Mehr
Dr. Hanna Rheinz
Updates erhalten von Dr. Hanna Rheinz
Nach Auslandsstudien, diverse Universitätsabschlüsse und Promotion. Arbeit als Klinische Psychologin, als Freie Autorin für Funk und Fernsehen, als Medizin- und Wissenschaftsjournalistin, als Museumsleiterin, als freie Künstlerin. Zahlreiche Buchveröffentlichungen und Essays. Schwerpunkte: Mensch-Tier-Beziehung, Wege und Irrwege der Medizin und Psychologie, Kulturkritik, Ethik und Politik, Neue Armut, Menschenrechte und deren weltweiter Abbau

http://www.Hanna-Rheinz.com

http://www.animalyz.com

https://hannarheinz.wordpress.com

https://vita4animalyz.wordpress.com

Beiträge von Dr. Hanna Rheinz

Antisemitismus bei arte? Wie gut ist der auf Bild.tv gezeigte Film

(1) Kommentare | Veröffentlicht 18. Juni 2017 | (00:25)

ENGAGIERT UND DOCH DANEBEN

Darf eine Redaktion einen handwerklich fragwürdigen Film ablehnen, wenn er "Antisemitismus" thematisiert? Ist die Ablehnung etwa selbst eine Art "Antisemitismus"?

Ein 90 Minuten-Dokumentarfilm von Joachim Schröder und Sophie Hafner zum Thema Antisemitismus in Europa, im Auftrag von Arte entstanden, sorgt für Kontroversen. Wird er unterdrückt, weil...

Beitrag lesen

ZWANGSVERSORGT! Der Ausstieg aus dem ARD-ZDF-DR-System ist verboten

(1) Kommentare | Veröffentlicht 18. Januar 2017 | (23:35)

In welcher Gesellschaft leben wir?

Diese Frage wird spannend, wenn es sich um Menschen handelt, die eigene Wege beschreiten, Entscheidungen treffen, die von denen der Mehrheit abweichen, die also

"Abweichler"
sind. Eine negative Bezeichnung, die an Verfolgung, Diskrimierung und Menschenrechtsverletzungen erinnert. Es ist daher nur recht und billig, daß unsere...

Beitrag lesen

Eine "jüdische" Medaille für Kanzlerin Merkel

(0) Kommentare | Veröffentlicht 26. November 2016 | (18:31)

VON HANNA RHEINZ

Ein Tag von historischer Bedeutung. Der 9. November, Jahrestag der "Reichspogromnacht", zugleich 10 Jähriges Jubiläum der Ohel Jakob Synagoge im Herzen Münchens: Die Zelte Jakobs ("Ohel Jakov") sind bis auf den letzten Platz besetzt. Allerdings nicht mit durstenden Einheimischen, sondern mit Würdenträgern und der politischen Prominenz...

Beitrag lesen

Amok oder die Macht der Feindbilder und Projektionen

(0) Kommentare | Veröffentlicht 25. Juli 2016 | (13:01)

Kein Jahr ist vergangen seit Kanzlerin Angela Merkels bedingungsloser Grenzöffnung. Was viele als mutig lobten, wurde von anderen, als verantwortungslos dem Land und seinen Bürgern gegenüber verstanden. Paris - Brüssel - Nizza - Würzburg, nun München. Die Einschläge folgen in immer kürzerem Abstand.

Ein Münchner Stadtrat beklagt, kurz nach dem...

Beitrag lesen

Im Einkaufswahn: Wie das digitale Zeitalter unser Verhalten maßgeblich beeinflusst

(0) Kommentare | Veröffentlicht 14. Juni 2016 | (23:27)

Wir erinnern uns noch an die Zeit, als Einkaufen Spaß machte. Der Kunde sich etwas aussuchen konnte, indem er die Ware anfasste, sich das Testmodell vorführen ließ, es selbst ausprobierte. Dies alles ist vorbei. Mit dem Wegfall der sinnlichen Erfahrung ist „billig" zum wichtigsten Kriterium der Kaufentscheidung geworden.

Wer...

Beitrag lesen

Kindes Entzug - Wenn der Streit ums Kind grenzenlos wird

(1) Kommentare | Veröffentlicht 24. Februar 2016 | (19:45)

Menschen sind erfindungsreich darin, andere zu verletzen. Zu den größten Schadensfällen einer Partnerschaft gehört, dem anderen das gemeinsame Kind zu entziehen, sie oder ihn beschuldigen, eine schlechte Mutter, ein miserabler Vater zu sein.

2015-11-12-1447332656-6784274-Facebook2.jpg

Sich davon zu machen und den...

Beitrag lesen

Die Vergangenheit ist unsere Gegenwart! Warum "Auschwitz" und "der Gedenktag für die Opfer des Holocaust" heute aktueller sind als je zuvor

(0) Kommentare | Veröffentlicht 27. Januar 2016 | (13:38)

von Dr. Hanna Rheinz


2016-01-26-1453826768-6457394-OKBildnisjgFrauKZHaftling.JPG

Seitdem alljährlich der 27. Januar als „Gedenktag für die Opfer des Holocaust" begangen wird, hat sich einiges verändert im Land. So ist der Gedenktag überraschenderweise in das „Ökumenische Heiligenlexikon" aufgenommen worden und bei den Feiern...

Beitrag lesen

Stolpersteine: Einstimmig gegen die Unbelehrbaren

(0) Kommentare | Veröffentlicht 4. August 2015 | (14:49)

Ein wenig gequält blickt der grauhaarige Herr in die Video-Kamera. Vor mehr als 25 Jahren hatte er das erste Jüdische Museum in München gegründet, blieb aber nicht lange auf seinem Posten. Die Jüdische Gemeinde und ihre Kulturvertreter erhoben Ansprüche und er verzichtete, überaus verständnisvoll, auf Amt und Würden.

Heute...

Beitrag lesen

Arme Deutsche! Milliarden für Banker - Verachtung für Millionen

(5) Kommentare | Veröffentlicht 22. Juli 2015 | (22:50)

Deutschland ist heute die Führungsmacht in Europa. Das "Modell Deutschland" wird europa-, ja weltweit exportiert. Wie kein anderes Land gilt Deutschland als Vorbild jener neuen Weltordnung, in der wirtschaftlicher Erfolg der Wert ist, an dem alles andere gemessen wird. Die Methode des sozialen Umbaus durch die Regierungskoalition von SPD/Die Grünen...

Beitrag lesen

Der falsche "Singer": Wie ein Tierethik-Preis in den Sand gesetzt wurde

(2) Kommentare | Veröffentlicht 29. Mai 2015 | (00:25)

Die Tierethik ist heute auf gutem Weg in die Mitte der Gesellschaft zu finden. Eine Mehrheit der Bevölkerung lehnt Massentierzucht und Tierversuche ab; vegane Kochbücher aus der Feder prominenter Köche und Sportler lassen hoffen, dass Fleisch nicht länger als Hauptnahrungsmittel gilt. Dessen ungeachtet haben „Tierverbrauch" und Fleischproduktion (exportbedingt),...

Beitrag lesen

Freitod ist eine Verzweiflungstat, aber auch eine Mordmethode

(0) Kommentare | Veröffentlicht 28. März 2015 | (17:16)

Germanwings-Absturz - Freitod ist eine Verzweiflungstat, aber auch eine Mordmethode. In der Psychologie werden sie „erweiterte Suizide" genannt: Der Betreffende tötet nicht nur sich selbst, sondern nimmt Ehepartner, eigene Kinder und Unbeteiligte mit in den Tod. Der Kopilot des Germanwings-Fluges 4U9525 hat sich nach letzten Erkenntnissen genau dieser Methode bedient,...

Beitrag lesen