WIRTSCHAFT
05/02/2018 21:58 CET | Aktualisiert 06/02/2018 08:06 CET

Trump lobt im TV seine Steuer-Reform – plötzlich bricht der Dow Jones ein

Der US-Präsident schwadroniert, die Kurse brechen ein.

Screenshot
Donald Trump jauchzt, die Börse crasht.
  • Die US-Börse hat einen historischen Einbruch erlebt
  • Ausgerechnet als US-Präsident Trump seine Steuerpolitik pries, brach Panik am Markt aus

“Wir haben richtig was geschafft”, jubelt US-Präsident Donald Trump. Die Männer hinter ihm tragen Bart und Kappe, manche von ihnen mit “Make America Great Again”-Schriftzug. Sie applaudieren.

Plötzlich schaltet der konservative Sender Fox News in der Live-Übertragung von Trumps Rede in Ohio um. Für eine Sondermeldung.

Donald Trump, der gerade im TV seine große Steuerreform anpreisen darf, wird jäh zur Nebensache.

► Denn: Die US-Börse hat gerade einen historischen Absturz erlebt.

Der Investor Christian W. Röhl analysiert bei Twitter: Es war der größte Verlust binnen 5 Minuten, den der Börsenindex Dow Jones je erlitten hat.

Wie kam es zu dem Abfall?

Zeitweise rutscht der Index gar um über 1500 Punkte ab. Das ist höchst ungewöhnlich. Das “Handelsblatt” spricht von einem “freien Fall”.

Starke Konjunkturdaten heizen die Sorge an, dass die Zinsen schneller als erwartet steigen. Am 26. Januar hatte der Dow bei 26.616 Punkten noch ein Rekordhoch erreicht.

Nun fiel er kurzzeitig unter 24.000 Punkte. 

Was hat das mit Trump zu tun?

Tumps Steuergeschenke an Superreiche und die hohen Kreditaufnahmen der US-Regierung können sich in Zeiten der guten Konjunktur als höchst problematisch erweisen.

Denn: Viele Unternehmen haben bereits Schwierigkeiten, offene Stellen zu besetzen. Es droht, dass die Unternehmen höhere Löhne zahlen müssen. Was wiederum die Preise in die Höhe treibt, die Inflation steigt.

“Darauf dürfte die Notenbank mit höheren Zinsen reagieren – und höhere Zinsen sind Gift für die Börsen”, beschreibt die “Zeit” das Dilemma. Donald Trumps konjunkturpolitisch “extrem schlecht getimtes milliardenschweres Steuergeschenk” steigere das Risiko einer ungeordneten Kurskorrektur.

► ”Es ist nicht mehr auszuschließen, dass der Crash kommt”, so die “Zeit” am Montagmorgen.

Vielleicht hat dieser Crash am Abend bereits begonnen. Ausgerechnet, als Trump sich für seine Steuerpolitik feiern lassen will.