur euer Leben gerettet. Es ist gut, dass Ihr es in den sicheren Hafen Deutschland geschafft...

Beitrag lesen

Flüchtlinge: Warum wir heute für die Fehler der Vergangenheit zahlen und was sich ändern muss.

(2) Kommentare | Veröffentlicht 29. Juni 2015 | (15:18)

Die gute alte Zeit?

Es gab einmal die Zeit der Kaiser und Könige in Europa, in der jeder Monarch - natürlich mit dem Segen der Kirche - glaubte, sein Reich vergrößern zu müssen. Es stand viel Land zur Verfügung, die Herrlichkeit der eigenen Kultur zu beweisen; nämlich...

Beitrag lesen

Satire: Gerd Schröder und Otto Schily im heimlichen Kampf gegen den kasachischen Despoten Nursultan Nasarbajew

(0) Kommentare | Veröffentlicht 24. Juni 2015 | (00:29)

Der Altgenosse Ferdi und die Lügenpresse

„Ho, Ho, Ho-Chi-Minh", schmetterte der Altgenosse Ferdi den Mücken entgegen, als er sie mit dem geübten Rundumschlag seiner Fliegenklatsche von der Veranda seiner Laube im Kleingartenverein „Morgenröte" vertrieb. Er ließ sich in den Gartenstuhl fallen, als das Piepen seines Handys ihn auf...

Beitrag lesen

Satire: Sex-Terror der niederländischen EU-Parlamentarierin Marietje Schaake erschüttert iranische Regierung

(0) Kommentare | Veröffentlicht 11. Juni 2015 | (22:05)

Teile der iranischen Regierung in Augenklinik

Eben wurde der westlichen Presse ein geheimer Sonder-Bericht aus Teheran zugespielt. Demnach hat der Besuch der niederländischen Politikerin Marietje Schaake dramatische gesundheitliche Folgen für einige Herren der iranischen Regierung gehabt.

Der Anblick der Politikerin in Leggings, einem weiten Oberteil...

Beitrag lesen

Satire: Putin bietet Sepp Blatter politisches Asyl an

(0) Kommentare | Veröffentlicht 7. Juni 2015 | (14:24)

Schlaf und Ruhe mit Wladimir

Erbost rammte Ferdinand den Besenstiel gegen die Holzdecke des Altbaus. Der abgehängte Boden über ihm, verstärkte den Schall des Besenstils, sodass eine mittlere Explosion das mitternächtliche Mietshaus erschütterte. Erschrocken lauschte er auf eine mögliche Reaktion.

Einen Moment lag das uralte Haus...

Beitrag lesen

Satire: Putin und die Einflusssphäre

(1) Kommentare | Veröffentlicht 25. Mai 2015 | (16:15)

Meine Kneipe, meine Einflusssphäre und Geopolitik

Gestern bin ich in die Kneipe gegenüber gegangenen und habe mich selbst bedient. Willy, der Kneipier und Kumpel aus alten Tagen, war so baff, mich hinter dem Tresen an seinem Zapfhahn vorzufinden, dass ich Zeit für eine Erklärung fand.

Ich...

Beitrag lesen