BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Heinz Wyssling Headshot

Stellensuche - Wie vorgehen?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
JOB INTERVIEW
vgajic via Getty Images
Drucken

Die Bewerbungsphase ist wahrlich kein Zuckerschlecken. Stellen suchen, Bewerbungen schreiben, auf Antworten hoffen, mit der Enttäuschung und dem Frust über eine Absage umgehen und wieder von vorne beginnen, bis endlich der erwünschte Job gefunden wurde der zum Kompetenzportfolio passt und eine Zusage kommt.
Viele Bewerber/-innen sind in dieser herausfordernden Situation unsicher, wissen nicht wie vorgehen oder fragen sich was die passende Tätigkeit überhaupt sein könnte.
Hier kann der Bewerbungscoach / Karriereberater helfen nicht nur die Chancen zu erhöhen, sondern schneller und gezielter den eigenen Traumjob zu bekommen. Aber worum geht es bei einem Bewerbungscoaching eigentlich?

Von einem Bewerbungscoaching erhoffen sich im Grunde alle Kunden dasselbe Ergebnis: Möglichst schnell den richtigen zu Job finden. Soviel ist klar, doch wo genau setzt der Bewerbungscoach eigentlich an und wie läuft das Coaching ab?

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Hierbei geht es schon deutlich individueller zu, denn in erster Linie kommt es darauf an, in welchen Bereichen Sie Hilfe brauchen. Dabei wird deutlich, wie unterschiedlich Bewerbungscoachings tatsächlich ablaufen können, da je nach Ausgangssituation und Fragestellung diverse Bereiche abgedeckt werden können:

Berufsziele erörtern
• Kompetenzportfolio erstellen mit Stärken-/Schwächen-Analyse
• Erfolgserlebnisse reflektieren
• Tätigkeitsfeld erarbeiten: Nutzen / Mehrwert für einen Arbeitgeber beschreiben
• Bewerbungsstrategie und Marketingplan erarbeiten
• Potenzielle Arbeitgeber die den Nutzen / Mehrwert suchen identifizieren
• Alleinstellungsmerkmal entwickeln
• Stellenanzeigen recherchieren und verstehen
• Bewerbung "state-of-the-art" erstellen
• Online-Profile / Positionierung (Xing / Linkedin)
• Vorgehen bei der Initiativbewerbung klären
• Vorstellungsgespräche vorbereiten und üben mit Elevator Pitch
• Bewerbungsstrategie besprechen und überprüfen
• Einstellungsverfahren und Assessment-Center vorbereiten
• Gehaltsverhandlung

Sie können im Bewerbungscoaching jede Frage, die Sie in diesem Bereich haben, ansprechen und gemeinsam mit dem Coach klären und zu einer Lösung des Problems kommen. Der Knackpunkt hierbei lautet: gemeinsam. Erwarten Sie nicht, dass Sie in einem Bewerbungscoaching vorgefertigte Bewerbungen und passende Stellen erhalten.

Mehr zum Thema: "Es ist Zeit, mit den Vorurteilen aufzuräumen - ältere Mitarbeiter sind ein Gewinn für Unternehmen"

Natürlich erhalten Sie in diesen Bereichen wichtige Hilfestellung, doch geht es auch darum, dass Sie selbst lernen, worauf es bei diesen Dingen ankommt. Es geht um Ihre berufliche Visitenkarte. Im Bewerbungsprozess ist der Coach ihr Sparringspartner und der Kunde ist der Projektleiter/-in im suchen und finden der passenden Tätigkeit auf der Basis des individuellen Profils.

Gerade der erste Punkt kann sehr wichtig sein, da Sie eng mit einem Bewerbungscoach zusammenarbeiten werden und die besten Ergebnisse nur dann erzielt werden, wenn Sie sich wirklich darauf einlassen und sich öffnen können. Das kann beispielsweise bedeuten, dass Sie offen über Ihre Ängste vor dem Vorstellungsgespräch reden oder bereit sind zuzugeben, wo Ihre persönlichen Schwächen liegen. Das gelingt nur bei gegenseitigem Vertrauen.

Nachdem im Anschluss an das Vorgespräch die Rahmenbedingungen der Zusammenarbeit geklärt wurden - dazu zählen die Bezahlung und auch die angesetzte Dauer des Coachings - beginnt die gemeinsame Analyse Ihrer Ausgangssituation. Wo stehen Sie aktuell? Was haben Sie bisher gemacht? Welche Fähigkeiten bringen Sie mit? Worin sind Sie gut? Was fällt Ihnen schwer?

Mehr zum Thema: Digitale Nomaden - Die neue Art, seine Freiberuflichkeit zu nutzen

Auf diese Weise kann ein umfassendes Profil von Ihnen erstellt werden und Sie erhalten einen sehr genauen Überblick der Ist-Situation. Wie die Analyse und das daraus gewonnene Wissen eingesetzt wird, ist individuell sehr verschieden und wird durch Ihre persönlichen Ziele des Bewerbungscoachings bestimmt.

Es können passende Stellenangebote gefunden, Bewerbungsunterlagen erstellt, bereits vorhandene Unterlagen optimiert oder Hilfestellungen zum Bewerbungsprozess gegeben werden. Für viele Teilnehmer eines Bewerbungscoachings ist es beispielsweise ein wichtiger Aspekt, die Situation eines Vorstellungsgesprächs zu üben und gemeinsam mit dem Coach durchzuspielen. Neben solchen Rollenspielen werden auch viele verschiedene Techniken der Entscheidungsfindung angewandt, um Lösungen für berufliche Probleme zu erarbeiten.

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.