ELTERN
10/01/2018 13:56 CET | Aktualisiert 25/01/2018 23:50 CET

Verkäuferin verliert ihren Job, weil sie diesen Satz zu einem Kind sagt

Für das Mädchen ist eine Welt zusammengebrochen.

zoranm via Getty Images
Die Verkäuferin sei schon mehrfach negativ aufgefallen, bevor es zu diesem Zwischenfall kam.
  • Eine Verkäuferin erklärt einem Mädchen, dass ihre Eltern die Weihnachtsgeschenke kaufen und nicht der Weihnachtsmann
  • Daraufhin wird ihr gekündigt

Für das Mädchen ist eine Welt zusammengebrochen. Sie hat an den Weihnachtsmann geglaubt. Bis zu dem Tag als sie mit ihren Eltern ein Kaufhaus in Spanien betrat.

Die Verkäuferin an der Kasse klärte die Siebenjährige nämlich darüber auf, wer tatsächlich die Weihnachtsgeschenke bringt. 

Dafür hat die Frau jetzt ihren Job verloren. Das hat das Oberlandesgericht der Kanaren in Santa Cruz de Tenerife vergangenen Dienstag entschieden.

Mehr zum Thema: Warum Kinder, die keine Spielsachen zu Weihnachten bekommen, einen entscheidenden Vorteil im Leben haben

Die Verkäuferin verhielt sich mehrfach daneben

Kurz vor Heiligabend 2015 sagte die Verkäuferin zu dem Mädchen, dass es doch mit ihrem Vater in eine andere Abteilung gehen solle, damit ihre Mutter in Ruhe Weihnachtsgeschenke kaufen kann, berichtet die Nachrichtenagentur dpa. 

Auf die Enthüllung, dass die Eltern die Weihnachtsgeschenke kaufen, habe das Kind “bestürzt reagiert”, heißt es in der Urteilsschrift. Auch die Eltern seien fassungslos gewesen.

Ein Abteilungsleiter habe sich für die Verkäuferin entschuldigen müssen. Vor diesem Zwischenfall sei sie bereits mehrfach negativ aufgefallen, weil sie sich etwa rebellisch verhalten habe.

Die spanische Verkäuferin klagte schon vor zwei Jahren gegen die Entlassung. Die Klage wurde jetzt vom Gericht zurückgewiesen. 

(kap)