BLOG

Eine offene Plattform f├╝r kontroverse Meinungen und aktuelle Analysen aus dem HuffPost-Gastautorennetzwerk

Farhad Salmanian Headshot

Die Stunde der Killerclowns

Ver├Âffentlicht: Aktualisiert:
KILLER CLOWN
Renee Keith via Getty Images
Drucken

Seit einigen Wochen haben die Polizisten in den USA und Gro├čbritannien ein Problem mit Unbekannten im Clownkost├╝m. Diese versetzen die Passanten und Autofahrer manchmal nachts in Panik oder jagen sie mit Axten und zwingen die Polizisiten, zu handeln.

Sie versuchen auch manchmal, Kinder vor Schulen zu erschrecken. Die Schreckclowns handeln so, als w├╝rden sie Szenen aus dem Film "Killer-Clowns aus dem All" aus dem Jahr 1988 in der eigenen Stadt in die Tat umsetzen wollen. In dem Film hatten die Clowns aus dem All die Menschen als Nahrungsmittel behandelt.

H├Ątten sich die Drehbuchautoren, das Gebr├╝der Charles und Stephen Chiodo, etwa vorgestellt, dass es eine Teilverwirklichung ihres Films geben wird, und zwar nach fast zwei Jahrzehnten?

Die Frage ist, ob diese Art des Psychoterrors auch in Deutschland Anh├Ąnger findet und die Abenteuerer dann w├Ąhrend der Karnevalszeit z. B. in Nordrhein-Westfalen ihr Gl├╝ck auf den Stra├čen versuchen.

So verg├Ąnglich wie in jenem Science-Fiction-Film sind auch solche gruseligen Figuren in der Realit├Ąt. In dem Film "Killer-Clowns aus dem All" hatten die Menschenj├Ąger etwas wie eine Achillesferse, deren Verletzung das Ende ihres Lebens bedeutete: Ihre Nase. Die gruseligen Clowns in der Realit├Ąt haben aber einen anderen Schwachpunkt, n├Ąmlich ihr Gehirn.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg

Hier geht es zur Umfrage.

Lesenswert:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform f├╝r alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.