Mehr
Falko Liecke
Updates erhalten von Falko Liecke
Ich bin 42 Jahre alt, glücklich verheiratet und habe zwei Kinder.

Meine berufliche Laufbahn begann ich 1990 bei der Senatsverwaltung für Inneres im mittleren Verwaltungsdienst. Alsdann holte ich das Fachabitur in der Abendform nach und begann ein Studium für den gehobenen Verwaltungsdienst an der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege in Berlin. Nach erfolgreichem Abschluss habe ich bei der Senatsverwaltung für Wirtschaft und Technologie in der Pressestelle gearbeitet und wurde später persönlicher Referent des Wirtschaftsstaatssekretärs.

Ab 2001 setzte ich mich im Fachbereich Wirtschaftsförderung zur Vermarktung Berlins als Standort für Investoren ein. Mein Verantwortungsbereich umfasste u.a. die bezirkliche Wirtschaftsförderung, das Berlin-Marketing sowie die Tourismusförderung. Parallel hierzu erwarb ich im Rahmen eines Zusatzstudiums die Qualifikation zum Verwaltungsbetriebswirt.

Bis zu meiner Ernennung zum Stadtrat für Bürgerdienst und Gesundheit 2009 kümmerte ich mich intensiv um den Wirtschaftsstandort Berlin mit dem Ziel, möglichst viele Investoren in die Stadt zu holen. Nach den Wahlen 2011 wurde ich zum Stadtrat für Jugend und Gesundheit ernannt und bin seitdem auch stellvertretender Bezirksbürgermeister von Neukölln.

Beiträge von Falko Liecke

Wo die Jugendhilfe versagt, werden extremistische Salafisten zu den neuen Vorbildern

(6) Kommentare | Veröffentlicht 11. Januar 2017 | (21:47)

Die Debatte um Kriminalität junger Ausländer lässt sich nicht nur entlang von Begriffen wie „Nafri" oder „umA" führen, findet der stellvertretende Bürgermeister und CDU - Vorsitzende Neuköllns, Falko Liecke. Gewaltexzesse und Kriminalität haben mehrere Ursachen. Die wichtigste: Der Rückzug des Staates.

Wenn sich hunderte junge Männer zum Jahreswechsel oder bei...

Beitrag lesen

"Sympathie für die Scharia": Wie der politische Islam in Berlin an die Macht gekommen ist

(18) Kommentare | Veröffentlicht 27. Dezember 2016 | (13:51)

Kein Kopftuch bei hoheitlichen Aufgaben. Diese Position war noch im Sommer 2015 weitgehend Konsens unter den im Berliner Senat vertretenen Parteien SPD und CDU.

Warum diese klare Haltung gegen den Machtanspruch des politischen Islam jetzt kippt, will der Neuköllner CDU-Kreisvorsitzende und stellvertretende Bürgermeister von Berlin-Neukölln Falko Liecke (CDU) nicht...

Beitrag lesen

Berlin trauert - und beweist Haltung

(7) Kommentare | Veröffentlicht 22. Dezember 2016 | (14:17)

Es schmerzt. Der Anblick des Tatorts, die Gedanken an die Toten, die an Leib und Seele Verletzten, die Hinterbliebenen und Angehörigen. Für sie gibt es in dieser Zeit keinen Trost. Und doch ist es wichtig, dass die öffentliche Anteilnahme da ist. Dass sie spürbar ist.

Sie ist spürbar bei den...

Beitrag lesen

"Direkte Angriffe auf uns alle" - wie die Politik No-Go-Areas geschaffen hat

(25) Kommentare | Veröffentlicht 24. Oktober 2016 | (16:38)

2016-10-24-1477299042-238779-HUFFPOST.jpg

Wer über Parallelgesellschaften spricht, muss sich vorher klar machen, was genau er meint. Was sind Parallelgesellschaften? Und warum sind sie ein Problem?

Sind es die sozialen Milieus, in denen die Hartz IV - Karriere vererbbar erscheint? Sind es die religiösen Fundamentalisten,...

Beitrag lesen

"Geht's noch, Herr Beck?!": Die Aussagen des Grünen-Politikers sind brandgefährlich

(25) Kommentare | Veröffentlicht 17. Oktober 2016 | (15:46)

  • Eine Zusammenfassung des Beck-Interviews seht ihr im Video oben


Volker Beck (Grüne) rät Deutschen in Kiezen, die stark von ausländischer Bevölkerung geprägt sind dazu, doch einfach die jeweilige Sprache zu lernen.

Gleichzeitig hält er nichts von Moscheepredigten auf Deutsch und findet Islamisten...

Beitrag lesen

Zehn Jahre Islamkonferenz - der gescheiterte Dialog

(11) Kommentare | Veröffentlicht 27. September 2016 | (22:40)

Seit nunmehr zehn Jahren existiert die Deutsche Islamkonferenz (DIK). Sie ist mit großen Ansprüchen gestartet: „Die Konferenz soll zu einer verbesserten religions- und gesellschaftspolitischen Integration der muslimischen Bevölkerung in Deutschland beitragen" hieß es zum Auftakt in einem Positionspapier. Was ist geblieben? Nicht viel, findet Falko Liecke, Kreisvorsitzender der CDU im...

Beitrag lesen

Unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit soll unser Rechtsstaat untergraben werden

(33) Kommentare | Veröffentlicht 31. August 2016 | (18:10)

Am 18. September wird in Berlin gewählt. Die Umfragen sehen sowohl SPD, als auch CDU, Grüne und Linke auf Augenhöhe. Die SPD wirbt mit dem Bild einer kopftuchtragenden Frau für ein weltoffenes Berlin.

Die CDU will die Vollverschleierung verbieten lassen. Falko Liecke, Kreisvorsitzender der CDU Neukölln erklärt, warum Kopftuch...

Beitrag lesen

Stärkt Neukölln Muslimbrüder in Berlin?

(19) Kommentare | Veröffentlicht 13. Juli 2016 | (15:14)

Trotz eindeutigen Warnungen des Verfassungsschutzes verleiht der Regierende Bürgermeister Berlins dem Imam einer radikal-islamischen Moschee den Berliner Verdienstorden für Integration. Anschließend besucht die Neuköllner Bürgermeisterin wiederholt eben diese Moschee und hofiert kritiklos die Anhänger der islamistischen Muslimbruderschaft. Welche Auswirkungen das für den Kampf um Integration und Rechtsstaat hat, schildert Neuköllns...

Beitrag lesen

An alle kriminellen Familien-Clans: "Raus aus unserem Neukölln!"

(22) Kommentare | Veröffentlicht 13. April 2016 | (17:18)

In der Nacht zum 12. April hat ein Großaufgebot der Berliner Polizei und das Sondereinsatzkommandos (SEK) insgesamt 14 Wohnungen arabischer Großfamilien durchsucht. Der Verdacht: Auftragsmord, Raub, Waffenbesitz. Ein Schwerpunkt der Durchsuchungen war Neukölln, das schon lange unter den kriminellen Strukturen leidet. Falko Liecke, Stadtrat für Jugend und Gesundheit in Neukölln,...

Beitrag lesen

Köln und Hamburg sind kein Zufall

(37) Kommentare | Veröffentlicht 7. Januar 2016 | (20:02)

Die Berichte aus Köln und Hamburg sind erschütternd. Frauen werden auf offener Straße belästigt, bestohlen, beraubt und vergewaltigt. Aus einem Mob von 1.000 arabisch- oder afrikanischstämmigen Männern wurden in der Silvesternacht massenhaft Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung und das Eigentum begangen.

Die Aufklärung der Einzelheiten wird noch...

Beitrag lesen

"Lang erkämpfte Werte": Warum wir unsere Leitkultur verteidigen müssen

(11) Kommentare | Veröffentlicht 30. Oktober 2015 | (18:22)

Wer keine Vorstellung von der Leitkultur unserer Gesellschaft hat, kann auch nicht für sie eintreten. Falko Liecke, CDU Kreisvorsitzender und Stadtrat in Berlin - Neukölln bekennt sich vorbehaltlos zu den Werten, die unsere Gesellschaft tragen. Und fordert dieses klare Bekenntnis von allen, die in Deutschland politisch Verantwortung tragen.

...
Beitrag lesen

An alle Flüchtlinge: "Unser Wertesystem ist nicht verhandelbar"

(72) Kommentare | Veröffentlicht 5. Oktober 2015 | (21:18)

Der ehemalige Bürgermeister des Berliner Bezirks Neukölln, Heinz Buschkowsky, hält einen Großteil der Flüchtlinge für nicht integrierbar und warnt vor den Fehlern der Vergangenheit. Er bezieht sich dabei auch auf den Bezirk, in dem er über Jahrzehnte hinweg Politik gemacht hat. Wie sich die jahrelangen Versäumnisse heute auswirken,...

Beitrag lesen