Huffpost Germany
GalTime Headshot

Was ER beim Sex wirklich will, wonach er sich aber nie getraut hat zu fragen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SEXY
thinkstock

Wollen Sie wissen, was Ihr Mann wirklich will und wonach er sich nicht traut zu fragen, weil er vielleicht zu schüchtern ist?

Ich habe sowohl normale Männer als auch Experten dazu befragt. Und das haben sie geantwortet:

Was er wirklich im Bett will

1. Mehr Oralsex. Das überrascht sicher niemanden. Aber erstaunlich ist, dass sie nicht unbedingt nur oral wollen. Männer, zumindest die, die ich befragt habe, sehen orale Befriedigung als das perfekte Vorspiel an. Klingt nach einer guten Idee, vor allem wenn dabei eine Gegenleistung für uns Frauen rausspringt.

2. Ein privater Lapdance. Von Ihnen, nicht von irgendeiner Stripperin. Die Gentlemen, die diese Vorliebe zugaben, sagten auch, dass es ihnen ziemlich egal sei, dass ihre Freundin keinen Körper wie eine Stripperin habe.
Es geht darum, dass Sie ihm einen Lapdance geben: Ein ganz spezielles Vergnügen, nur für ihn. Männer sind visuelle Kreaturen: wenn ihre Freundin vor ihnen mit dem Po wackelt und sie ihr dabei einen Klaps verpassen können, macht sie das ziemlich an. Aus gutem Grund gibt es sogar Kurse, in denen Frauen beigebracht wird, wie man strippt.

3. Manchmal die Führung übernehmen. Nach einem langen Arbeitstag, an dem man viele Entscheidungen treffen und viel erledigen musste, will Ihr Mann einfach mal gesagt bekommen, was er zu tun hat. Packen Sie ihn bei seiner Krawatte und führen Sie ihn ins Schlafzimmer. Sie müssen keine à la "Christian Grey" werden, ergreifen Sie nur manchmal die Initiative.

4. Zeigen Sie ihm, dass er immer noch begehrenswert ist. Das männliche Ego ist verletzlich. Manchmal will er, dass Sie den Sex initiieren, weil er keine Lust hat, die Verantwortung zu übernehmen. Aber meistens hat es einen ganz einfachen Grund: Er will sich begehrt fühlen. Eigentlich sehnt er sich nach Intimität und nicht nur nach Sex.

5. Lassen Sie die Spielchen
"Okay" ist eins der verwirrendsten Wörter, die ein Mann von seiner Partnerin hören kann. Er weiß meistens, dass es "nicht okay" bedeutet, aber die wirkliche Bedeutung erschließt sich ihm nicht. Sagen Sie genau, was Sie meinen und meinen Sie, was Sie sagen... Im Schlafzimmer und außerhalb des Schlafzimmers.
Sagen Sie ihm, was für Sie funktioniert. Er wird schon damit umgehen können.
Außerdem: Ehrlichkeit ist eng verbunden mit Vertrauen und das ist die beste Art, eine Beziehung über eine lange Zeit zu meistern.

Wenn Sie diese Vorschläge beherzigen, wird seine Dankbarkeit und Bewunderung ihm ins Gesicht geschrieben stehen. Und vergessen Sie nicht: Selbst die besten Beziehungen wollen gepflegt werden.