Huffpost Germany
BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Dr. Dr.-Ing. habil. Gerhard Saeltzer Headshot

Ach du liebes Lieschen! Was gibt es für verrückte Frauen!

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

• Es passiert hin und wieder, dass Frauen völlig aus der Rolle fallen
• fünf Beispiele zeigen das für junge und ältere Frauen

Zwei Mädchen

Plötzlich war der Winter eingebrochen, mit Kälte und erstem Schnee. Die Dunkelheit kam. Wie immer wanderte ich meinen Weg in einem Landschaftsschutzgebiet, dicht an einem Bach. Ganz in der Nähe hörte ich ein seltsames Rascheln und Knacken im Unterhalt, konnte aber wegen der Dunkelheit nichts erkennen.
Als ich nach einer Weile an dieser Stelle wieder vorbeikam, raschelte und knackte es wieder. Ich sah im Gebüsch, dicht am Wasser, zwei junge Mädchen in Badeanzügen. Tatsächlich! In Badeanzügen.
Ich sprach sie an: „Hallo, ihr seid wohl heißblütig?"
Die beiden Mädchen lächelten.
Wir kamen ins Gespräch. Die jungen Damen suchten eine Stelle, wo sie von dem Ufergestrüpp in das dunkle Wasser voller Wurzeln, Steine und Unrat steigen wollten.
Sie verrieten mir freimütig ihr Alter: 8 Jahre. Ob ihre Mütter Bescheid wüssten? Aber natürlich! (Wer's glaubt, wird selig.)
„Wollt ihr in dem flachen Dreckwasser schwimmen?"
Das wussten sie noch nicht, aber setzten ihre Suche nach einem günstigen Einstieg in den Bach unbeirrt fort...

Zwei Pubertierende

Beim Weitergehen fiel mir eine alte Erfahrung mit meiner 13jährigen Enkelin und deren Freundin ein. Sie machten einst ein Fotoshooting für Facebook im Neu-Schnee. Einmal posierte die eine, die andere fotografierte und umgekehrt.
„Ist es nicht etwas zu kalt zum Fotografieren?", wollte ich wissen.
„Nein! Uns ist pudelwarm!", war die Antwort, und sie posierten weiter...

Eine Dame

Bei jungen Damen muss man sogar bei Kälte und im Winter sich auf Verrücktes gefasst machen. Ältere Damen sind da keine Ausnahme - sogar bei Wärme. Wie ich in meinem Blog „Aus Dresden: Fanpost an David Garrett und seltene Glücksmomente" vom Fest am Tag der deutschen Einheit berichtete, geriet auch in der Nähe eine ältere Dame im (imitierten) Tigerfell bei den warmen Geigenklängen des Zaubergeigers völlig aus dem Häuschen, drehte durch und verschwand - Gott sei Dank...

Fazit

Plötzlich eintretende Kälte, aber auch warme und zu Herzen gehende Geigenklänge, bringen wohl zuweilen weibliche Wesen außer Rand und Band.

Ach du liebes Lieschen!
Was gibt es manchmal für verrückte Frauen!