ENTERTAINMENT
19/01/2018 12:21 CET | Aktualisiert 19/01/2018 12:24 CET

Prinz William hat eine neue Frisur – so sieht er jetzt nicht mehr aus

Er hatte die Haare ja noch nie schön. Aber das jetzt...

  • Der eine hat die Haare schön, der andere weniger
  • Vieles unterscheidet Prinz William und seinen Bruder Harry – äußerlich ist es vor allem die Haarpracht
  • Im Video oben seht ihr, wie Prinz William jetzt aussieht

Auch mit königlichen Genen ist man(n) nicht vor den Launen der Natur geschützt. So hat Prinz William noch nie wallendes Haar im Wind flattern lassen können, während sich Prinz Harry einer roten Lockenpracht erfreut. 

Nachdem William schon lange schütteres Haar hatte, hat der 35-Jährige nun zu einem radikalen Schritt gegriffen. Der britische Royal hat eine Fast-Glatze und ist auf den ersten Blick kaum wiederzuerkennen.

Twitter-Nutzer amüsieren sich über den glatzköpfigen Prinzen

Ein Twitter-Nutzer vergleicht den Briten mit Schauspieler Bruce Willis.

Eine Nutzerin scherzt: “Prinz Williams neue Frisur strahlt Vertrauen aus, behaupten Haar-Experten”. Wieder andere fordern ihn auf, sich doch bitte einer Haartransplantation zu unterziehen.

Mehr zum Thema: Darum machen Prinz William und Kate immer dieselbe Pose, wenn sie nebeneinander stehen

Ob der Prinz beim Friseur war oder selbst vor dem Badezimmerspiegel zum Rasierer gegriffen hat, ist unklar. Aber eine Twitter-Userin meint: “Der Haarschnitt hat bestimmt 180 Pfund gekostet!”

Fest steht: Die Fast-Glatze ist wohl für Menschen auf der ganzen Welt ziemlich ungewohnt. Aber immerhin muss sich Prinz William jetzt nicht mehr mit so banalen Dingen wie Kämmen beschäftigen.

 

(jds)