BLOG

Eine offene Plattform für kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Gabriel Wolf Headshot

Tanzverbot - Menschen, die nicht tanzen, regen sich auf

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

2017-06-04-1496571549-4020309-tanzverbot.jpg

Tanzverbot an Feiertagen. Doch wer regt sich eigentlich auf?

Man kann an 360 Tagen im Jahr tanzen. Zur Not auch zu Hause. Es gibt ein paar Tage, an denen Tanzverbot herrscht. Vor allem Bar, Disco, Karaoke Betreiber, Veranstalter oder auch DJ`s regen sich auf. Hauptsächlich Menschen, die zwar vom Tanzen leben, es selber aber eigentlich nicht tun. Und die machen in ihrer entsprechenden Community bzw. Stammgästen auch reichlich Propaganda, an diesen Tagen, da sie schliesslich von erschöpften und durstigen "Tänzern" leben.

Es geht rein um das Geschäft.

2017-06-04-1496571839-218650-Tanzverbot1.jpg

Man tut gerade so, als würden die armen Tänzer an diesen Tagen brutal eingeschränkt, aber Leute die viel tanzen, können es die paar Tage auch ohne aushalten. Die meisten Menschen sind letztendlich doch Tanzmuffel und das wilde Gehampel unter Alkoholeinfluss, lässt sich schwer als tanzen identifizieren.

Natürlich sind es die Frauen, die gerne tanzen. Der Mann soll in den Club gelockt werden.

2017-06-04-1496572117-3322799-Tanzverbot3.jpg

Ein guter Betrieb, lebt auch von attraktiven weiblichen Stammkunden. Die tanzen auch gerne. Die sind aber auch wichtig, um trinkwütige Männer anzulocken. Männer haben es meist eher weniger mit dem Tanzen. Mal abgesehen von mir, kenne ich keine Männer, die tatsächlich nur zum Tanzen in einen Club gehen.

Es geht um`s Feiern und Trinken. Das Tanzen selbst ist sehr nebensächlich, aber wichtig für weibliche Gäste. In den angesagten Clubs, kann man sich irgendwann sowieso kaum noch auf der Tanzfläche bewegen.

2017-06-04-1496572460-7108666-Tanzverbot2.jpg

Statt sich darüber zu freuen, dass es Feiertage gibt,

wird sich künstlich über den Glauben erbost. Dann geht doch alle arbeiten! Verzichtet doch auf all die bösen Feiertage! Wenn ein Tanzverbot für einen bestimmten Zeitraum herrscht, dann kann man das wohl akzeptieren. Als gäbe es in einem Jahr nicht genug Tage, an denen man Tanzen könnte!

Im Grunde wird der Glaube angegriffen, weil ohne Tanzen zu wenig gesoffen wird!

Wenn ein Club gerade auf diese Tage angewiesen sein sollte, dann läuft generell sicherlich einiges schief! Wer wirklich tanzen will, findet immer einen Weg. Auch mit Freunden.

Aber um das Tanzen selbst geht es eigentlich auch nicht!

© Gabriel "Knight" Wolf

____

Lesenswert:

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blog-Team unter blog@huffingtonpost.de.