BLOG

OBM-Wahl Dresden: Offener Brief an die Sachsen-SPD

06/07/2015 12:22 CEST | Aktualisiert 06/07/2016 11:12 CEST
Getty

Hallo Dirk,

in Dresden fuhr die SPD am heutigen Tage wiederum ein Ergebnis ein, welches sowohl in der Tradition der SPD in Dresden seit 1990 liegt als auch sämtliche Erwartungen an ein realistisches Ergebnis bestätigte. Herzlichen Glückwunsch!

Für die Fehler und idiotischen Politikansätze eurer Vorgänger im Dresdner Raum könnt Ihr nichts. Ihr steht aber deutlich in Verantwortung, aus diesen Defekten zukunftsfähige Politikansätze zu gestalten. Dies nicht getan zu haben, ist euch zur Last zu legen. Ihr habt gründlich versagt!

Über den gesamten Zeitraum der 90er Jahre des vergangenen Jahrtausends spielte die Dresdner SPD den Linksaußenball, zu Lasten der gesamten sächsischen SPD! Eine unabhängige, souveräne Rolle konnte die Sachsen-SPD dadurch nie aufbauen.

Statt daraus zu lernen und positiven Einfluss auf die Politeunuchen in Dresden zu nehmen, habt Ihr den kaputten Ball erneut dort gemeinsam mit Linksaußen und den ebenso verwerflich blinden Grünen laufen lassen. Das ist grandioses Versagen auf der ganzen Linie.

Es wird auch künftig keine Mehrheiten für die SPD in Sachsen zu holen geben, wenn sie sich nicht glaubwürdig von den Scharlatanen der Vergangenheit löst.

Glaubt Ihr tatsächlich, dass euch alle Sozialdemokraten und alle sozialdemokratischen Wähler auf diesem Weg folgten und nicht viele vielleicht doch Herrn Hilbert wählten?

Hier für Freiheit und sozialen Fortschritt eintreten und dort mit denen, die den Kasernensozialismus und die Misere der DDR zu verantworten hatten, eklig gemeinsame Sache machen? Das wird nie was werden.

Wann werdet Ihr klug? Das gemeinsame Wahlergebnis von RotBlutrotGrün liegt immer unter dem vorher blau/rotäugig zusammenkalkuliertem Phantasieprodukt. Die SED hatte nie eine Mehrheit in der Bevölkerung. Warum um alles in der Welt soll ausgerechnet jetzt ein neues SED-Konglomerat aus LinksaußenSPDGrünen Mehrheiten erreichen?

Basta, sagt der Wähler. SPD, entscheide Dich! Souverän und selbständig oder keiner größeren Beachtung wert.


Sie haben auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn Sie die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollen, schicken Sie Ihre Idee an unser Blogteam unter

blog@huffingtonpost.de.

Video: Von diesem Video kann die Bundes-SPD lernen

Lesen Sie auch:

Hier geht es zurück zur Startseite