Mehr
Ernst-Günther Tietze
Updates erhalten von Ernst-Günther Tietze
Ich wurde 1931 in Berlin geboren und hatte dort später eine Führungsaufgabe bei den Christlichen Pfadfindern (heute VCP). Nach dem Ingenieurdiplom ging ich 1957 nach Hamburg zu den Elektrizitätswerken. Von 1958 bis zu ihrem Tod 2001 war ich mit Karin verheiratet, wir hatten vier Kinder.

Beruflich habe ich ein Konzept zur computergesteuerten Überwachung des gesamten Hamburger Stromnetzes erarbeitet und realisiert. Darauf folgten viele Beratungsaufträge für ähnliche Projekte, die mich bis Thailand führten.

Um Zeit für Reisen mit Karin zu haben, ließ ich mich 1991 vorzeitig pensionieren und setzte die Beratungstätigkeit in geringerem Umfang freiberuflich fort. 1995 veröffentlichte ich ein Fachbuch über diese Technik, die zweite Auflage erschien 2006. Ab 2000 habe ich mehrere Romane geschrieben, die ich zunächst über BoD und jetzt bei epubli veröffentlichen ließ.

Einzelheiten sind in meiner Webseite www.eg-tietze.de zu finden.

Beiträge von Ernst-Günther Tietze

Ist die Türkei noch zu retten?

(1) Kommentare | Veröffentlicht 18. März 2017 | (19:09)

Türkische Regierungsmitglieder nehmen für sich das Recht in Anspruch, an beliebigen Orten in Europa für das Referendum zu werben, das dem Präsidenten Erdogan nahezu unbegrenzte Vollmachten gewährt.

Im Gegensatz zu anderen Präsidialdemokratien wie Frankreich oder die USA wird es keine Balance of Power geben, weil der Präsident gegen das...

Beitrag lesen

Liebe im Herbst, Kapitel 14

(0) Kommentare | Veröffentlicht 14. April 2016 | (00:13)

Aus Kapitel 14 Syrer

Fabian
Sonntagvormittag holten wir die Familie al Rahman aus der Flüchtlingsunterkunft ab. Der Vater stellte sich als Mehmet vor, er war Mitte 40, die Mutter Alina war ca. zehn Jahre jünger...

Beitrag lesen

Liebe im Herbst, Kapitel 13

(0) Kommentare | Veröffentlicht 12. April 2016 | (17:05)

Aus Kapitel 13 Medikation

Fabian
Trotz des nieseligen Dauerregens war die Familie schon kurz nach zwölf bei uns, sie begrüßten mich stürmisch und ich stellte Dagmar und sie einander vor. Justus ist inzwischen fast ebenso...

Beitrag lesen

Liebe im Herbst, Kapitel 12

(0) Kommentare | Veröffentlicht 10. April 2016 | (19:52)

Aus Kapitel 12 Fernsehen


Fabian

Mittwoch früh fuhr ich zur Klinik und kurz nachdem wir uns zärtlich begrüßt hatten, kam die Reporterin des MDR mit einem Redakteur. Sie zeigten uns das Video mit der Sendung ‚MDR aktuell' von vorgestern, in der sie über die Flüchtlingsunterkunft berichtet und Dagmar...

Beitrag lesen

Liebe im Herbst, Kapitel 11

(0) Kommentare | Veröffentlicht 9. April 2016 | (21:24)

Aus Kapitel 11 Flüchtlinge

Dagmar
Freitag weckte mich um 6 Uhr ein Anruf aus Weimar. Ob ich sofort kommen könne, fragte mich der Koordinator des Netzwerks für Integration, sie sollten am Wochenende 1.000 Flüchtlinge in...

Beitrag lesen

Liebe im Herbst, Kapitel 10

(0) Kommentare | Veröffentlicht 6. April 2016 | (18:13)

Aus Kapitel 10 Kroatien

Fabian
Nach dem Frühstück verabschiedete ich mich von Dagmar und fuhr in einer Taxe zum Stromversorgungs-Unternehmen in Zagreb. Der Chef und die Sachbearbeiter begrüßten mich und kurz danach auch der EU-Beamte,...

Beitrag lesen

Liebe im Herbst, Kapitel 9

(0) Kommentare | Veröffentlicht 6. April 2016 | (04:01)

Aus Kapitel 9 Arbeit

Fabian
Freitag früh rief der Urologe an, die Biopsie sei positiv, ich solle eine Überweisung für radiologische Untersuchungen abholen. Dann führte ich Dagmar in das asiatische Restaurant „The East", wo ich...

Beitrag lesen

Liebe im Herbst, Kapitel 8

(0) Kommentare | Veröffentlicht 3. April 2016 | (16:35)

Aus Kapitel 8, Mannheim

Dagmar
Es war draußen schon hell, als ich aufwachte, ich schaute zu Fabian, der mich liebevoll anblickte. „Na, ausgeschlafen?", fragte er lachend. „Ich habe wie eine Tote geschlafen", antwortete ich, „aber jetzt fühle ich mich fit." Da kam Fabian zu mir ins Bett und streichelte...

Beitrag lesen

Liebe im Herbst, Kapitel 7

(0) Kommentare | Veröffentlicht 2. April 2016 | (18:25)

Aus Kapitel 7

Fabian

In San Francisco lotste uns der Navi gut zum Frisco Comfort Hotel zwischen City und Hafen, wo wir ein schönes Zimmer mit einem Kingsize-Bett bekamen. Nachdem wir ausgepackt hatten, gingen wir essen, dann probierten wir das Bett aus.

Wenn wir auch unterwegs nicht auf die...

Beitrag lesen

Liebe im Herbst, Kapitel 6

(0) Kommentare | Veröffentlicht 1. April 2016 | (17:09)

Aus Kapitel 6 Westküste

Fabian
Nach dem Frühstück bezahlte ich die Rechnung und wir packten das Gepäck in den leicht betagten aber sehr bequemen Lincoln, der pünktlich um 9 Uhr vor der Tür stand. Einen...

Beitrag lesen

Liebe im Herbst, Kapitel 5

(0) Kommentare | Veröffentlicht 31. März 2016 | (03:51)

Fabian

Obwohl wir nach dem Mittag im Flugzeug lange geschlafen hatten, waren wir hundemüde, schließlich hatte uns der Wecker in Mannheim schon vor 23 Stunden aus dem Schlaf gerissen. So aßen wir in der Bar nur einen Snack, dann gingen wir hundemüde ins Bett. Endgültig war meine Nacht um 5:30...

Beitrag lesen

Liebe im Herbst, Kapitel 4

(0) Kommentare | Veröffentlicht 27. März 2016 | (19:48)

Aus Kapitel 4 Weimar

Fabian
Um 6 Uhr riss uns der Wecker aus dem Schlaf, wir frühstückten gemütlich und waren um 8 Uhr beim Arzt. Dagmar hatte Zweifel, ob ich mitkommen sollte, doch ich bestand...

Beitrag lesen

Liebe im Herbst, Kapitel 3

(0) Kommentare | Veröffentlicht 26. März 2016 | (21:46)

Aus Kapitel 3 Wiedersehen

Fabian
Endlich lief der Zug in Weimar ein. Als ich aus der Tür sprang, stand Dagmar fast vor mir und nahm mich in die Arme. „Herzlich willkommen in meiner Stadt", rief...

Beitrag lesen

Liebe im Herbst, Kapitel 2

(0) Kommentare | Veröffentlicht 25. März 2016 | (21:15)

Aus Kapitel 2 Übungen

Fabian
Pünktlich um 10 Uhr klingelten die beiden Frauen Donnerstag früh an meiner Tür. Ich ließ Dagmar die gestrige Lektion wiederholen, sie hatte kaum etwas vergessen. „Heute wollen wir uns mit...

Beitrag lesen

Liebe im Herbst, Kapitel 1

(0) Kommentare | Veröffentlicht 25. März 2016 | (18:56)

Aus Kapitel 1 Computerclub

Fabian
Ich bin hin und her gerissen! Da bringt die Margitta Berger einfach ihre Schwester Dagmar mit in den Computerclub und setzt sie an einen freien Platz, obwohl das nicht zulässig...

Beitrag lesen

Liebe im Herbst, Prolog

(0) Kommentare | Veröffentlicht 23. März 2016 | (22:41)

Aus Kapitel 0 Prolog

„Auch der Herbst hat schöne Tage", sagt ein altes Sprichwort, und das bezieht sich nicht nur auf die goldenen Blätter und die meist noch sonnigen Tage im Oktober. Denn im Herbst des...

Beitrag lesen

Verdacht im Dreieck, Abschnitt 7

(0) Kommentare | Veröffentlicht 21. März 2016 | (21:19)

Aus Abschnitt 7

Am nächsten Tag brachte ein illegal in Dresden lebender Albaner die Kriminalisten auf eine neue Spur.

Albanien ist einer der problematischsten Staaten in Europa. Nach Kriegsende errichtete Enver Hoxha dort eine brutale Diktatur....

Beitrag lesen

Verdacht im Dreieck

(0) Kommentare | Veröffentlicht 20. März 2016 | (15:38)

Aus Abschnitt 6

Mit der Antwort ihres Chefs war die junge Kommissarin nicht zufrieden, sie wollte mehr über den Gastwirt wissen. Nach dem Feierabend fuhr sie noch einmal zu dem Restaurant und bestellte ein leichtes Menü.

Als die Küche schloss, sagte sie zu der Bedienung, sie würde gerne den...

Beitrag lesen

Verdacht im Dreieck

(0) Kommentare | Veröffentlicht 19. März 2016 | (17:00)

Aus Abschnitt 5

Zehn Minuten nach dem Eintreffen der Familie klingelten die Kriminalbeamten an der Haustür und wurden freundlich hinein gebeten und zu einer Tasse Tee eingeladen. Die Kommissarin erkannte Luc sofort als Mieter der Wohnung im zweiten Stock.

Als sie den beiden das Bild der Toten auf ihrem...

Beitrag lesen

Verdacht im Dreieck, Abschnitt 4

(0) Kommentare | Veröffentlicht 18. März 2016 | (16:18)

Aus Abschnitt 4

Als Luc Soltau vor drei Jahren nach dem Fotoshooting auf Kreta in seinem Haus in Dresden ankam, wusste er, dass er in der nächsten Woche keine Aufträge haben würde. Als Erstes sichtete er...

Beitrag lesen