BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Hans Söllner Headshot

Warum ich gegen eine Impfpflicht bin

Veröffentlicht: Aktualisiert:
HANS SLLNER
Getty Images
Drucken

Das geht gar nicht. IMPFPFLICHT!

Sie haben eh schon alles zerregelt und eingeteilt und umzäunt und erlaubt, gemulcht und verbrannt und versucht und verboten und verteuert und und und, und niemand übernimmt mehr für irgendwas von diesen Weltzerstörern und Welteinteilern die Verantwortung für seine Vergehen an der Menschlichkeit.

Mehr zum Thema: Gefährliche Ausbreitung von Masern: Frankreich führt eine Impfpflicht für Kleinkinder ein

Wovor hat der Geimpfte Angst? Dass ich ihn anstecke? Es kann ihm doch nichts passieren. Er ist doch geimpft. Um unsere Gesundheit kann es ihnen nicht gehen, sonst gäbe es keine Zigaretten und keinen Alkohol. Und zwar gar keinen.

Das gibt es doch nicht, dass man jemanden zum Impfen zwingen kann

Ich habe die Verantwortung für meine Kinder übernommen und sie nicht geimpft. Wenn jemand glaubt, dass er die Verantwortung hat, seine Kinder zu impfen, dann soll er es tun. Vielleicht passiert nichts, aber vielleicht schreit nach der Impfung sein Kind sechs Wochen und hat tagelang hohes Fieber.

Egal, wenn auch nur die geringste Möglichkeit besteht, dass meinem Kind etwas durch Impfen passiert oder mir, dann möchte ich einfach nein sagen können. Wie wär es, wenn ihr zuerst mal ein bedingungsloses Grundeinkommen "zwanghaft" einführt?

Mehr zum Thema: So will Gesundheitsminister Gröhe die Masern aus Deutschland verbannen

Danach freie kostenlose ärztliche Versorgung besonders für die Opfer dieser Impfbefürworter und Impfer. Ein Laubbläser Verbot. Ein kinder- und lehrerfreundliches Bildungssystem. Wie wäre es mit Blumenwiesen statt Mais und Raps? Dann wäre unser Immunsystem vielleicht irgendwann wieder stark genug, dass es Masern und Keuchhusten verträgt.

Ich habe keine Angst vor Zecken. Ich habe Angst vorm Altersheim.

Ich habe keine Angst vor Masern

Ich habe Angst vor Mitläufern und Menschen, die zu einer Herde gehören.

Ich habe auch keine Angst vor Verantwortung. Ich habe Angst vor Bevormundung.

Schöne Zeit und viel Glück

Hans Söllner

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

PS: Der ist für die Herdentiere unter den ganzen Beleidigten hier:

Ich gehöre zu keiner Herde und ich bin auch kein Schlachtvieh und mit 40000 anderen Leidensgenossen in einem Stall eingeschlossen. Ich denke selbstständig und kann Dingen aus dem Weg gehen, meine Ernährung ändern und mich selbst schützen. Lasst euch impfen und eure Herde, aber ohne mich.

Und wenn es eine Impfung gegen Dummheit und Ignoranz gäbe, dann bin ich mir sicher, dass 60 Prozent von denen, die mich hier für " meine" eigene Meinung (nicht die einer Herde) beleidigen, diese Impfung verpasst haben. Körperverletzung bleibt Körperverletzung. Egal wie groß, egal wie klein.

Der Beitrag erschien zuerst auf der Facebookseite von Hans Söllner.

Wir sind beim Thema Impfen etwas anderer Meinung als Hans Söllner. Wie steht ihr dazu? Diskutiert mit uns unter diesem Beitrag oder auf Facebook:

2017-06-20-1497957385-7066081-HuffPost1.png
Erste Worte, erstes Durchschlafen - und der erste Kita-Platz: All das ist Thema in unserer Eltern-Gruppe bei Facebook. Meldet euch hier an.

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die HuffPost ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.