ENTERTAINMENT
13/02/2018 09:53 CET | Aktualisiert 13/02/2018 10:05 CET

"WWM"-Kandidat gewinnt 16.000 Euro: Darum geht seine Frau leer aus

Eigentlich war Phillip Laatsch angetreten, um seinen und ihren Wunsch zu erfüllen.

MG RTL D / Stefan Gregorowius
Phillip Laatsch spielt bei Günther Jauch um eine Garage und eine Küche.
  • Ein Kandidat bei “Wer wird Millionär” aus Haltern am See will eine Garage bauen und seiner Frau eine Küche schenken
  • Am Ende reicht das Geld aber nur für einen Wunsch – und zwar vermutlich seinen

Phillip Laatsch hat einen Plan: Er spielt bei “Wer wird Millionär” mit, um sich eine Garage für seinen Mustang zu finanzieren – und eine Küche für seine Frau.

► Aber am Ende könnte seine Angetraute allerdings leer ausgehen.

Dabei hat der Polizist aus Haltern am See vieles probiert: Zuschauer-Joker, Telefonjoker – nichts half. Die 32.000-Euro-Frage war Laatsch’ große Herausforderung:

Welches Element entdeckte der Franzose Bernard Courtois 1811, als er mit Algen aus der Nordsee herumexperimentierte?

► A: Neon
► B: Jod (richtige Antwort)
► C: Arsen
► D: Fluor

Eine Garage und dann eine Küche

Während der 36 Jahre alte Kandidat überlegte, sah Günther Jauch zu Laatsch’ Frau im Publikum: “Ich weiß, warum sie so zittert. Sie möchte eine neue Küche”, sagte der Moderator.

Und sie machte sich wohl nicht ganz unbegründet Sorgen. Ihr Mann stellt klar: Er habe zwei Wünsche – seine Garage und ihre Küche. In dieser Reihenfolge.

► Schließlich muss er ja auch die Fragen beantworten.

Und nicht nur das: “Wir haben gerade ein neues Haus gekauft und da ist keine Garage dran“, sagte er. Laatsch geht davon aus, dass er 10.000 Euro benötigt, um das zu ändern. 

“Die Küche wird dann knapp“, gab Laatsch zu.

Laasch nach “Wer wird Millionär” zufrieden

Aber um sich wenigstens einen Wunsch zu erfüllen, stieg er aus. Ansonsten wäre er bei einer falschen Antwort auf 500 Euro zurückgefallen.

► Mit 16.000 Euro ist er sehr zufrieden. Seine Frau könnte das anders sehen.

(ll)